11.11. in Köln: Nächste Kult-Kneipe sagt Karnevals-Party ab

Ausgehungerte Jecken freuen sich auf den 11.11. In diesem Jahr darf endlich wieder gefeiert werden. Doch kurz vorm Sessionsauftakt sagt eine Kneipe nach der anderen ihre Party ab.
Kneipe
Das Chlodwig-Eck bleibt am 11.11. auf eigenen Wunsch zu Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die nächste Kölner Kult-Kneipe hat ihre Karnevals-Party zum 11.11. abgesagt. Das beliebte Chlodwig-Eck in der Südstadt bleibt am Donnerstag geschlossen. Auf einer Tafel vor der Tür kündigt die Eckkneipe auf der Annostraße das traurige Party-Aus an. „Tauchkurs statt Surfurlaub – Das Chlodwig Eck schwimmt die 4. Welle nicht mit. Deshalb: Am 11.11. geschlossen!“

Grund für das Chlodwig-Eck sind also die steigenden Corona-Zahlen kurz vorm Fasteleer. Mittlerweile ist die Inzidenz in Köln auf über 180 geklettert – trotz einer Impfquote von rund 80 Prozent. Die damit verbundenen finanziellen Einbußen verunsichern viele Gastwirte.

>> 11.11. in Köln: Diese Corona-Regeln gelten im Straßenkarneval <<

11.11. in Köln: Chlodwig-Eck nicht die erste Kneipe, die absagt

So erklärte kürzlich auch „Wirtz“-Betreiber Alex Haag, er könne eine Karnevals-Party nicht riskieren. Denn im Falle, dass sich einer seiner Mitarbeiter infiziert, ob geimpft oder nicht geimpft, müsste das ganze Team in Quarantäne. Die damit verbundenen Einbußen könne er mit dem 11.11. nicht wieder ausgleichen. Tonight News berichtete auch über eine andere kölsche Kult-Location, die ihre Party am 11.11. abgesagt hat.

>> Sessionsbeginn: Was ist am 11.11. 2021 in Köln los? Die Partys im Überblick <<