„Holiday on Ice“, Rea Garvey betroffen: Lanxess-Arena sagt Tour-Termine ab

Aufgrund der aktuellen Coronasituation sagt die Lanxess-Arena Tour- und Konzerttermine im Januar und Februar 2022 ab. Teilweise werden die Events auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
Holiday on Ice
Foto: Axel Heimken/dpa

Aufgrund der aktuellen Situation, bedingt durch die Covid-19-Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Live-Entertainment-Branche, sowie der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung, werden für den Januar und Februar 2022 folgende weitere Shows in der Lanxess-Arena definitiv abgesagt oder verlegt:

„Star Trek – Live in Concert“, 1. Januar 2022: abgesagt

„Wir bedauern sehr in Anbetracht der Corona Restriktionen sowie der aktuell hohen Infektionszahlen und den damit verbundenen Hospitalisierungen und Todesfällen vorausschauend das Konzert am 01. Januar 2022 „Star Trek – Live in Concert“ (20 Uhr) in der Lanxess-Arena in Köln schweren Herzens abzusagen“, so die Veranstalter.

Und weiter: „Wir möchten unser Publikum und unsere Künstler keiner erhöhten Ansteckungsgefahr aussetzen. Falls es ein Trost für Sie ist, wir planen eine neue Tournee mit Filmmusikkonzerten für die Zukunft. Bitte informieren Sie sich über die neuen Termine und die Künstler, die wir für die Shows verpflichten auf der jeweiligen Plattform. Tickets für die abgesagten Veranstaltungen können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Wir entschuldigen uns sehr für die Unannehmlichkeiten und freuen uns auf die Konzerte im nächsten Jahr.“

>> Studie: Dieses neue Corona-Symptom ist ein Omikron-Anzeichen <<

„The Magical Music of Harry Potter“, 1. Januar 2022: verlegt auf 27. April 2023

In Anbetracht der Corona Restriktionen sowie der aktuell hohen Infektionszahlen und der hohen Anzahl an damit verbundenen Hospitalisierungen werde vorausschauend das Konzert am 01. Januar 2022 „The Magical Music of Harry Potter“ in der Lanxess-Arena in Köln auf den 27. April 2023 verlegt. „Wir möchten unser Publikum und unsere Künstler keiner erhöhten Ansteckungsgefahr aussetzen. Bitte informieren Sie sich über die Künstler, die wir für die Show verpflichten auf der jeweiligen Plattform. Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir entschuldigen uns sehr für die Unannehmlichkeiten und freuen uns auf die Konzerte im nächsten Jahr“, heißt es von der Lanxess-Arena.

„Night of the Jumps“, 6. Januar 2022: verlegt, Datum folgt

Die „Night of the Jumps“ – Tournee 2022 muss aufgrund der aktuellen Lage verlegt werden. Der Veranstalter arbeite mit Hochdruck an den neuen Terminen. Das neue Show-Datum für die Kölner Lanxess-Arena wird im neuen Jahr bekannt gegeben. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit.

>> Mikrochip zur Corona-Impfung auf dem Markt – auch so könnt ihr euren Impfpass vorzeigen <<

„Feuerwerk der Turnkunst“, 15.01.2022: Verlegt auf den 8. Januar 2023

Das Feuerwerk der Turnkunst wird nicht am 15. Januar in der Lanxess-Arena stattfinden, sondern verlegt auf den 08. Januar 2023. Zudem wird die Hard-Beat-Tournee 2022 durch die Spirit-Tournee 2023 ersetzt.

Karten, die über das Portal des Veranstalters gekauft wurden, werden mit neuem Termin für die nächste Tour in den nächsten Tagen an die Kunden verschickt. Alle weiteren Tickets behalten ihre Gültigkeit.

>>Hintergrund: So können Geimpfte jetzt ihre Corona-Infektion erkennen <<

„Holiday on Ice“, 22./23. Januar 2022: abgesagt, neue Tour für 2022/2023 in Planung

„Mit großem Bedauern müssen wir heute bekanntgeben, dass wir die aktuelle „Holiday on Ice“-Tour 2021/22 mit unserer neuen Produktion ‚A new day‘ absagen müssen. Die jüngsten Beschlüsse der Bundesregierung in Bezug auf die Durchführung von Großveranstaltungen sowie die nicht absehbare Entwicklung der Corona-Pandemie bieten leider keine ausreichende Planungssicherheit, wie wir sie für eine ‚Holiday on Ice‘-Tournee mit über 180 Shows in 23 Städten brauchen und machen eine Fortsetzung der Tournee leider unmöglich“, so die Veranstalter.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LANXESS arena (@lanxessarena)

Peter O’Keeffe, CEO von „Holiday on Ice“: „Wir haben bis zuletzt versucht, unsere Tour fortzuführen; über 40 Darsteller:innen haben mehrere Monate für diese großartige Tour gearbeitet und trainiert. Fünfhunderttausend Besucherinnen und Besucher wollten wir auch dieses Jahr in Deutschland wieder begeistern. Das ist uns unter den jetzigen Umständen nicht mehr möglich. Daher müssen wir die Tour 2021/2022 leider komplett absagen. Aber wir arbeiten bereits hart daran, kommende Saison wieder auf Tour zu gehen. Die neuen Termine stehen bereits fest.“

Der Vorverkauf für die neuen Showtermine 2022/2023 wird in den nächsten Tagen an allen bekannten Vorverkaufsstellen starten. Alle, die sich bereits Karten für eine Show der aktuellen Tournee gekauft haben, werden in den nächsten Tagen von ihrem jeweiligen Ticketanbieter kontaktiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rea Garvey (@reagarvey)

Rea Garvey, 3. Februar 2022: abgesagt

Wegen der andauernden Pandemie sowie der damit verbundenen Beschränkungen oder Verbote, die von Bundesland zu Bundesland variieren, muss die mehrfach verschobene Rea Garvey Arena-Tour in Deutschland jetzt endgültig abgesagt werden. Der Künstler traf diese Entscheidung „schweren Herzens“, wie er in einer persönlichen Stellungnahme zum Ausdruck brachte.

Aus Sicht des Veranstalters Live Nation sind in der derzeitigen Situation vernünftig planbare Konzerte im Januar/Februar 2022 leider nicht möglich.

Im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten werden von den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückerstattet.

>> Corona-Regeln egal! 800 Menschen feiern an Heiligabend – dann greift die Polizei durch <<