Hürth: Schüler (15) biegt mit dem Fahrrad ab – wenig später ist er tot

Ein Schüler (15) war am Dienstag mit seinem Rad unterwegs, als er von einem LKW erfasst wurde. Er erlag seinen schweren Verletzungen.
Schüler stirbt nach Zusammenstoß mit Lkw in Hürth
Ein schreckliches Bild: Das Fahrrad des verstorbenen Jungen bleibt am Unfallort zurück Foto: Alexander Franz/dpa

Ein Schüler ist in Hürth bei Köln von einem Lastwagen erfasst und tödlich verletzt worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Ersten Ermittlungen zufolge habe der 15-Jährige mit einem Rad an einer Ampel eine Straße im Stadtteil Hermülheim überqueren wollen. Zur gleichen Zeit sei ein Lastwagenfahrer (32) mit seinem Fahrzeug nach rechts abgebogen. So sei es zum Zusammenstoß gekommen, bei dem der Schüler überrollt worden sei. Er starb noch an der Unfallstelle. Mehrere Medien hatten berichtet.

Hürth bei Köln: Junger Schüler (15) stirbt nach LKW-Unfall

Nach dem Unfall am Dienstagnachmittag wurden Angehörige des Jungen von Notfallseelsorgern betreut. Auch Polizeibeamte wurden auf der Wache in Hürth von einem Notfallseelsorger betreut. Polizisten beschlagnahmten den Leichnam des Jungen. Zudem stellten sie das Fahrrad und den Lkw des 32-Jährigen als Beweismittel sicher. Ein spezielles Unfallaufnahme-Team der Polizei aus Köln wurde hinzugezogen. Die genaue Unfallursache werde noch untersucht, so die Polizei.

Lest hier mehr News aus Hürth und Umgebung:

dpa