Playstation 5
Foto: Sony

Sony hat die mit Spannung erwartete PlayStation 5 offiziell präsentiert und damit das Design der neuen Konsole enthüllt. Doch das war noch nicht alles. Eine „Digital Edition“ wird eingeführt – und exklusive Spiele angeteasert.

Sonys nächste Spielekonsole PlayStation 5 wird es erstmals auch in einer Version ohne Disc-Laufwerk nur zum Herunterladen der Spiele geben. Die „Digital Edition“ sieht dadurch auf ersten Bildern merklich schmaler aus als das Modell, das auch Spiele auf Blu-ray-Disc einlesen kann.

Playstation 5 Digital Edition Vorstellung
Rechts im Bild ist die neue „Digital Edition“ zu sehen. Foto: Sony

Microsoft hatte im vergangenen Jahr bereits eine Variante seiner aktuellen Konsole Xbox One ohne Disc-Laufwerk eingeführt. Für die nächste Xbox Series X, die gegen die PlayStation 5 antreten wird, wurden bisher keine solchen Pläne bekannt.

Die Konsolen beider Anbieter sollen nach bisherigen Plänen zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen. Die Corona-Krise scheint daran nichts geändert zu haben. Sony präsentierte in der Nacht zum Freitag erstmals auch das Aussehen der neuen PlayStation:

Playstation 5 Vorstellung
So sieht die PlayStation 5 aus. Foto: Sony

Sie ist zweifarbig, mit einem schwarzen Gehäusekern und einer gebogenen weißen Ummantelung drumherum. Die Xbox Series X kommt unterdessen wie ein Monolith daher. Die Preise wurden bisher nicht bekannt.

Sony stellt die Details zur PlayStation 5 bisher häppchenweise vor. Zuletzt wurden im Frühjahr die technischen Daten vorgestellt. Die Konsole soll die hohe 8K-Bildauflösung für besonders scharfe Darstellung unterstützen und einen Flashspeicher aus eigener Entwicklung des Konzerns haben.

Playstation 5 Equipment Kopfhörer Fernbedienung Controller HD-Kamera
Sony präsentierte das komplette Equipment mit der PlayStation 5 samt Köpfhörer, Fernbedienung, Controllern und HD-Kamera. Foto: Sony

Sony stellte am Donnerstag auch diverse Spieletitel für die PS5 vor. Darunter sind unter anderem ein neues Game der „Resident-Evil“-Reihe sowie „Grand Theft Auto V“.

PlayStation 5: So sieht der neue Sony-Controller aus – und das kann er

Sony hat seit dem Marktstart im Jahr 2013 rund 106 Millionen Einheiten seiner Spielkonsole PlayStation 4 verkauft. Das sagte PlayStation-Chef Jim Ryan im Januar 2020 auf der Technik-Messe CES in Las Vegas.

Was kann die PlayStation 5? Sony stellt technische Details vor

Damit sei die PlayStation 4 die zweiterfolgreichste Heimkonsole nach der PlayStation 2. Hinzu kommen 1,15 Milliarden verkaufte Spiele und fünf Millionen verkaufte Einheiten der Virtual-Reality-Brille PlayStation VR.

Rund 103 Millionen monatlich aktive Spieler nutzen laut Sony momentan ihre PlayStation 4, dabei greifen 38,8 Millionen von ihnen auch auf den kostenpflichtigen PlayStation-Plus-Abodienst zu.

Quelle: dpa