A3, A57 und A555 betroffen: Stau-Alarm in und um Köln

Für Pendler fängt der Mittwoch nicht gut an. Wegen verschiedener teils schwerer Unfälle kommt es zu enormen Staus in und um Köln.
Stau
Stau im Rheinland. Foto: Jonas Walzberg/dpa

Viel Stau in NRW: Wer auf der A57 von Krefeld in Richtung Köln unterwegs ist, braucht am Mittwochmorgen viel Geduld. Autofahrer benötigen etwa 45 Minuten länger, um durchzukommen.

Grund: Zwischen Köln-Chorweiler und Dormagen sind mehrere Autos aufeinander aufgefahren. Derzeit ist nur ein Fahrstreifen frei.

Zu einem weiteren Unfall kam es am Mittwochmorgen auf der A3 von Frankfurt in Richtung Köln. Zwischen Lohmar-Nord und Königsforst finden aktuell Bergungsarbeiten statt – Stau-Alarm!

Außerdem müssen Pendler, die die A555 von Bonn nach Köln nutzen, mit Wartezeit rechnen. Zwischen Wesseling und Kreuz Köln-Süd herrschte am Morgen ebenfalls Stillstand.