RTTF bei FIFA 22: So sieht Team 1 von „Road to the Final“ aus

Mit dem Start der europäischen K.o.-Spiele startet auch EA Games in FIFA 22 sein neues Event "Road to the Final". Wir zeigen euch, welche Karten es gibt, wie das Event funktioniert und geben euch alle weiteren Infos.
Sadio Mane
Sadio Mane bejubelt einen Treffer im Trikot des FC LIverpool, Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa
Sadio Mane
Sadio Mane bejubelt einen Treffer im Trikot des FC LIverpool, Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa

Es geht Schlag auf Schlag! Nach den „Future Stars“ folgt unmittelbar das nächste Event. Die „Road to the Final“ steht wieder an. Bereits zum vierten Mal beglückt uns EA mit der „Road to the Final“, wo die Spieler aus den internationalen Wettbewerben im Fokus stehen. Nach der Champions League und der Europa League ist auch die Conference League erstmals vertreten.

„RTTF“ bei FIFA 22: So sieht Team 1 aus

Champions League:

ZOM: Sadio Mane, 92, FC Liverpool
ST: Gareth Bale, 89, Real Madrid
ZOM: Kai Havertz, 89, FC Chelsea
MS: Alexis Sanchez, 88, Inter Mailand
ZM: Marcos Llorente, 88, Atletico Madrid
ZM: Corentin Tolisso, 88, FC Bayern München
IV: Presnel Kimpembe, 87. PSG
ZM: Renato Sanches, 87, OSC Lille
RV: Juan Cuadrado, 87, Piemonte Calcio
LV: Alex Telles, 87, Manchester United

Europa League & Conference League:

MS: Josip Ilicic, 88, Atalanta
LF: Ansu Fati, 87, FC Barcelona
ZOM: Papui Gomez, 87, FC Sevilla
RF: Hirving Lozano, 87, SSC Neapel
RM: Jared Bowen, 86, West Ham United
ST: Jamie Vardy, 90, Leicester City
IV: Chris Smalling, 86, Roma FC
ZDM: Boubacar Kamara, 85, Olympique Marseille

Zudem gibt es Ajax-Innenverteidiger Lisandro Martinez als Aufgabe, ihn kann man sich also freispielen.

FIFA 22 Road to the Final: Wann erhält ein RTTF-Spieler ein Upgrade?

Die Karten erhielten eine Aufwertung, wenn der Klub bestimmte Erfolge im europäischen Wettbewerb erzielte. Sobald der Verein des Spielers aus dem europäischen Wettbewerb ausschied, erhielt er keine Upgrades mehr.

Für die Champions League, ebenso wie für die Europa League, bedeutete das:

  • Erreichen der K.o.-Runde
  • Hinspielsieg im Achtelfinale
  • Erreichen des Viertelfinales
  • Erreichen des Halbfinales
  • Erreichen des Finales
  • Sieg im Finale

FIFA 22 Road to the Final: Wie stark ist das Upgrade für einen RTTF-Spieler?

Bei jedem Upgrade erhält ein Spieler den entsprechenden Gegenwert eines Topform-Objekts. Das heißt: Das Upgrade fällt so aus, als würde der Spieler eine „Inform“ erhalten. Ein Spieler, der bereits ein 89er Rating besitzt, wird in der Regel auf 90 hochgehen. Ein 84er hingegen erhält zumeist eine Aufwertung auf 86.

FIFA 22 Road to the Final: Wann startet RTTF?

Am 18. Februar erscheinen um 19 Uhr die ersten Karten.

FIFA 22 Road to the Final: Was ist RTTF?

Erstmals eingeführt wurde „Road to the Finals“ zu FIFA 19. Seither ist es fester Bestandteil im FIFA-Kalender. Wie bereits im „Road to the Knockouts„-Event wird es auch hier wieder dynamische Karten geben, die automatisch Upgrades erhalten, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt wurden.

In der vorigen Ausgabe kamen am Ende insgesamt drei Teams zustande. Wir gehen davon aus, dass es am Ende ähnlich aussehen dürfte. Wer weiß, vielleicht haben wir am Ende in diesem Jahr sogar vier Teams.

FIFA 22 Road to the Final: Was ist eine RTTF-Karte?

Ähnlich wie die „Ones to Watch“-Karten sind diese Karten dynamisch, d.h. sie können sich verbessern. Im Gegensatz zu den „Ones to Watch“-Karten, die sich verbessern, wenn ein Spieler gute Leistungen zeigt, erhalten diese Karten ein Upgrade, wenn das Team erfolgreich im europäischen Wettbewerb abschneidet. Ob der Spieler dabei zum Einsatz kommt, ist irrelevant.

>> So sahen die RTTF-Karten bei FIFA 21 aus <<

FIFA 22 Road to the Final: Wie bekomme ich eine RTTF-Karte?

Im vergangenen Jahr war es so, dass die Spieler nach Erscheinen eine Woche lang in Packs erhältlich waren. Zudem gab es auch SBCs und Aufgaben, um an die RTTF-Karten zu kommen. Ausnahmen bildeten Karten, die über Squad Building Challenges oder als Aufgabe verfügbar waren. Wahrscheinlich dürfte sich da auch in diesem Jahr wenig dran ändern, sicher ist das aber nicht.

FIFA 22 Road to the Final: Das sind die Predictions

Im Folgenden zeigen wir euch die Predictions zu den ersten Karten von „Road to the Final“ von „dexerto“:

Champions League 

  • Jadon Sancho, Manchester United
  • Joao Felix, Atletico Madrid
  • Paulo Dybala, Piemonte Calcio
  • Sadio Mane, FC Liverpool
  • Kingsley Coman,  FC Bayern München
  • Presnel Kimpembe, Paris Saint-Germain
  • Palhinha, Sporting Lissabon
  • Kevin De Bruyne,  Manchester City
  • Ferland Mendy, Real Madrid
  • Lautaro Martinez, Inter Mailand
  • Kai Havertz, FC Chelsea
  • Pau Torres, FC Villarreal
  • Renato Sanches,  LOSC Lille
  • Rafa, Benfica Lissabon
  • David Neres, Ajax Amsterdam
  • Karim Adeyemi, RB Salzburg

Europa League

  • Adama Traore, FC Barcelona
  • Ryan Kent, Glasgow Rangers
  • Anthony Martial, FC Sevilla
  • Axel Witsel, Borussia Dortmund
  • Pepe, FC Porto
  • Dominik Szoboszlai, RB Leipzig

Europa Conference League

  • Tammy Abraham, Roma FC
  • Ricardo Pereira, Leicester City
  • Steve Mandanda, Olympique Marseille

>> Virtual Bundesliga 2021/22: Alle Infos zur Deutschen Meisterschaft <<