Ekelhafter Mundraub: Mann klaut Mayo-Tube und verzehrt Inhalt im Geschäft

Mit Messer und Promille stürmte ein Mann aus Gießen (Hessen) in einen Supermarkt im Kölner Hauptbahnhof, um eine Tube Mayonnaise zu entwenden.
Foto: Screenshot Facebook
Foto: Screenshot Facebook
Foto: Screenshot Facebook
Foto: Screenshot Facebook

Ein Diebstahl der etwas anderen Art hat sich in der Nacht zum Donnerstag, 31. März 2022, im Kölner Hauptbahnhof zugetragen. Ein Mitarbeiter eines Supermarktes hatte gegen 1 Uhr nachts einen Kunden beobachtet, der eine Tube Mayo aus dem Regal nahm, diese öffnete und den Inhalt noch vor Ort „verzehrte“.

Auch wenn es sich bei dem „Mundraub“ nur um einen Warenwert von 1,99 Euro handelte, ließ der Verkäufer es sich nicht nehmen, die Polizei zu alarmieren, da der Dieb angab, kein Geld für eine Bezahlung dabei zu haben. Bis zum Eintreffen der Beamten hielt der Angestellte den Gießender fest. Später zeigte er den Ordnungshütern auch noch eine Videoaufnahme, die die Tathandlung belegte.

Auf der Bahnhofswache der Bundespolizei angekommen, zückte der sichtlich betrunkene Gießener plötzlich auch noch eine Waffe! Das Taschenmesser mit der 8,5 Zentimeter-Klinge übergab er dann jedoch den Beamten. Dumm gelaufen – denn durch das Mitführen des Messers besteht nun trotz des niedrigen Warenwertes der Straftatvorwurf des „Diebstahls mit Waffen“.

Mehr News zum Thema: