Foto-Fahndung: Wer kennt den Messer-Stecher vom Wiener Platz?

Der Mann, der am Montagnachmittag einen Kölner am Wiener Platz brutal niedergestochen hat, ist noch immer auf freiem Fuß. Deswegen fahndet die Polizei nun mit Fotos.
Blaulicht Streifenwagen Polizei
Ein herbeirauschendes Polizeiauto. Foto: Daniel Karmann/dpa
Blaulicht Streifenwagen Polizei
Ein herbeirauschendes Polizeiauto. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nach dem brutalen Messer-Übergriff am Wiener Platz, fahndet die Polizei Köln nun öffentlich mit Fotos nach dem Täter. Er ist groß, stabil gebaut, blond bis „fussig“ und trug zum Tatzeitpunkt ein rot-schwarz-kariertes Hemd und eine schwarze Mütze sowie eine dunkle Hose und weiße Sneakers. Was war passiert?

Montagnachmittag, 21. Februar, kam es gegen 16 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen dem zirka 35 Jahre alten Mann und einem Kölner. Der Gesuchte griff kurzerhand zum Messer und stach sein Opfer in der KVB-Zwischenebene der Haltestelle Wiener Platz nieder, ließ ihn blutend am Boden liegend zurück. Dann flüchtete er durch den Ausgang in Richtung Bachstraße. Auf der Flucht soll er zwei weitere Personen attackiert haben – unter anderem mit Schlägen.

Die Fotos der Polizei Köln sind hier abrufbar. Es handelt sich um Aufnahmen der Überwachungskameras am Wiener Platz. Sie zeigen den Täter, wie er lässig mit Zigarette über den den Platz schlendert.