Spielemesse Essen - Internationale Spieltage
Foto: Tonight.de

Nach langer Corona-Pause würfelt sich die Spielemesse in Essen zurück auf die Bretter der Welt: 600 Aussteller aus 43 Nationen zeigen vom 14. bis zum 17. Oktober mehr als 1.000 Neuheiten und Weltpremieren. Nach dem gelungenen Online-Auftritt im Vorjahr kann nun also auch wieder vor Ort gespielt werden. 2019 pilgerten zuletzt 209.000 Besucher nach Essen. Wie das 2021 zusammen mit Corona funktioniert und welche Highlights ihr unbedingt anspielen solltet, fassen wir hier zusammen.

>> So sieht es vor Ort aus: Fotos von der Spielemesse 2021 in Essen <<

Kann die Spielemesse in Essen unter Corona funktionieren?

Es ist ein wenig paradox: Die mittlerweile auf „online zocken“ spezialisierte Welt der Videospieler musste sich im August noch mit einer wenig spektakulären, vor allem aber rein virtuellen Gamescom begnügen. Zwei Monate später findet die auf persönlichen Kontakt mit den Mitspielern ausgelegte Welt der Brett- und Kartenspiele in der Messe Essen zusammen. Maskenpflicht, Abstandsregeln, weniger Besucher, breitere Wege und 3G-Regel schön und gut – ein mulmiges Gefühl dürfte nicht wenige beschleichen, die sich in diesem Jahr wieder ins Getümmel vor Ort stürzen.

>> Diese Highlights dürft ihr nicht verpassen: Alle Spiele-Neuheiten der Spielemesse in Essen auf einen Blick! <<

Zugegeben: Die Gamescom hatte vor Corona über 370.000 Besucher, die Spielemesse in Essen kratzte zuletzt an der 210.000-Marke. Wenig los war in Essen definitiv noch nie, die Messe ist bekannt für ihre dichtgedrängten Besucherströme und die langen Schlangen an populären Verlagen wie Pegasus und Asmodee. Ausgerechnet letztere haben den Messeauftritt aus den bekannten und nachvollziehbaren Gründen auch abgesagt.

Spielemesse Essen - Internationale Spieltage "Spiel"
Ein Paradies für Spiele-Nerds: Von „Warhammer 40K“ bis „Herr der Ringe“, von „Yu-Gi-Oh!“ über „Star Wars“ bis „Marvel“ wird so ziemlich jedes Themengebiet bedient. Foto: Tonight.de

Die Zustimmung der anderen Verlage scheint dennoch groß genug. „Einige Aussteller haben ihre Flächen sogar noch einmal deutlich vergrößert, so dass die „Spiel“ nun in den Hallen 1, 2, 3, 5, 6 sowie der „Galeria“ an den Start gehen wird. Auch die Hallen 7 und 8 werden wie zuletzt 2019 für den Einlass und andere Aktivitäten genutzt. Weitere Eingänge gibt es über die Hallen 1 und 3″, berichtet Dominique Metzler, Geschäftsführerin des veranstaltenden Friedhelm Merz Verlages.

Trotz aller Bedenken überwiegt bei vielen Fans die Freude, schließlich ist auch die „Spiel“ längst mehr als nur eine weitere Messe im Kalenderjahr. Sie ist Treffpunkt für Spieler aus aller Welt, Austragungsort von Turnieren und Wettbewerben, Shopping-Paradies für Spiele-, Spielzeug- und Comic-Fans. Kurz: Sie ist die dringend benötigte Ablenkung vor dem grauen Corona-Alltag der letzten Zeit.

>> „Spiel“ in Essen: Unsere Eindrücke und Tipps zur größten Spielemesse der Welt <<

Welche Corona-Regeln gelten beim Besuch der Spielemesse in Essen?

Spielemesse Essen - Internationale Spieltage "Spiel"
Innerhalb der Messe müssen alle Besucher ab 6 Jahren einen Mundschutz tragen. Zudem gilt die 3G-Regel aufgrund der Herbstferien ebenfalls bereits ab einem Alter von 6 Jahren. Foto: Tonight.de

Der Friedhelm Merz Verlag setzt bei der Spielemesse auf die 3G-Regel: Zutritt erhalten nur geimpfte, genesene oder getestete Personen (Test nicht älter als 48 Stunden). Da in NRW zum Zeitpunkt der Messe Herbstferien sind, gilt diese Regelung auch für Kinder ab 6 Jahren.

Beim Betreten der Messe müsst ihr den Nachweis als QR-Code vorlegen können – notfalls auch in ausgedruckter Form. Haltet auch einen aktuellen Lichtbildausweis bereit. Vor Ort gibt es zudem ein Testzentrum.

Innerhalb der Messe ist ein medizinischer Mund- und Nasenschutz obligatorisch. Auch Kinder ab 6 Jahren müssen einen medizinischen Mund- und Nasenschutz tragen. Um die geltenden Coronaschutzregeln gut umsetzen zu können, wurden bereits in der Planungsphase alle Gänge deutlich verbreitert.

>> Spiel des Jahres 2021: Das sind Sieger! <<

Spielemesse in Essen: Ticketvorverkauf ist gestartet!

Aufgrund von Corona sind die Tickets auf euch personalisiert und können ausschließlich vorab online gekauft werden. Der Preisanstieg der letzten Jahre wird durch Corona weiter nach oben getrieben: 2019 kletterte die Tageskarte von 13 auf 15 Euro, 2021 sind wir bei stolzen 20 Euro. Darauf kommen noch einmal 2 Euro Servicegebühr, insgesamt also 22 Euro. Da müssen selbst große Fans der Spielemesse erstmal schlucken. Zudem wurden die vergünstigten Dauerkarten und das Kombi-Ticket komplett gestrichen. Günstig wird der Besuch 2021 also nicht.

Immerhin bleibt die Preisliste auf diese Weise sehr übersichtlich. Die Preise im Detail:

  • Tageskarte Erwachsene – 22 Euro
  • Tageskarte Kinder (4 bis 12 Jahre) – 13,50 Euro

>> Die besten Brettspiele und Kartenspiele 2021 auf einen Blick <<

Von wann bis wann hat die „Spiel ’21“ geöffnet?

Spielemesse Essen - Internationale Spieltage "Spiel"
Der größte Vorteil der Spielemesse in Essen: Jedes Spiel kann vor Ort gekauft werden. Die Stände der Händler sind riesig und lassen die Augen der Fans hell leuchten. Wer bereits einige Geschenke für Weihnachten shoppen will: Hier seid ihr richtig! Foto: Tonight.de

Die Messe Essen hat vom 14. bis 16. Oktober (Donnerstag bis Samstag) täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Zum Finale am 17. Oktober (Sonntag) ist die Zeit auf 10 bis 18 Uhr begrenzt.

Die Presse-Neuheitenschau findet wie gewohnt bereits am Mittwoch, 13. Oktober, in Halle 1A statt. Hier präsentieren Verlage ihre Spieleneuheiten. Die restlichen Hallen sind für Pressevertreter am Mittwoch aufgrund der aktuellen Corona-Regelung nicht zugänglich.

>> Was ist ein Meeple? Was bedeutet „Worker Placement“? Unser Spiele-ABC für Anfänger <<

Die Trends der „Spiel `21“: Diese Spiele-Highlights erwarten euch in Essen!

Echoes
„Echoes“ kommt mit dazugehöriger App daher. Dabei müssen alle Spieler gut zuhören. Auch ein ausgezeichnetes Erinnerungsvermögen ist hilfreich. Foto: Ravensburger

Nicht nur die Anzahl an Neuheiten ist mit über 1.000 Spielen hoch, auch die Abwechslung wird erneut groß geschrieben. Mittlerweile fest im Massenmarkt angekommen sind „Escape Room“- und „Crime“-Spiele, in denen ihr jede Menge knifflige Rätsel lösen müsst. Unzählige Neuerscheinungen versammeln sich bereits jetzt auf den Ankündigungslisten.  „Echoes“ beispielsweise ist eine neue App-gestützte Audio-Mystery-Rätsel-Spielereihe von Ravensburger, bei der ihr gut zuhören müsst. Dies gilt auch für „Fabula Rasa“, denn hier müsst ihr eine Geschichte möglichst fehlerfrei nacherzählen.

Familien mit Kindern sollten einen Blick auf „Zauberberg“ (Amigo) werfen: Im kooperativen Kinderspiel kann der werte Nachwuchs erste gemeinsame Erfahrungen zu strategischen und taktischen Überlegungen sammeln. Flipper-Fans hingegen freuen sich auf die Brettspielversion „Flippermania“ von Frosted Games.

>> FIFA 22 im Test – Darauf müsst ihr euch beim neuen Teil einstellen <<

Oder wie wäre es mit einem Spiel für Kaffeeliebhaber? „Espresso Doppio“ kommt stilecht mit drei echten Espressotassen-Sets daher, deren Einzelteile im Laufe des Spiels ständig neu platziert werden müssen. Im visuell eher abstrakten „Distrix“ wetteifern zwei Spieler um die Kontrolle von Wahlbezirken in den USA.

Zudem locken unzählige Erweiterungen, Nachfolger und Neuauflagen bekannter Spiele auf die Messe: Beispielsweise darf sich das zum Kennerspiel des Jahres gewählte „Paleo“ (Hans im Glück) auf seine erste große Erweiterung namens „Ein neuer Anfang“ freuen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Neben den Neuheiten locken weitere Highlights nach Essen: Die Siegertitel des diesjährigen 31. Deutschen SpielePreises werden in der Neuheitenschau und auf der Messe ausführlich vorgestellt. Gleiches gilt für den Hauptpreisträger des innoSPIELs, der seit 2017 jährlich auf der Messe prämiert wird und eine besonders innovative Spielidee auszeichnet.

Bereits über Facebook bestätigt wurde das Stattfinden des beliebten „Math Trade“: Hierbei tauschen die Spielefans ihre Spiele untereinander. Den „Math Trade“ findet ihr täglich um 15 Uhr in Halle 7.

>> Halloween in deutschen Freizeitparks: Movie Park und Co. – hier könnt ihr euch gruseln! <<

Auch die SPIEL.digital ist 2021 wieder dabei

Spiel.digital
Foto: Friedhelm Merz Verlag

Digital unterstützt wird die physische Messe in diesem Jahr mit der Messeplattform SPIEL.digital, die zu ihrer Premiere im Vorjahr fast 150.000 Besucher verzeichnen und zum Mitspielen begeistern konnte. Hinter diesem Link dürft ihr die Spielemesse in Essen virtuell besuchen.

Tipp: Wer sich auf SPIEL.digital registriert, der kann sich bereits vor der Messe eine Merk- und Shopping-Liste zusammenstellen. So findet ihr euch auf der Messe besser zurecht.

Spielemesse in Essen: Hallenplan und Orientierung

Messe Essen Hallenplan
Der Eingang Ost der Messe Essen wurde aufwendig neu gestaltet. Weitere Eingänge finden sich im unteren Teil der Messe: Eingang West führt euch in die beliebte Halle 3, Eingang Süd lässt euch in Halle 1 durchstarten. Die einstige Heimat von „Asmodee“ wird 2021 anderweitig besetzt werden müssen. Foto: Messe Essen

In den Hallen 1, 2, 3, 5 und der Galeria findet ihr ein breites Angebot an Brett- und Kartenspielen. Aufgrund der Absage von Asmodee fällt ein Großteil von Halle 1 in diesem Jahr weg, auch der beliebte „Galeria Kaufhof“-Stand am Eingang scheint Geschichte zu sein.

In Halle 3 finden sich weiterhin die großen „Player“ wie Kosmos, Matagot, Schmidt, Ravensburger und Pegasus. Neu mittendrin dabei ist auch Feuerland.

>> XXL-Guide: Das sind die spannendsten Brettspiel-Neuheiten 2021! <<

Halle 6 widmet sich thematisch den Miniaturen- und Rollenspielen, nebenbei findet ihr dort auch Comics und die Zeichner-Allee (Stand 6A112), auf der sich junge und  noch unbekannte Künstler vorstellen und zeichnen. Den Hallenplan findet ihr zusammen mit dem „Spiel Guide ’21“  jetzt online.

Wer bereits seit längerer Zeit nicht mehr in der Messe Essen gewesen ist, der wird sich umgewöhnen müssen. Der komplette Haupteingang (Eingang Ost) wurde aufwendig neu gestaltet, auch innerhalb der Messe gibt es zahlreiche Veränderungen. Die ehemaligen Hallen 4 bis 8 wurden zusammengelegt, vollkommen neu gebaut wurde Halle 6.

>> Die besten Horrorfilme der letzten Jahre: Perfekte Schockmomente zu Halloween <<

Wo kann man zur Spielemesse in Essen parken?

Messe Essen Parkplätze
Die Parkplatz-Suche vor Ort konzentriert sich im wesentlichen auf die Parkplätze P1, P2, P5 und P9. Foto: Google Maps

Wer aus Essen oder der näheren Umgebung kommt, der sollte sich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ernsthaft überlegen: Auf diese Weise spart ihr euch viel Stress und lange Wartezeiten im Auto. Als Satelliten-Parkplatz hat sich die Uni Essen verdient gemacht: Mit direktem Anschluss an die U-Bahn, kostenlosen Parkplätzen und ausreichend viel Platz lässt es sich über die ca. 10 Minuten Fahrtzeit mit der U11 locker hinwegsehen. Zudem wird zur Messe die Taktung der Bahnen meist erhöht.

Wer dennoch bis zur Messe fahren will: Kommt früh! Am besten noch früher, als ihr gerade schon gedacht habt. Mit viel Glück bekommt ihr auf diese Weise einen Luxusparkplatz auf „P1“ direkt vor dem Eingang Ost. Die nächsten Ausweichmöglichkeiten sind „P2“ und das etwas versteckte Parkhaus „P5“.

>> Messe Essen: Die besten Parkplätze und Tipps zur Anreise <<

Webseiten zur Vorbereitung

Die offizielle Neuheiten-Liste mit wirklich allen Verlagen und Spielen wird in mühseliger Kleinstarbeit des Messe-Teams über die offizielle Seite der Spielemesse veröffentlicht. Zudem lohnt ein Blick und eine Anmeldung auf „spiel.digital“ – hier könnt ihr euch alle  interessanten Neuheiten im Profil markieren und habt danach eine praktisch Shopping-Liste parat.

Weitere Tipps zur vorherigen Recherche sowie praktische Spiele-Anleitungen und -Tests findet ihr auf:

Auch auf YouTube sind Brettspiele längst ein Dauerbrenner geworden. Zur Spielemesse bereiten euch viele Kanäle passend vor, zeigen Spiele und erklären die Regeln. Eine Auswahl einiger empfehlenswerter „Brettspiel“-Kanäle:

Außerdem kann es nicht schaden auch mal auf den offiziellen Seiten der Spieleverlage vorbeizuschauen. Eine alphabetische Auswahl einiger Verlage:

Noch ein Tipp: Damit ihr beim nächsten Spieleabend oder beim Besuch der „Spiel“-Messe auch mit „Fachwissen“ punkten könnt, erklären wir euch hier die wichtigsten Begriffe.