29-Jährige schrottet Audi R8 in Köln-Deutz – ICE zertrümmert Front komplett

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist eine 29-Jährige durch Köln-Deutz gerast. Sie baute einen Unfall und schrottete einen Audi R8.
Audi R8 Köln-Deutz Unfall
Ein zerstörter Audi R8 nach einem Unfall in Köln-Deutz. Foto: Polizei Köln
Audi R8 Köln-Deutz Unfall
Ein zerstörter Audi R8 nach einem Unfall in Köln-Deutz. Foto: Polizei Köln

Dumm gelaufen! Weil sie deutlich zu schnell in Köln-Deutz unterwegs war, stand eine Frau in der Nacht von Freitag auf Samstag plötzlich vor einem völlig zerstörten Audi R8.

Gegen 23.30 Uhr hatten Polizisten beobachtet, wie die 29-Jährige vom Rheinparkweg kommend auf dem Auenweg derart massiv beschleunigte, dass das Fahrzeug nach links über die Gegenspur schleuderte, einen Zaun durchbrach und mit der Fahrzeugfront unmittelbar an den parallel verlaufenden Bahngleisen liegenblieb.

Obwohl sowohl die Fahrerin als auch ihr 30 Jahre alter Beifahrer unverletzt blieben, kam es wenige Augenblicke später noch dicker: Ein ICE zertrümmerte die Front des liegengebliebenen Sportwagens.

Ein Atemalkohol- und ein Drogenvortest bei der Unfallverursacherin verliefen zwar negativ, die Polizei untersagte ihr dennoch das Führen von Kfz und stellte ihren Führerschein sicher.

>> Schwerer Abbiege-Unfall in Hürth: Ein Toter, vier Verletzte <<