Besoffener Belgier will ins Hotel – und fährt versehentlich zur Polizeiwache

Sternhagelvoll, pickepackedicht oder einfach nur rabenstramm bretterte ein 51-jähriger Belgier auf das Gelände einer Autobahnpolizei. Er hielt es für die Auffahrt zu einem Hotel.
Alkoholtest
Ein Mann muss sich einem Atemalkoholtest unterziehen. Foto: Lightfield Studios/Shutterstock
Alkoholtest
Ein Mann muss sich einem Atemalkoholtest unterziehen. Foto: Lightfield Studios/Shutterstock

In der Annahme, die Autobahnwache in Broichweiden bei Aachen (NRW) sei ein Hotel, ist ein aus Belgien stammender Autofahrer (51) in der Nacht zu Donnerstag (24. März) mit fast zwei Promille auf das Polizeigelände gefahren. Die Nachfrage bei einem Streifenteam, das zeitgleich auf dem Gelände angekommen war, endete infolge der Alkoholisierung des Mannes auf der Wache.

Als die Polizisten eine Blutprobe anordneten und seinen Führerschein sicherstellten, leistete der 51-Jährige erheblichen Widerstand. Zur Ausnüchterung brachten die eingesetzten Beamten den Mann ins Polizeigewahrsam nach Aachen. Sein Führerschein wurde konfisziert und er hat eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss an der Backe.

 Mehr News zum Thema: