FIFA 20 CD Standard Edition Controller Eden Hazard
Foto: charnsitr/shutterstock

EA Sports hat das vierte Titel-Update für FIFA 20 herausgebracht. Dabei sollen zwei große Themen angegangen werden: der fehlerhafte Karrieremodus sowie der Fitness-Bug bei Ultimate Team. Wir stellen euch die wichtigsten Änderungen vor.

Wann kommt das Titel-Update 4 für FIFA 20?

Patch Nummer vier ist als erstes auf dem PC bereits erschienen. Wie immer folgte die Einspeisung auf den Konsolen später. Seit Mittwochvormittag ist das Update auch auf der PlayStation 4 und Xbox One draußen.

Welche Änderungen bringt der Patch?

Karrieremodus: Der Hashtag #FixCareerMode war in den Sozialen Netzwerken mittlerweile allgegenwärtig. Unter sämtlichen Posts von Spielehersteller EA Sports machten Fans ihrem Ärger über den fehlerhaften Karrieremodus Luft. Denn so wie dieser bis dato aussah, war er quasi unspielbar. Unter anderem folgende Probleme im Karrieremodus sollen nun behoben sein:

  • Gegnerische Teams schickten häufig grundlos schwache Teams ins Rennen
  • Trainer wurden oft gefeuert, obwohl ihre Mannschaften erfolgreich waren
  • Auf Pressekonferenzen wurden völlig unpassende Fragen gestellt
  • Kürzlich verpflichtete Jugendspieler stellten unverhältnismäßig oft Forderungen nach mehr Spielzeit
  • Die Qualifikation für die internationalen Wettbewerbe wurde zum Teil fehlerhaft umgesetzt
  • Manchmal fanden Champions-League- oder Europa-League-Partien einfach nicht statt

Letztgenannter Bug kann nur bei neuen Karrierestände behoben werden. Alle anderen Fehler sollen auch bei bereits begonnenen Spielständen nicht mehr auftauchen.

FUT: Ebenfalls ein großes Thema: Der Fitness-Glitch bei Ultimate Team. Der Fitnesswert, der bei einer Spielerkarte angezeigt wurde, war irrelevant, denn jeder Spieler startete bei bestimmten Modi immer mit voller Fitness. Der Einsatz von Fitnesskarten war somit überflussig. Dieser Riesen-Bug soll nun der Vergangenheit angehören.

Weitere Fehlerbehebungen bei FUT:

  • Der wöchentliche Score in Division Rivals und Squad Battles wird nun korrekt angezeigt
  • Zum Teil wurden die XP-Punkte bei den Saisonaufgaben falsch angezeigt

Gameplay: Ein großer Aufreger innerhalb der Community waren falsche Abseitsentscheidungen. Häufig hob der Linienrichter die Fahne, wenn dies überhaupt nicht angebracht war. Beispiel gefällig?

Diese Fehlentscheidungen sollen laut EA nun nicht mehr vorkommen.

Weitere Gameplay-Änderungen:

  • Das Ausführen von mehreren Schussfinten in Folge ist nun fehleranfälliger
  • Der Drag-Back um 180 Grad, bei der Spieler den Ball mit der Hacke zurückzieht, ist nun nicht mehr so effektiv. Erreicht werden soll das, indem der Spieler am Ende der Trickausführung langsamer ist
  • Häufig wurde ein Pass oder Schuss zu spät bzw. verzögert ausgeführt
  • Das Torhüterverhalten wurde verbessert. Der Torwart verhielt sich in einer Vielzahl von Situationen unrealistisch
  • Die Schwierigkeitsstufe „Legende“ bei Spielen gegen den Computer ist schwieriger

Dazu wurden viele weitere Kleinigkeiten bei Pro Clubs, dem Volta- sowie dem Anstoß-Modus verbessert. Alle Änderungen könnt ihr euch in diesem Forenbeitrag eines EA-Mitarbeiters nachlesen.