Schwerer Abbiege-Unfall in Hürth: Ein Toter, vier Verletzte

In Hürth ist es am Sonntag kurz nach Mitternacht zu einem heftigen Unfall gekommen. Ein Mann starb, vier Personen wurden teils schwer verletzt.
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock
Polizei Blaulicht Symbolbild
Blaulicht. Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

Unfall-Drama in Hürth! Es ist kurz nach Mitternacht, als ein 81-Jähriger auf der Frechener Straße (L183) an der Kreuzung Frechener Straße nach links in Richtung Sielsdorf abbiegen will. Dann passiert es: Er übersieht einen entgegenkommenden Pkw und rauscht ihn in herein.

Der Fahrer dieses Fahrzeugs, ein 19-Jähriger, wird bei dem Unfall – ebenso wie zwei Mitfahrer (17 und 21) schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch sein Beifahrer erleidet Verletzungen.

Der Fahrer des unfallverursachenden Wagens, ebenfalls schwer verletzt, verstirbt im Laufe der Nacht im Krankenhaus. Ein am Unfallort befindlicher Ersthelfer erleidet einen Schock und wird vor Ort durch den Rettungsdienst betreut.

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme wird die Unfallstelle vollständig gesperrt und dauert bis zum Morgen an.

>> Schrecklicher Unfall bei Köln: Senior überfährt kleines Mädchen (9) – tot <<