Prime Icon Moments FIFA 20
Foto: EA Sports

Am Freitag ist es bei FIFA 20 Ultimate Team hoch hergegangen: Wie erwartet wurden nämlich ab 19 Uhr die Prime-Icon-Moments-Karten in Packs verfügbar.

Bis dato waren nur die drei schwächeren Icon-Versionen, die Base-, die Mid-Version und die Prime-Version in Packs verfügbar. Zur Erinnerung: Bei FUT 20 hat jede Ikone vier Versionen. Die genannten Versionen und hinzu kommen nun die bislang nicht verfügbaren Moments-Varianten.

Jede dieser Versionen soll eine bestimmte Phase der Karriere der Legenden darstellen. Die Base-Version hat das schlechteste Gesamt-Rating, die Moments-Version das beste.

Hier könnt ihr euch die Karten ansehen:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

In diesem Jahr hatte sich EA dazu entschieden, die Prime-Variante nicht von Anfang an in Packs auszuschütten. Genauso verhielt es sich mit der Moments-Variante, die bei FUT 19 zum ersten Mal auftauchte und für viel Wirbel sorgte.

Am Freitag, 14. Januar kamen nun die Prime-Icon-Moments-Karten in die Packs. Warum wir das bereits erwarten durften? Eine Grafik, die EA zu Beginn von FUT 20 veröffentlichte, gab Aufschluss:

Icons Zeitplan FUT 20
Foto: EA Sports

Dem Zeitstrahl könnt ihr entnehmen, dass die Basis-Icons (auch Baby-Icons genannt) ab Dezember nicht mehr in Packs verfügbar waren und von den Prime-Icons abgelöst wurden. Analog geht das nun mit den Mid-Icons so, die von den Moments abgelöst werden.

Was ist mit dem Icon Swap?

Im März erscheint voraussichtlich der Icon Swap III. Der erste Icon Swap, der im Oktober erschienen war, lief im Dezember aus. Aktuell läuft noch der Icon Swap II. Hier erhaltet ihr alle Infos.