„Coffee with a cop“: Innenminister Reul holt Ami-Aktion nach Leverkusen

Einen Kaffee trinken mit der Polizei? Das kennt man eigentlich nur aus den USA. Doch Innenminister Herbert Reul holt diese Tradition jetzt nach Leverkusen.
Polizei
Polizisten mit ihrem Polizeiwagen. Foto: Bjoern Deutschmann/Shutterstock
Polizei
Polizisten mit ihrem Polizeiwagen. Foto: Bjoern Deutschmann/Shutterstock

Unter dem Motto „Coffee with a cop“ (Deutsch: Kaffee mit einem Polizisten) haben Besucher des Opladener Wochenmarktes in Leverkusen am Donnerstag, 14. April, von 7 bis 13 Uhr die Möglichkeit, mit Polizeibeamten ins Gespräch zu kommen.

Von 9 bis 10 Uhr hat sich auch Innenminister Herbert Reul (69, CDU) angekündigt, der das aus Amerika stammende Event nach Leverkusen bringt. „Sie wollen Ihrer Polizei eine Frage stellen, einen Hinweis geben, eine Sorge loswerden oder haben vielleicht den Berufswunsch Polizistin oder Polizist zu werden – wir sind ansprechbar. Wir laden Sie zu einem Kaffee, Tee oder Kakao am historischen Café-Mobil ein“, sagt der stellvertretende Behördenleiter der Polizei Köln Michael Tiemann und freut sich auf Gespräche mit den Menschen vor Ort.

Auch in Düsseldorf gab es bereits einige Ausgaben von „Coffee with a cop“ – allesamt mit äußerst positivem Feedback seitens der Bürger. Als passendes Setting dient ein Oldtimer-Truck, der die Gäste mit ausreichend Kaffee, Kakao oder Tee versorgt.

Mehr Polizei-Themen aus Köln: