Brummi-Crash auf der A3 bei Köln: LKW rast in Stauende – und quetscht 40-Tonner

Mega-Crash auf der A3 bei Sülztal. Ein Sattelzug raste in ein Stauende und schob zwei weitere 40-Tonner ineinander.
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Carsten Rehder/dpa
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Carsten Rehder/dpa

Am Montagmorgen (28. März) hatte die Polizei in NRW so manche Auffahrunfälle aufzunehmen. Auf der A2 bei Gladbeck endete ein Unfall sogar tödlich. Auch auf der A31 bei Borken (Münsterland) kam es zu zwei schweren Unfällen.

Und auf der A3 bei Sülztal gab es am Montagmorgen einen folgeschweren Crash! Gegen 9.15 Uhr fuhr ein Brummi-Fahrer (51) mit seinem Sattelzug in ein Stauende. Damit schob er zwei weitere 40-Tonner ineinander! Der Unfallfahrer sowie einer der anderen LKW-Fahrer verletzten sich schwer. Der Dritte (48) wurde bei dem Auffahrunfall auf der A3 leicht verletzt. Die A3 ist derzeit in Richtung Köln gesperrt. Der Verkehr wird ab Lohmar-Nord (Rhein-Sieg-Kreis) abgeleitet. Das Unfallaufnahmeteam der Polizei Köln sichert die Spuren.