Serge Gnabry
Foto: Sven Hoppe/dpa

Vor der Länderspielpause gibt es noch ein Team of the Week. Viele Spieler haben mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Wir stellen euch das TOTW 26 vor!

Mit einem Rating von 87 hat Serge Gnabry vom FC Bayern München eine der stärksten Inform-Karten im aktuellen Team of the Week erhalten – und diese erinnert fast schon an die Freeze-Karte, die man im Winter aus einer SBC bekommen konnte. Wer diese damals verpasst hat, könnte jetzt zuschlagen. Aber Vorsicht: Es handelt sich um eine LM-Karte.

>> Kalender zu FIFA 21 Ultimate Team: Wann startet welches FUT-Event? <<

Überflügelt wird Gnabry nur von Karim Benzema (Real Madrid). Der Stürmer trumpft mit einer 93er-Wertung auf, die richtig starke Werte beim Dribbling und Schuss hat. Netter Nebeneffekt: Die Headliners-Karte des französischen Stürmers erhält durch diese Inform ein automatisches Upgrade. Dries Mertens vom SSC Neapel, der die Roma am Wochenende fast im Alleingang abgeschossen hat, erhält eine 86, kommt damit aber nicht an seine What-If-Karte heran.

Trotz ihrer abermals starken Leistungen haben es weder Robert Lewandowski noch Erling Haaland ins TOTW 26 geschafft. Dafür sind neben Gnabry mit André Silva (Eintracht Frankfurt, 86) und Christian Günter (SC Freiburg, 82) zwei weitere Bundesliga-Akteure dabei – sogar in der Startelf. Auf die Ersatzbank hat es Tim Leibold von Zweitligist Hamburger SV mit einer starken 84er-Karte geschafft, die jedoch beim Schuss (68) nicht überzeugt. Nur etwas für Hardcore-Fans dürfte die Karte von Steffen Puttkammer (75), seines Zeichens Innenverteidiger beim Drittligisten SV Meppen, sein.

Das ist das TOTW 26 bei FIFA 21 Ultimate Team

Startelf:

  • TW: Yassine Bounou, 84, FC Sevilla
  • IV: Marquinhos, 86, Paris Saint-Germain
  • RAV: Jonathan Clauss, 83, RC Lens
  • LV: Christian Günter, 82, SC Freiburg
  • LM: Serge Gnabry, 87, FC Bayern München
  • ZOM: Nabil Fekir, 85, Betis Sevilla
  • ZOM: Hakan Calhanoglu, xx, AC Mailand
  • LM: Tim Leibold, 84, Hamburger SV
  • MS: Karim Benzema, 93, Real Madrid
  • ST: Dries Mertens, 86, SSC Neapel
  • ST: André Silva, 86, Eintracht Frankfurt
Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Bank und Reserve:

  • TW: Jeroen Zoet, 81, Spezia Calcio
  • RAV: Sergino Dest, 81, FC Barcelona
  • ZOM: Ruslan Malinovskyi, 82, Atalanta Bergamo
  • ZOM: Leandro Trossard, 82, Brigton & Hove Albion
  • ZM: Luis Romo, 81, CD Cruz
  • ST: Patrick Bamford, 84, Leeds United
  • ST: Martin Terrier, xx, Stade Rennes
  • TW: Lorenzo Montipo, 79, Benevento
  • IV: Steffen Puttkammer, 75, SV Meppen
  • ZDM: Aurelien Tchouameni, 78, AS Monaco
  • RF: Yu Kobayashi, 80, Kawasaki Frontale
  • ST: Tomas Pekhart, 76, Legia Warschau

Alle Teams of the Week bei FIFA 21 Ultimate Team im Überblick

>> FIFA 21: „What If“-Event läuft! Teams, Aufgaben, SBCs, Upgrades – alle Infos <<

Was ist eigentlich das Team of the Week?

Jede Woche präsentiert uns EA Sports das Team der Woche. Dabei erhalten 23 Spieler, die im realen Fußball am Wochenende auftrumpften, eine Spezialkarte, auch „Inform“ genannt. Diese Karten haben ein besseres Rating als die Standardkarte eines Spielers. Ein Spieler kann auch mehrere „Informs“ bekommen. Das Rating wird von Karte zu Karte besser. Bestimmt werden die 23 Akteure von Herausgeber EA Sports. Die genauen Kriterien, nach denen der Spielehersteller entscheidet, sind nicht bekannt.

Das Team der Woche wird immer am Mittwoch um 19 Uhr von EA Sports präsentiert. Ab dann sind die TOTW-Karten dann eine Woche lang in Sets erhältlich – und zwar in Packs, die seltene (Gold)-Spieler enthalten. Danach können diese Karten nur noch auf dem Transfermarkt erworben werden.


Das waren die Predictions zum Team of the Week 26

Wieder einmal gab es zwei herausragende Spieler am Bundesliga-Wochenende – Robert Lewandowski hat gegen Stuttgart drei Tore erzielt, Erling Haaland hat Dortmund einmal mehr mit einem Doppelpack gerettet.

Beide haben aber schon einige Spezialkarten bei FIFA 21 erhalten, umso schwieriger ist es für sie, mit guten Leistungen ins Team of the Week zu kommen. Und zumindest in der Prediction von „FIFAUteam“ sind beide nicht. Dafür hat es Lewandowskis Teamkollege Serge Gnabry, hinter dem Polen wahrscheinlich zweitbester Mann auf dem Platz, gepackt.

Einige interessante Spieler dürften es aber dennoch packen – Karim Benzema hat wieder einmal seine starke Form unter Beweis gestellt, Dries Mertens vom SSC Neapel hat die Roma fast im Alleingang abgeschossen und Angel di Maria hat im Spitzenspiel gegen Lyon geglänzt.

>> Die Weekend League bei FIFA 21: Qualifikation, Anmeldung, Zeitplan, Belohnungen <<

Übrigens: Bei Haaland oder Benzema dürfen sich auch die Besitzer der jeweiligen Headliners-Karten Hoffnungen machen, denn diese Karten erhalten bei einer Inform ein automatisches Upgrade. Und: Während „FIFAUTeam“ beide nicht in den Predictions führt, geht „futbin“ von einer Nominierung aus.

Wer eher auf Verstärkung in der Defensive setzt, darf sich berechtigte Hoffnungen darauf machen, dass Jan Oblak von Atletico Madrid eine Inform-Karte und somit ein Upgrade auf eine 93er-Karte erhält.

Aus der Bundesliga haben es neben Gnabry auch noch Gladbachs Stefan Lainer – Torschütze beim 3:0 gegen Schalke 04 – und Frankfurts Goalgetter André Silva geschafft. Dazu kommt Hamburgs Tim Leibold aus der 2. Bundesliga.

Predictions zum TOTW 26 von „FIFAUteam“

  • TW: Lorenzo Montipo, 79, Benevento
  • TW: Jan Oblak, 93, Atletico Madrid
  • IV: Aden Flint, 79, Cardiff City
  • RV: Sergino Dest, 81, FC Barcelona
  • RV: Stefan Lainer, 83, Borussia Mönchengladbach
  • RAV: Jonathan Clauss, 82, RC Lens
  • ZM: Luis Romo, 81, Cruz Azul
  • RM: Tyler Boyd, 80, Sivasspor
  • LM: Tim Leibold, 84, Hamburger SV
  • LM: Serge Gnabry, 87, FC Bayern München
  • ZOM: Wesley Hoolahan, 76, Cambridge United
  • ZOM: Ruslan Malinovskyi, 82, Atalanta Bergamo
  • ZOM: Leandro Trossard, 82, Brighton & Hove Albion
  • RF: Angel di Maria, 88, Paris Saint-Germain
  • ST: Thijs Oosting, 72, RKC Waalwijk
  • ST: Jordan Rhodes, 78, Sheffield Wednesday
  • ST: Caleb Ekuban, 79, Trabzonspor
  • ST: Cesinha, 81, Daegu FC
  • ST: Abderrazak Hamdallah, 82, Al-Nassr
  • ST: Patrick Bamford, 84, Leeds United
  • ST: Dries Mertens, 86, SSC Neapel
  • ST: André Silva, 86, Eintracht Frankfurt
  • ST: Karim Benzema, 93, Real Madrid

Predictions zum TOTW 26 von „futbin“

Startelf:

  • TW: Yassine Bounou, 84, FC Sevilla
  • IV: Marquinhos, 86, Paris Saint-Germain
  • RAV: Sergino Dest, 81, FC Barcelona
  • RAV: Jonathan Clauss, 82, RC Lens
  • LM: Lucas Moura, 86, Tottenham Hotspurs
  • LM: Serge Gnabry, 87, FC Bayern München
  • ZOM: Nabil Fekir, 85, Betis Sevilla
  • ZOM: Leandro Trossard, 82, Brigton & Hove Albion
  • MS: Karim Benzema, 95, Real Madrid
  • ST: Dries Mertens, 86, SSC Neapel
  • ST: Erling Haaland, 91, Borussia Dortmund

Bank und Reserve:

  • TW: Jeroen Zoet, 81, Spezia Calcio
  • LV: Christian Günter, 82, SC Freiburg
  • IV: Simon Kjaer, 83, AC Mailand
  • ZM: Luis Romo, 81, CD Cruz
  • ST: Patrick Bamford, 84, Leeds United
  • ST: André Silva, 86, Eintracht Frankfurt
  • ST: Rafael Borre, 82, River Plate
  • TW: Steffen Puttkammer, 75, SV Meppen
  • ZM: Aurelien Tchouameni, 78, AS Monaco
  • RF: Yu Kobayashi, 80, Kawasaki Frontale
  • LF: Amine Gouiri, 78, OGC Nizza
  • ST: Tomas Pekhart, 76, Legia Warschau

Was sind TOTW-Predictions?

Predictions sind Vorhersagen darüber, welche Spieler voraussichtlich im Team der Woche (engl. Team of the Week, TOTW) stehen werden. EA Sports präsentiert das TOTW immer mittwochs um 19 Uhr. Die Predictions geben einen guten Überblick darüber, welche Spieler es mit welchem Rating ins Team der Woche schaffen könnten, auch wenn die Predictions zumeist nicht 100 Prozent mit dem späteren TOTW übereinstimmen.