A57 bei Köln: Vollsperrung zwischen Chorweiler und Dormagen

Auf der A57 rund um Köln-Chorweiler, Worringen und Dormagen kommt es in den kommenden Wochen immer wieder zu Vollsperrungen.
Unfall Polizei Autobahn gespeichert
Die Polizei muss eingreifen – eine Autobahn ist gesperrt. Foto: David Young/dpa
Unfall Polizei Autobahn gespeichert
Die Polizei muss eingreifen – eine Autobahn ist gesperrt. Foto: David Young/dpa

Auf der A57 in Fahrtrichtung Neuss kommt es zwischen den Anschlussstellen Köln-Chorweiler und Dormagen zu Verkehrseinschränkungen.

  • Von Sonntagnacht (19./20. Juni) bis Dienstagnacht (21./22. Juni), jeweils zwischen 21 und 5 Uhr ist die A57 in Fahrtrichtung Neuss zwischen den Anschlussstellen Köln-Chorweiler und Dormagen voll gesperrt. Umleitung sind mit rotem Punkt ausgeschildert. Diese erfolgt ab der Anschlussstelle Köln-Chorweiler über die Neusser Landstraße bis zur Anschlussstelle Dormagen. Ab der Anschlussstelle Köln-Worringen werden Verkehrsteilnehmer über die Roggendorfer Straße bis zur Anschlussstelle Dormagen umgeleitet.
  • Mittwochnacht (22./23. Juni) sowie von Montagnacht (27./28. Juni) bis Donnerstagnacht (30.6./1. Juli), jeweils zwischen 21 und 5 Uhr, ist die A57 in Fahrtrichtung Neuss zwischen den Anschlussstellen Köln-Worringen und Dormagen voll gesperrt. Eine Umleitung über die Roggendorfer Straße bis zur Anschlussstelle Dormagen ist mit rotem Punkt ausgeschildert.
  • Von Montag (20. Juni) bis Samstag (2. Juli), jeweils zwischen 10 und 14 Uhr, ist auf der A57 in Fahrtrichtung Neuss zwischen den Anschlussstellen Köln-Chorweiler und Dormagen nur eine von zwei Fahrspuren befahrbar. Freitags enden die Arbeiten bereits um 12 Uhr, am Samstag (25. Juni) und am Sonntag (26. Juni) finden keine Arbeiten statt.
  • Der Parkplatz „Weiler“ auf der A57 in Fahrtrichtung Neuss zwischen den Anschlussstellen Köln-Chorweiler und Köln-Worringen ist von Samstag (18. Juni) bis Mittwoch (22. Juni) gesperrt.

>> Auch auf der A4 zwischen dem Dreieck Köln-Heumar und Poll kommt es zu Sperrungen <<