Baumfrevel im Veedel! Wer kennt die Axt-Killer aus dem Kölner Westen?

Baumfrevel in Köln-Widdersdorf! Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen der Stadt Köln hat zwei neue Fälle von Baumfrevel registrieren müssen.
Baumfrevel
Einer der abgehackten Bäume in Köln-Widdersdorf. Foto: Stadt Köln
Baumfrevel
Einer der abgehackten Bäume in Köln-Widdersdorf. Foto: Stadt Köln

Erneut hat es in Köln Fälle von Baumfrevel gegeben. Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen der Stadt Köln hat zwei abgehackte Bäume in Köln-Widdersdorf feststellen müssen. Innerhalb weniger Wochen wurden die Bäume an der Straße „Unter den Linden“ klammheimlich abgesägt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 4500 Euro. Die Stadt Köln erstattet Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt.

Ein abgeholzter Baum.

Ein abgeholzter Baum. Foto: Stadt Köln

Wer etwas beobachtet hat oder die Täter kennt, kann sich bei jeder Polizeistelle in Köln oder telefonisch unter 0221 229 0 melden.

Es ist nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass die Behörden Baumfrevel feststellen. Bereits in der Nacht zum 1. Mai 2022 hatte es Baumfrevel an der Uniwiese in Köln-Lindenthal gegeben. Damals wurden insgesamt vier Birken rechtswidrig abgeholzt und vom Gelände entfernt.