Freibäder in Köln: Hier gibt es die perfekte Abkühlung an heißen Tagen

Naturidylle, actionreiche Aquaparks oder stinknormale Bahnen: Wir stellen euch die besten Freibäder in Köln vor.
Pool
Ein Pool unter freiem Himmel. Foto: hxdbzxy/Shutterstock
Pool
Ein Pool unter freiem Himmel. Foto: hxdbzxy/Shutterstock

Der Sommer in Köln ist heiß und schwül. Umso angenehmer ist er bei einer kleinen Abkühlung. Freibäder gibt es in Köln genug. Wir zeigen euch, wo euch was erwartet. Die Freibad-Anlagen der Kölnbäder haben wieder geöffnet. Lediglich das Naturbad in Vingst öffnet erst im Juni.

Auf der Webseite der Kölnbäder könnt ihr an der Ampel sehen, ob die Freibadanlage wetterbedingt am jeweiligen Tag geöffnet ist. Leuchtet die Ampel grün, hat das Freibad auf. Die Bäder in Köln halten sich an die Drei-Tages-Wetter-Prognose.

Freibad Köln: Stadionbad

Das Stadionbad befindet sich – wie der Name schon sagt – in der Nähe des Stadions im Herzen von Müngersdorf. Von Mai bis September lockt es bei gutem Wetter Kölner Wasserratten an und besticht durch seine großen langen Becken zum Bahnenziehen und seine gute Anbindung mit der KVB-Linie 1 an der Haltestelle „Rheinenergiestadion“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KölnBäder GmbH (@koelnbaedergmbh)

Adresse Stadionbad:

  • Olympiaweg 20, 50933 Köln

KVB-Haltestelle Stadionbad:

  • Rheinenergiestadion – Linie 1

Öffnungszeiten Stadionbad: 

  • 13 bis 20 Uhr

Eintrittspreise Stadionbad: 

  • Erwachsene: 5,80 Euro
  • Kinder unter 18 Jahren: 4,10 Euro

Freibad Köln: Höhenbergbad

Das Höhenbergbad bietet Schwimmvergnügen für die ganze Familie mit einem 25-Meter-Sportbecken, einem Kinderplanschbecken sowie einer 65 Meter langen Wildwasserrutsche. Das Vierjahreszeitenbecken bietet ganzjährigen Open-Air-Badespaß. Das 25-Meter-Außenbecken steht in der Freibadesaison zuverlässig bei mindestens 21 Grad Wassertemperatur zur Verfügung – und das alles im Schatten einer großen Dünenlandschaft, die für maritimes Flair sorgt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KölnBäder GmbH (@koelnbaedergmbh)

Adresse Höhenbergbad: 

  • Schwarzburger Str. 4, 51103 Köln

KVB-Haltestelle Höhenbergbad: 

  • Fuldaer Straße – Linie 1, 153

Öffnungszeiten Höhenbergbad:

  • 6.30 bis 20 Uhr

Eintrittspreise Höhenbergbad:

  • Erwachsene: 5,80 Euro
  • Kinder unter 18 Jahren: 4,10 Euro

Freibad Köln: Lentpark

Unten ziehen Schwimmer ihre Bahnen, oben drehen Eisläufer ihre Runden. Eine 260 Meter lange Eishochbahn führt durch die Anlage hindurch. Über die optische Verbindung hinaus gibt es auch ökologische und ökonomische Synergieeffekte. So wird mit der Wärme, die bei der Kühlung der Eishalle entsteht, dass Hallenbad beheizt. Nachhaltiges Badevergnügen bietet der Lentpark auch im Sommer. Ein Naturbadeteich garantiert Schwimmvergnügen ohne Chlor.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KölnBäder GmbH (@koelnbaedergmbh)

Adresse Lentpark:

  • Lentstraße 30, 50668 Köln

KVB-Haltestellen: 

  • Lentpark – Linie 127, 184
  • Lohsestraße – Linie 12, 15
  • Reichenspergerplatz – Linie 16, 18, 127, 140, 184
  • Zoo/Flora – Linie 18, 140

Öffnungszeiten Lentpark: 

  • Mo-Fr: 13 bis 20 Uhr
  • Sa-So: 10 bis 20 Uhr

Eintrittsreise Lentpark: 

  • Erwachsene: 5,80 Euro
  • Kinder unter 18 Jahren: 4,10 Euro

>> Fritten-Wucher in Kölner Freibädern! Hier kostet eine Pommes 6 Euro <<

Freibad Köln: Naturfreibad Vingst

Idylle pur finden Badegäste im Naturfreibad Vingst. Der Baggersee am östlichen Stadtrand von Köln weist eine saubere Wasserqualität auf, bietet Sandstrand, Wildpflanzen, Liegewiesen, Hängematten und einen großen Abenteuerspielplatz für Kinder. Bei sommerlichen Temperaturen ist das Naturfreibad Vingst ein perfekter Ort für naturbelassenes Open-Air-Badevergnügen mit der ganzen Familie.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KölnBäder GmbH (@koelnbaedergmbh)

Adresse Naturfreibad Vingst: 

  • Vingster Ring,  51107 Köln

KVB-Haltestellen Naturfreibad Vingst: 

  • Vingst – Linie 9, 153
  • Ostheim – Linie 9, 151, 152, 157, 191
  • Ku?rtenstraße – Linie 153

Öffnungszeiten Naturfreibad Vingst:

  • (ab Juni)

Eintrittspreise Naturfreibad Vingst:

  • Erwachsene: 5 Euro
  • Kinder unter 18 Jahren: 3,90 Euro

Freibad Köln: Ossendorfbad

Das beliebte Kombibad an der Äußeren Kanalstraße besticht durch ein klares, modernes Design. In der lichtdurchfluteten Schwimmhalle können Besucher entspannt Bahnen ziehen, sich bei Wassergymnastik & Co. fit halten oder mit Kindern im Planschbecken spielen. Ein perfektes Bad sowohl für Sportbegeisterte als auch für Familien. Und für Kaffeedurst oder den kleinen Hunger zwischendurch gibt es ein Gastronomie-Angebot.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KölnBäder GmbH (@koelnbaedergmbh)

Adresse Ossendorfbad:

  • Äußere Kanalstr. 191, 50827 Köln

KVB-Haltestelle Ossendorfbad: 

  • Iltisstraße – Linie 5, 140

Öffnungszeiten Ossendorfbad: 

  • Mo-Fr: 6.30 bis 20 Uhr
  • Sa-So: 9 bis 20 Uhr

Eintrittspreise Ossendorfbad: 

  • Erwachsene: 5,80 Euro
  • Kinder unter 18 Jahren: 4,10 Euro

Freibad Köln: Zollstockbad

Eine gute Portion Retro-Charme versprüht das Zollstockbad. Der Außenbereich ist neu gestaltet, das Bad um das Vierjahreszeitenbecken erweitert worden. Trotzdem erkennen die Zollstocker „ihr“ Bad leicht wieder: Die Anordnung der Becken im Hallenbad sowie das markante Dach wurden beibehalten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KölnBäder GmbH (@koelnbaedergmbh)

Adresse Zollstockbad: 

  • Raderthalgürtel 8-10, 50968 Köln

KVB-Haltestellen Zollstockbad: 

  • Zollstockgu?rtel – Linie 12, 130, 131
  • Leichweg – Linie 130
  • Roisdorfer Straße – Linie 131

Öffnungszeiten Zollstockbad: 

  • 13 bis 20 Uhr

Eintrittspreise Zollstockbad: 

  • Erwachsene: 5,80 Euro
  • Kinder unter 18 Jahren: 4,10 Euro

Freibad Köln: Zündorfbad

Badespaß für die ganze Familie gibt es auch auf der „Schäl Sick“. Direkt am Rhein auf der Freizeitinsel Groov liegt das Zündorfbad. Naturliebhaber zieht es in der Freibadesaison in den Außenbereich mit Schatten spendenden Bäumen und einem 25-m-Becken. Für ganzjähriges Schwimmvergnügen steht ein Hallenbad zur Verfügung. Freut euch auf eine 80 Meter lange Wildwasser-Rutsche.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von KölnBäder GmbH (@koelnbaedergmbh)

Adresse Zündorfbad: 

  • Groov/Trankgasse, 51143 Köln

KVB-Haltestelle Zündorfbad: 

  • Zu?ndorf Kirche – Linie 164
  • Zu?ndorf Altersheim – Linie 164
  • Zündorf – Linie 7, 164

Öffnungszeiten Zündorfbad: 

  • 13 bis 20 Uhr

Eintrittspreise Zündorfbad: 

  • Erwachsene: 5,80 Euro
  • Kinder unter 18 Jahren: 4,10 Euro

Mehr News zum Thema: