Brunchen in Köln: Südstadt, Nippes, Ehrenfeld – die 10 besten Frühstückscafés

Klassisch oder hipster, Buffet oder Bedienung, süß oder herzhaft: Mittlerweile gibt es etliche Brunch-Varianten in der Domstadt. Frühstückscafés sind voll im Trend. Denn immer mehr Kölner treffen sich statt auf ein bis zehn Bier offenbar lieber ganz gesittet zum Morgenmahl. Wir zeigen euch die besten Adressen zum Frühstücken in Köln.
Brunch
Simona Polalla 2/Shutterstock

Die einen lieben es klassisch mit Brötchen, Schinken und Käse. Die anderen bevorzugen Instagram-taugliche Frühstücksvarianten wie Shakshuka oder Acai-Müsli-Bowls. Auch beliebt im Netz: Avocado-Brote mit pochierten Eiern. Doch wo bekommt ihr das Frühstück eurer Wahl in Köln? Wir haben die besten zehn Optionen im Überblick:

Brunchen in Köln: Das Café Buur

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Cafe Buur (@cafebuur)

„My Brunch is better than yours“, lautet der Slogan der Café-Kette auf Instagram. Und der ist Programm. Denn das Frühstück kann sich buchstäblich sehen lassen – und wird wohl auch insbesondere dafür von den Gästen des Café Buurs bestellt. Denn Instagram-tauglich sind die Taccos, Avocado-Brote, Pancakes und Co. allemal. Vorsicht, hier solltet ihr lieber reservieren.

Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 18 Uhr
Adresse:
Richard-Wagner-Str. 28, 50674 Köln
Website

Brunchen in Köln: Das Café Sehnsucht

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Café Sehnsucht | Köln (@cafe.sehnsucht)

Etwas gediegener geht es im Café Sehnsucht in Köln-Ehrenfeld zu. In stilvoller Atmosphäre genießen Gäste hier ausschließlich Bio-Produkte – vom Ei bis zum Käse stammt alles aus biologischer Herstellung. Besonders beliebt ist das Café Sehnsucht für sein Spinat-Omelette und das Schweden-Brot mit Lachs.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 23 Uhr, Freitag und Samstag von 9 bis 24 Uhr, Sonntag von 9 bis 19 Uhr
Adresse:
Körnerstraße 67, 50823 Köln
Website

>> Casita Mexicana – mehr Mexiko geht in Düsseldorf und Köln nicht <<

Brunchen in Köln: Das Café Lichtenberg

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Café Lichtenberg (@cafelichtenberg)

Direkt an Marx‘ Winebar grenzt das noble Café Lichtenberg. Unter prunkvollen Recycle-Kronleuchtern aus Plastikmüll genießen Frühstücksgäste hier Granola-Müsli, Bananenbrot, Spiegeleier und andere Frühstücksklassiker. Diese Adresse sollten sich vor allem Veganer merken. Denn hier stehen auch zahlreiche vegane Varianten auf der Karte.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 23 Uhr, Sonntag von 10 bis 16 Uhr 
Adresse:
Richmodstraße 13, 50667 Köln
Website

Brunchen in Köln: Das Café Jakubowski

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Café jakubowski (@cafe_jakubowski)

Brunchen auf der Schäl Sick! In Köln-Mülheim habt ihr keine besonders große Auswahl an Brunch-Cafés. Das macht aber nichts, denn eine gute Adresse reicht doch. Im Café Jakubowski direkt am Rhein könnt ihr Brötchen, Mozzarella, Pancakes, Müsli, Porridge oder Bananenbrot ordern. Schmeckt alles. Guten Appetit!

Öffnungszeiten: Montag Ruhetag, Dienstag bis Samstag von 10 bis 23 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr
Adresse:
Mülheimer Freiheit 54, 51063 Köln
Website

Brunchen in Köln: Das Herbrand’s

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HERBRAND’s ehrenfeld (@herbrands.ehrenfeld)

Sonntags mit einer ausgiebigen Völlerei in den Tag starten? Das Herbrand’s in Köln-Ehrenfeld machts möglich. Hier kommen Naschkatzen auf ihre Kosten. Denn beim Sonntagsbrunch im Herbrand’s gibt es eine Crepes- und Waffelstation. Zu Brötchen, Brot und Croissant werden Dips, Aufschnitt und Eier serviert. Allergiker bekommen hier sogar glutenfreies Brot. Obstsalate, Müsli und Cornflakes werden von Fisch- und Fleischaufschnitt und saisonal wechselnden veganen und vegetarischen Gemüseangeboten komplettiert.

Öffnungszeiten: Werktags von 18 bis 1 Uhr, Samstag von 16 bis 1 Uhr, Sonntag von 13 bis 23 Uhr
Adresse:
Herbrandstraße 21,50825 Köln
Website

Brunchen in Köln: Die Weissenburg

Die Top-Brunch-Adresse im Agnesviertel ist die Weissenburg. Neben Antipasti, Brot, Brötchen, Müsli und Eiern werden hier auch warme Speisen wie gebratenes Roastbeef, geschmortes Boeuf Bourguignon, Butterspätzle, Lasagne und Suppen serviert. Für Freunde des süßen Frühstücks wird in der Weissenburg ein absolutes Highlight geboten: ein Schokobrunnen, in den Gäste Waffeln tunken können. Lecker! Da der Brunch in der Kölner Weissenburg nur jeden ersten Sonntag im Monat stattfindet, empfiehlt es sich, zu reservieren.

Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 22 Uhr
Adresse:
Weißenburgstraße 66, 50670 Köln
Website

>> Unfassbar lecker: Die Top 10 italienischen Restaurants in Köln! <<

Brunchen in Köln: Das Petek Pastanesi

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Petek Pastanesi (@petek_koeln)

Brunchen auf Türkisch – das geht im Petek Pastanesi in Köln-Kalk. Für unter zehn Euro gibt’s hier ein üppiges All-you-can-eat-Buffet mit warmen und kalten türkischen Leckereien – darunter zum Beispiel mit Weichkäse gefüllte Blätterteigröllchen. Und: Auch Süßspeisen-Liebhaber schweben hier auf Wolke Sieben. Neben Baklava stehen auch türkische Plätzchen (Kuru-Pasta) auf dem Programm. Nichts wie hin!

Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 22 Uhr
Adresse:
Kalker Hauptstraße 183, 51103 Köln
Website

Brunchen in Köln: Das Noa

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Restaurant NOA (@noa.koeln)

Eigentlich beliebt für seine Abendkarte, macht das Noa sich peu a peu auch mit dem Brunch-Menü einen Namen. Frühstück auf mediterran ist hier das Motto. Pancakes mit viel Obst, French Toasts oder Antipasti gibt es hier zu fairen Preisen. Zudem werden bei jedem Brunch an Sonn- und Feiertagen auch noch warme Gerichte wie Risotto, Ravioli und Flammkuchen angeboten. Reservieren lohnt sich!

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 17 bis 24 Uhr, Sonntag von 10 bis 24 Uhr 
Adresse:
Maastrichter Straße 3, 50672 Köln
Website

Brunchen in Köln: Das Ecco 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ecco Restaurant Köln (@ecco.cologne)

Im Ecco in der Südstadt wird tagtäglich gebruncht. Vor allem bei Veganern ist das Café sehr beliebt. Die können sich nämlich darauf verlassen, dass eine komplette Hälfte des Brunch-Buffets komplett vegan ist. Zudem werden frische Salate, hausgemachtes Brot (auch glutenfrei) und natürlich kölsche Rievkooche serviert. Auf in die Südstadt!

Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 0 Uhr 
Adresse:
Kartäuserwall 7-11, 50678 Köln
Website

Brunchen in Köln: Das Borsalino

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Restaurant Borsalino (@borsalinokoeln)

Studis und Sparfüchse lieben das Borsalino im Herzen des Kwartier Latängs für seine Preise. Hier kann täglich schon ab 8 Uhr gefrühstückt werden und neben Frühstücksklassikern wie Brötchen, Aufschnitt, Obst und Eiern werden hier gleich auch noch sättigende Mahlzeiten wie Nudeln, Sushi, Schnitzel und Tiramisu aufgefahren – alles zum schmalen Preis von 10,90 Euro! Jetzt wird geschlemmt!

Öffnungszeiten: Werktags von 8 bis 1 Uhr, Samstag und Sonntag von 8 bis 3 Uhr
Adresse:
 Zülpicher Str. 7, 50674 Köln
Website

Brunchen und Frühstücken in Köln

Natürlich hat Köln noch viel mehr Brunch-Cafés auf Lager. Doch diese zehn Cafés zählen zu den besten Adressen, was Preis-Leistung und Lage sowie Erreichbarkeit angeht. Sowohl Kölner als auch Touristen sollten keine Probleme mit der Anfahrt zu den Brunch-Adressen haben, da sie alle zentral in der Innenstadt, in Nippes, der Südstadt oder Ehrenfeld liegen. Und: Auch unter der Woche ist Brunchen in Köln in vielen Cafés möglich – auch für Veganer.

Das könnte dich auch interessieren: