Impf-Wende in Köln: Novavax wird geliefert – hier gibt es Termine

mRNA- und Vektor-Impfstoff-Skeptiker können aufatmen. Falls sie sich noch gegen das Coronavirus impfen wollen, geht das in Köln nun auch mit dem lang ersehnten Protein-Impfstoff der Marke Novavax.
Novavax Impfstoff Covid19
Der Novavax-Impfstoff gegen das Coronavirus. Foto: Shutterstock/Studio Roux
Novavax Impfstoff Covid19
Der Novavax-Impfstoff gegen das Coronavirus. Foto: Shutterstock/Studio Roux

Neben den bereits bekannten mRNA- und Vektor-Impfstoffen wird voraussichtlich ab der kommenden Woche bei den städtischen Impfangeboten in Köln auch der sogenannte Proteinimpfstoff von Novavax zur Verfügung stehen. Die Impfungen beginnen frühestens am 23. Februar 2022, der Zeitpunkt steht jedoch noch nicht abschließend fest.

Voraussetzung für eine Novavax-Impfung in Köln ist, dass man in Köln wohnt oder arbeitet. Mit Blick auf die anstehende einrichtungsbezogene Impfpflicht hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW die priorisierte Vergabe des Impfstoffs Novavax beschlossen: Es wurde ein Impfstoffkontingent für Personen aus den Gesundheitsberufen sowie weiterer Berufsgruppen bestimmt, die unter die einrichtungsbezogene Impfpflicht nach Paragraph 20a Infektionsschutzgesetz fallen. Die Berechtigung für diesen Personenkreis müssen Impfwillige über eine Arbeitgeberbescheinigung nachgewiesen. Der Vordruck ist hier abrufbar. Die Bescheinigung ist vom Arbeitgeber auszufüllen und zum Impftermin mitzubringen. Sie wird vor der Impfung kontrolliert.

Weitere Impfdosen sind für Personen bestimmt, bei denen eine Unverträglichkeit in Bezug auf die vorhandenen Vektor- und mRNA-Impfstoffe vorliegt. Diese Unverträglichkeit muss mit einem ärztlichen Attest nachgewiesen werden, das zum Impftermin mitzubringen ist.

>> Novavax: Wie funktioniert der neue Impfstoff? <<

Novavax-Impfstoff in Köln: Wer bekommt den Protein-Piks?

Zunächst wird Novavax aufgrund der begrenzten Menge ausschließlich im Rahmen kommunaler Impfangebote verimpft, das heißt in Köln im Gesundheitsamt und in der Impfstelle an der Lanxess-Arena. Die Impfung ist nur mit Termin möglich, um einen möglichen Andrang zu Beginn der Impfungen zu steuern. Den Termin können Impfwillige zeitnah über das bekannte Buchungssystem der Stadt Köln buchen.

Wenn man einer priorisierten Gruppe angehört, ist das bereits bei der Buchung anzugeben. Das städtische Buchungssystem wird freigeschaltet, sobald feststeht, wann der Impfstoff in Köln tatsächlich zur Verfügung steht.

Mehr zum Novavax-Impfstoff: