„Höhner“ stellen neuen Sänger vor – was wird aus Henning Krautmacher?

Paukenschlag bei den "Höhnern"! Die kölsche Kultband ("Viva Colonia") hat zum Wochenstart ihren neuen Frontmann Patrick Lück (44) angekündigt. Aber keine Angst, Henning Krautmacher bleibt uns diese Session noch erhalten.
Henning Krautmacher
Henning Krautmacher Foto: Christophe Gateau/dpa

Die Kölner Stimmungsband Höhner startet mit einem zweiten Sänger an der Seite ihres bekannten Frontmanns Henning Krautmacher in die anstehende Karnevalssession. Musiker Patrick Lück soll für die Band bei kommenden Auftritten als weiterer Sänger auf der Bühne stehen, wie die Höhner am Montag mitteilten.

Es stehe nicht nur die fünfte Jahreszeit vor der Tür, sondern 2022 auch das 50. Jubiläumsjahr sowie eine Weihnachtstournee. Vor diesem Hintergrund und mit Blick auf die Zukunft der Höhner wolle man sich mit einem weiteren, neuen Sänger verstärken.

„Höhner“ stellen neuen Sänger Patrick Lück vor

Der 44 Jahre alte Lück absolvierte als freiberuflicher Sänger unter dem Namen Patric vor der Corona-Pandemie zuletzt bis zu 100 Auftritte pro Jahr und ist auch im Kölner Karneval kein Unbekannter: So habe er sich längst bei vielen närrischen Veranstaltungen einen Namen gemacht, teilten die Höhner mit. „Wir freuen uns wahnsinnig auf die bevorstehende Zeit und können es kaum erwarten, zusammen auf der Bühne zu stehen!“, teilte die Band bei Facebook über ihr „siebtes Huhn“ im „Höhnerstall“ mit.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Höhner Official (@hoehnerofficial)

Und: Der Sänger, der sich in der kommenden Session 2021/22 als „Höhner“-Frontmann etablieren soll, ist kein Unbekannter im Kölner Karneval. In der Vergangenheit machte er bereits beim „Fest in Blau“ der Blauen Funken, der Prinzengarde Köln, den Roten Funken sowie auf Festen der Colombina Colonia und beim „Ball Raderdoll“ von sich reden.

>> Diese Corona-Regeln gelten am 11.11.2021 in Köln <<

Langsam aber sicher soll der 44-Jährige aus Niederzissen dann die Rolle von Kult-Sänger Henning Krautmacher übernehmen.

„Höhner“: Neu-„Hohn“ soll sich neben Henning Krautmacher etablieren

Bei den „Höhnern“ hat der fließende Übergang übrigens Tradition. Auch Henning Krautmacher stand Ende der 1980er Jahre neben Ex-„Hohn“ Peter Horn auf der Bühne, um von dem ehemaligen Frontmann zu lernen. Fans dürfen also gespannt sein, wie Patrick Lück sich ab dem Elften im Elften anstellt.

mit dpa