Lewandowski Firmino Rating
Foto: EA Sports

Am Montag hat EA Sports die Ratings zu den Top-100-Spielern bei FIFA 20 veröffentlicht. Naturgemäß zeigen sich die Fans nicht mit allen Bewertungen des Spieleherstellers einverstanden. Wir zeigen euch, welche Ratings in der Community besonders kritisiert werden.

Robert Lewandowski (Rating: 89) / FC Bayern

Robert Lewandowski FIFA 20 Karte
Foto: EA Sports

40 Tore und 13 Vorlagen markierte Robert Lewandowski in der vergangenen Saison in 47 Pflichtspielen. Der Pole gehört weiterhin zweifelsohne zu den besten Mittelstürmern der Welt. Und was macht EA Sports? Wertet den 30-Jährigen um einen Punkt von 90 auf 89 ab. In der FIFA-Community stößt das auf heftige Kritik.

User „lukasinho897“ fragt beispielsweise in einem viel gelikten reddit-Beitrag: „Könnt ihr mir sagen, warum Lewandowski ein Downgrade nach einer seiner besten Saisons erhält?“ Ein User antwortet: „Er wurde aufs Kreuz gelegt. Sie tun ihm damit Unrecht.“ Ein anderer meint: „Der Typ ist unfassbar konstant. Er sollte in den Top 10 sein.“

Ganz allgemein werden die Ratings des FC Bayern insgesamt als zu schwach angesehen. Niklas Süle hat nur eine 85er Wertung erhalten – für viele zu wenig. Auch bei Mittelfeld-Ass Thiago (87) hätten sich einige User eine bessere Bewertung gewünscht.

Im Netz wird sogar spekuliert, dass die Kooperation zwischen dem FC Bayern und EA-Konkurrent Konami der Grund für die abgeschwächten Bayern-Ratings sind.

Roberto Firmino (86) / FC Liverpool

Roberto Firmino FIFA 20 Karte
Foto: EA Sports

Das wohl am meisten kritisierte Rating zu FIFA 20 betrifft das des Brasilianers Roberto Firmino. Der Angreifer spielte in Liverpools Fabelsaison, die mit dem Gewinn der Champions League gekrönt wurde, eine wichtige Rolle und machte in den Augen vieler Fans und Experten leistungstechnisch noch einmal einen Sprung nach vorne.

Spielehersteller Electronic Arts hat da allerdings eine andere Meinung und belässt es bei einem 86er Rating für Firmino. „Respektlos“ oder „lächerlich“ wird Firminos Rating im Netz vielfach betitelt.

Ähnlich wie beim FC Bayern lässt sich auch auffällig viel Kritik im Netz zu den Ratings des FC Liverpool finden. So bleibt beispielsweise Fabinho nach einer starken Saison ebenfalls bei einer 85, was bei der Community auf wenig Gegenliebe stößt.

Kylian Mbappé (89)

Kylian Mbappe FIFA 20 Karte
Foto: EA Sports

Im Trikot von Paris Saint-Germain hat sich Kylian Mbappé zum absoluten Superstar entwickelt. Mit nur 20 Jahren zählt der Franzose zur absoluten Weltspitze – oder doch nicht? Für Electronic Arts gehört Mbappé jedenfalls nicht zu den besten zehn Spielern der Welt.

„Mbappé muss eine 90 bekommen“, meint beispielsweise Twitter-User „Shane Lowe“. Nutzer „Miyelani“ schreibt: „Wie kann Mbappé nicht in den Top 10 der FIFA Ratings sein?“ Auch wir sahen den Franzosen in unserer Rating-Prognose weiter vorne und hätten ihn mit einer 91er Wertung auf Platz sechs gesetzt. Aber: Mbappé ist erst 20 Jahre alt. Vielleicht will sich EA für die kommenden Jahre auch einfach noch etwas Spielraum nach oben lassen.

Sonstiges

Kritisiert wird EA zudem dafür, dass Luka Modric trotz einer schwachen Saison bei Real Madrid mit einem 90er Rating weiterhin in den Top 10 zu finden ist. Kritisch gesehen wird zudem, dass James Rodriguez‘ Pace-Wert um satte 17 Punkte von 72 auf 55 abgewertet wurde. Wenig Verständnis haben die FIFA-Fans zudem dafür, dass Bernardo Silva weiterhin als Rechtsaußen geführt wird, obwohl er in der vergangenen Saison vorrangig im zentralen Mittelfeld für Manchester City zum Einsatz kam.

Übrigens: Hier findet ihr alle Top-100-Spieler bei FIFA 20 mit Rating in der Übersicht.

Auch am Tag der Veröffentlichung erntete Spielehersteller EA Kritik, weil er die Fans lange auf die Ratings warten ließ. Die Veröffentlichung der Top 100 war für 16 Uhr angekündigt, doch die angepriesenen Ratings waren erst knapp eine Stunde später auf der EA-Homepage zu finden.

Hier findet ihr alle aktuellen News rund um FIFA 20. Falls ihr euch unsicher seid, welche FIFA-Edition ihr euch zulegen sollt, empfehlen wir euch diesen Artikel. Ihr seid bereits heiß auf die FIFA-20-Demo und wollt alles zur Testversion wissen? Hier entlang!