Bauarbeiten in Köln-Sülz: KVB-Linie 9 getrennt, Straßen gesperrt

Nutzer der Linie 9 müssen sich im September 2022 auf Veränderungen einstellen. Die KVB-Linie wird über zwei Wochen getrennt. Das hat auch Auswirkungen auf den Straßenverkehr.
KKVB-Linie 9
KVB-Linie 9. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
KKVB-Linie 9
KVB-Linie 9. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die KVB erneuert in Köln-Sülz die Schieneninfrastruktur entlang der Zülpicher Straße zwischen Sülzgürtel und Mommsenstraße. Deshalb werden von Donnerstag, 1. September, ca. 3 Uhr, bis Samstag, 17. September, ca. 3 Uhr, die Trennung der Stadtbahnlinie 9 und Einschränkungen für den Straßenverkehr auf dem Gürtel und der Zülpicher Straße notwendig.

Nach 26 Jahren intensiver Nutzung muss die Infrastruktur erneuert werden, um die Sicherheit und den Komfort des Stadtbahnbetriebs zu gewährleisten. Die KVB investiert insgesamt 2,4 Millionen Euro in diese Maßnahme. Im genannten Streckenabschnitt der Linie 9 werden auf rund 400 Metern Gleis die Schienen und Schwellen erneuert und zudem zwei Weichen ausgetauscht. Hierfür ist der Aufbruch von rund 1800 Quadratmetern Asphalt notwendig. Nach Einbau der neuen Schieneninfrastruktur werden die Oberflächen wiederhergestellt.

KVB-Bauarbeiten in Sülz trennen Linie 9

Im Bereich der Weichen im Kreuzungsbereich Gürtel/Zülpicher Straße wird auch die im Untergrund befindliche Betonplatte aufgebrochen, um die darunterliegenden Entwässerungsleitungen erneuern zu können. Im Bereich des Schottergleises an der Kreuzung Zülpicher Straße/Rurstraße/Mommsenstraße/Hermeskeiler Straße wird der Schotter ausgetauscht und eine Leerrohrtrasse verlängert.

Bedingt durch die Gleisbauarbeiten muss die Stadtbahnlinie 9 im genannten Zeitraum an der Haltestelle „Universität“ getrennt werden. Im Streckenabschnitt zwischen der Haltestelle „Universität“ und der Endhaltestelle „Sülz Hermeskeiler Platz“ wird dann ein Ersatzbusverkehr mit der Linienkennung „109“ eingesetzt.

Die aus dem Königsforst bzw. der City kommenden Stadtbahnen der Linie 9 fahren nach normalem Fahrplan bis zur Haltestelle „Universität“ und von hier aus zurück in Richtung Königsforst. An der Haltestelle „Universität“ besteht eine Anschlusssicherung zu den Gelenkbussen des Ersatzbusverkehrs. Die sechs Haltestellen der Ersatzbusse befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den regulären Stadtbahn-Haltestellen. Den Fahrgästen wird empfohlen, die Fahrplaninformationen an den Haltestellen, im Internet und auf den Infoblättern, die in den Fahrzeugen ausliegen, zu beachten. Die Stadtbahnlinie 13 ist durch die Gleisbaumaßnahme nicht betroffen.

KVB-Linie 9 getrennt: Straßen auch für Autofahrer gesperrt

Mit den Gleisbauarbeiten sind auch Einschränkungen des Straßenverkehrs verbunden. Der Lindenthalgürtel und Sülzgürtel in Fahrtrichtung Klettenberg/Zollstock werden zwischen der Rurstraße und der Euskirchener Straße für den gesamten durchgehenden Verkehr gesperrt. In diesem begrenzten Zeitraum werden zwei Weichen im Kreuzungsbereich Gürtel/Zülpicher Straße ausgetauscht.

Der Lindenthalgürtel wird hier zwischen Rurstraße und Zülpicher Straße als Sackgasse eingerichtet. Ebenso wird der Sülzgürtel zwischen Euskirchener Straße und Zülpicher Straße als Sackgasse eingerichtet. Damit wird der Lieferverkehr zu den anliegenden Häusern und Geschäften weiterhin ermöglicht. Auch werden die Ein- und Ausgänge sowie die Ein- und Ausfahrten im genannten Streckenabschnitt offen gehalten. Im genannten sechstägigen Zeitraum entfallen hier die Parkplätze auf der westlichen Seite des Gürtels. Die Bürgersteige, der Radweg und die Fußgängerquerungen des Gürtels bleiben weiterhin nutzbar.

Der Sülzgürtel und Lindenthalgürtel können in Fahrtrichtung Braunsfeld ohne Einschränkungen befahren werden. Hier entfallen auch keine Parkplätze. Die Zülpicher Straße wird zwischen den Kreuzungen mit dem Gürtel und der Rurstraße/Mommsenstraße/Hermeskeiler Straße für den Straßenverkehr gesperrt.

Gleichfalls entfallen in diesem Zeitraum alle Parkplätze an beiden Seiten der Zülpicher Straße, da diese als Halteverbotszone eingerichtet wird. Die auf die Zülpicher Straße zulaufenden Straßen Kermeterstraße, Rauestraße und Rankestraße werden als Sackgassen eingerichtet. Eine reguläre Ein- und Ausfahrt auf die Zülpicher Straße ist nicht möglich. Der Fußgängerverkehr kann die Zülpicher Straße passieren, so dass die Ein- und Ausgänge der anliegenden Häuser und Geschäfte erreichbar sind. Jedoch entfällt für den Bauzeitraum die Fußgängerquerung über die Zülpicher Straße in Höhe Rurstraße.

Die Ein- und Ausfahrten zu den Häusern und Geschäften im genannten Streckenabschnitt sind nur über die genannten Sackgassen erreichbar. Auch der Lieferverkehr ist von diesen Einschränkungen betroffen. Der durchgehende Verkehr wird weiträumig vom Gürtel über die Euskirchener Straße, Mommsenstraße und Gleuler Straße umgeleitet. Die Umleitungsrouten sind vor Ort ausgeschildert. Gearbeitet wird im Drei-Schicht-Betrieb, also auch während der Nacht. Nachts werden jedoch nur wenig lärmintensive Tätigkeiten durchgeführt. Die KVB bittet die Anwohner um Verständnis für die entstehenden Beeinträchtigungen. Der Zeitraum der Einschränkungen wird – nach der langen Nutzungsdauer der Infrastruktur – so kurz wie eben möglich gehalten.