Corona-Testzentren in Köln: Wie oft darf ich mich testen lassen?

Seit Mitte November sind die Antigen-Tests auf das Coronavirus in Köln wieder kostenlos. Gefühlt an jeder Ecke können Kölner sich gratis testen lassen. Die Nachfrage ist groß, denn auch Geimpfte und Genesene übertragen das Virus und brauchen für 2G-Plus-Events mittlerweile zusätzlich ein negatives Testergebnis.
Coronatest Antigentest Schnelltest Corona-Schnelltest
Foto: Bodo Schackow/dpa

Während Antigen-Tests auf Coronavirus zwischen Mitte Oktober und Mitte November kostenpflichtig waren, sind sie mittlerweile wieder kostenlos für den Getesteten. Zu hoch gingen die Infektionszahlen in NRW und auch die Zahl der Testfälschungen stieg durch die Kostenpflichtigkeit der Tests enorm an. Doch wie oft darf ich mich überhaupt gratis auf Sars-Cov-2 testen lassen? Gibt es eine Obergrenze? Wir haben alle Infos zu den Coronatest-Regeln in Köln.

Corona-Test in Köln: Ist der Bürgertest kostenlos?

Die Stadt Köln hat in allen Stadtbezirken diverse Corona-Teststellen bereitgestellt, an denen sich jeder spontan und unkompliziert auf Corona testen lassen kann. Voraussetzungen für einen Test gibt es nicht. Kunden müssen lediglich ihren Personalausweis oder ein Dokument mit Lichtbild mitbringen.

Corona-Test in Köln: Wie oft darf ich mich testen lassen?

Können Kölner sich theoretisch auch mehrmals am Tag auf das Coronavirus testen lassen? Ja! „Jede Bürgerin und jeder Bürger hat damit Anspruch auf mindestens einen Antigen-Schnelltest pro Woche“, lautete das Statement der Bundesregierung im November. Eine Obergrenze gebe es aber nicht. Wer möchte, könne sich sogar mehrmals am Tag testen lassen. Weil die Tests jedoch 24 Stunden gültig sind – etwa im ÖPNV – macht das allerdings wenig Sinn.

Köln: Wo kann ich mich kostenlos auf Corona testen lassen?

In Köln gibt es derzeit 633 Teststellen, davon 419 Arztpraxen, 41 Apotheken und 173 private Testzentren. Diese sind auf der Seite der Stadt Köln aufgelistet. Getestet wird unter anderem auch beim Gesundheitsamt und an der Lanxess-Arena. Hier gibt es übrigens auch Impfungen gegen das Coronavirus. Bei einigen Kölner Teststellen lohnt es sich, bequem von zu Hause aus einen Termin zu buchen, um Wartezeiten zu verkürzen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stadt Köln (@stadt.koeln)

Kostenloser Corona-Test in Köln: Was, wenn der Test positiv ist?

Der Corona-Test ist völlig überraschend positiv? Dann gilt es, sofort einen PCR-Test durchführen zu lassen. Diese normalerweise kostenpflichtige Testung ist im Falle eines positiven Antigentests kostenlos. Bis das Ergebnis des PCR-Tests vorliegt, gilt strikte Quarantänepflicht!

Die Stadt Köln rät im Falle eines positiven Antigentests zudem zur Einhaltung der Hygieneregeln, zur Vermeidung des ÖPNV sowie sozialer Kontakte und zur Anfertigung eines „Kontakt-Tagebuchs“. Ist der PCR-Test positiv, wird das Ergebnis automatisch an das Gesundheitsamt gemeldet. Das Gesundheitsamt nimmt Kontakt zu Infizierten auf und erklärt das weitere Vorgehen und notiert alle Kontaktpersonen, die dann ebenfalls kontaktiert werden. Ist der PCR-Test negativ, muss die getestete Person das Ergebnis an folgende E-Mailadresse schicken: [email protected], oder per Fax mit dem Hinweis „Schnelltestkontrolle“ an 0221 221 23553.

Das könnte dich auch interessieren: 

Wie geht es nach dem Booster weiter? Kölner Arzt erklärt Impfzukunft

Karl Lauterbach: Mehrere Strafanzeigen gegen Gesundheitsminister

Karl Lauterbach: „Mörder!“ – Wahlbüro mit Parolen beschmiert