An roter Ampel: Polizeiauto kracht mit Pkw zusammen – vier Verletzte

Eine unglückliche Unfallabfolge führte am Montagabend dazu, dass sich vier Menschen in Köln-Ehrenfeld verletzten, zwei von ihnen schwer.
Polizei Unfall Blaulicht
Die Polizei am Einsatz einer Unfallstelle. Foto: dpa/Monika Skolimowska
Polizei Unfall Blaulicht
Die Polizei am Einsatz einer Unfallstelle. Foto: dpa/Monika Skolimowska

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen in Köln sind am Montagabend mehrere Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Nach Angaben der Polizei war ein 23-jähriger Beamter mit Blaulicht und Sirene unterwegs, als er auf einer Kreuzung bei roter Ampel von rechts von einem Auto gerammt wurde.

Das Fahrzeug eines 53-jährigen Mannes wurde dabei auf den Gehweg geschleudert, wo es einen Fußgänger (40) und einen Radfahrer (22) erfasste. Eine 28-Jährige rettete sich mit einem Sprung zur Seite, prallte dabei aber gegen einen Laternenmast. Der 40-Jährige und der 53-jährige Autofahrer wurden schwer verletzt.

>> Zwei Tote und sieben Verletzte bei Geisterfahrer-Unfall <<

dpa