Spiel des Jahres 2021
Foto: Kosmos, Pegasus, Scorpion Masqué, Strohmann Games

Gut 300 Spiele hat die Jury auf dem Tisch gehabt, jetzt steht die Entscheidung für die Nominierten fest. Am Montag, dem 17. Mai,  stellten Christoph Schlewinski, Koordinator der Kinderspiel-Jury, und der Vorsitzende des Spiel des Jahres e.V., Harald Schrapers, die Longlist und die Shortlist 2021 vor.

Hier finden sich auch die Titel, welche nun eine Chance auf die begehrten Auszeichnungen „Kinderspiel des Jahres“, „Kennerspiel des Jahres“ und natürlich „Spiel des Jahres“ haben.

>> Bilderstrecke mit allen Neuheiten 2021: Diese Brettspiel-Highlights dürft ihr nicht verpassen! <<

Die Wahl zum Kinderspiel des Jahres findet bereits am 14. Juni statt, das Kennerspiel und das Spiel des Jahres werden beide am 19. Juli ausgezeichnet. Diese Spiele sind nominiert:

Spiel des Jahres

  • Die Abenteuer des Robin Hood – Kosmos
  • Mikro Makro – Crime City – Edition Spielwiese / Pegasus
  • Zombie Teenz Evolution – Scorpion Masqué

Kennerspiel des Jahres

  • Fantastische Reiche – Strohmann Games
  • Paleo – Hans im Glück
  • Die verlorenen Ruinen von Arnak – CGE

Kinderspiel des Jahres

  • Mia London – Scorpion Masqué
  • Dragomino – Pegasus
  • Fabelwelten – Lifestyle Boardgames

>> XXL-Guide: Das sind die spannendsten Brettspiel-Neuheiten 2021! <<

Nicht ganz für eine Nominierung gereicht hat es für die zahlreichen Titel der Empfehlungsliste, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Empfehlungsliste „Spiel des Jahres“

  • Biss 20 von Lena & Günter Burkhardt (Drei Magier)
  • Chakra von Luka Krleža (Game Factory)
  • Punktesalat von Molly Johnson, Robert Melvin und Shawn Stankewich (AEG/Pegasus Spiele)
  • Switch & Signal von David Thompson (Kosmos)
  • The Key: Sabotage im Lucky Lama Land von Thomas Sing (Haba)

Empfehlungsliste „Kennerspiel des Jahres“

  • Aeon’s End von Kevin Riley (Indie Boards and Cards/Frosted Games/Pegasus Spiele)
  • Riftforce von Carlo Bortolini (1 More Time Games)
  • Gloomhaven: Die Pranken des Löwen von Isaac Childres (Cephalofair Games/Feuerland)
  • Wasserkraft von Tommaso Battista und Simone Luciani (Cranio Creations/Feuerland)

Empfehlungsliste „Kinderspiel des Jahres“

  • Hipp Hopp Hippo von Anna Oppolzer und Stefan Kloß (Schmidt)
  • Inspektor Nase von Reinhard Staupe (NSV)
  • Käpt’n Kuller von Kirsten Hiese (Schmidt)
  • Memo Friends (Goula)
  • Swip Sheep von Yann Dupont (Djeco)
  • Tapikékoi? von Romaric Galonnier und Laurent Toulouse (Djeco)
  • Traumfänger von David Franck und Laurent Escoffier (Space Cow)

>> Traute Zocksamkeit: Die besten Couch-Koop-Games <<