A59 bei Leverkusen: Vollsperrung am ersten Augustwochenende

Am ersten Augustwochenende wird die A59 zwischen dem Kreuz Leverkusen-West und Leverkusen Zentrum voll gesperrt.
Unfall Polizei Autobahn gespeichert
Die Polizei muss eingreifen – eine Autobahn ist gesperrt. Foto: David Young/dpa
Unfall Polizei Autobahn gespeichert
Die Polizei muss eingreifen – eine Autobahn ist gesperrt. Foto: David Young/dpa

Zwischen Köln und Leverkusen (NRW) wird eine neue Rheinbrücke gebaut. Daher soll am ersten August-Wochenende die A59 zwischen Kreuz Leverkusen-West und Leverkusen Zentrum voll gesperrt. Die Autobahn GmbH Rheinland hebt an diesen Tagen Betonteile auf der A59 ein, wie das bundeseigene Unternehmen am Dienstag mitteilte. Die Vollsperrung werde voraussichtlich von Freitagabend (5. August) 22 Uhr bis Montagmorgen (8. August) 5 Uhr dauern. Die A59 sei dann zwischen dem Autobahnkreuz Leverkusen-West und der Anschlussstelle Leverkusen-Wiesdorf in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Eine mit rotem Punkt ausgeschilderte Umleitung führe ab dem Autobahnkreuz Leverkusen-West über die A1 bis zum Autobahnkreuz Leverkusen sowie über die A3 zur Anschlussstelle Leverkusen-Zentrum. Die einst für 40.000 Fahrzeuge am Tag ausgelegte Rheinbrücke bei Leverkusen ist den Angaben zufolge dem immer stärker steigenden Verkehrsaufkommen nicht mehr gewachsen. Die marode Rheinbrücke ist Teil des stauanfälligen Kölner Autobahnrings. Die Fertigstellung der ersten von zwei neuen Brücken über den Rhein ist für Ende 2023 vorgesehen. Die zweite Brücke soll 2027 fertiggestellt werden.

>> A4 bei Köln: Diese Ausfahrt ist bis August gesperrt <<

dpa