FIFA 20 CD Standard Edition Controller Eden Hazard
Foto: charnsitr/shutterstock

Schon wieder ein Patch: Spielehersteller EA Sports hat ein weiteres Titel-Update für FIFA 20 veröffentlicht – mittlerweile das achte. Dabei wird zwar ein verheerender Bug behoben, zufrieden zeigt sich die Community allerdings nicht.

Ein Freistoß-Bug sorgte seit Wochen für Verwunderung unter Zockern. So war es doch tatsächlich möglich, zu treffen, wenn man einen Freistoß absichtlich sehr schlecht ausführte. Dazu musstet ihr in die Mitte des Tores zielen, den Schussbalken voll auffüllen und während des Anlaufs den Schussknopf betätigen. Dabei war es offenbar unerheblich, wie gut euer Freistoßschütze war. Hier seht ihr ein Beispiel, wie Torwart Edwin van der Sar erfolgreich ist:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Dieser Glitch ist nun mit dem achten Titel Update behoben. Der Patch war bereits auf dem PC erschienen und hat dort eine Dateigröße von knapp über einem Gigabyte. Nun ist das Update auch auf den Konsolen verfügbar.

Was ändert sich noch mit Titel-Update 8 bei FIFA 20?

  • Gelbe Karten sollen fortan nicht mehr so schnell gezückt werden.
  • Bei Elfmetern wurde die Sensibilität des Fadenkreuzes verringert. Das gilt allerdings nur für Schüsse, die nicht in genau eine der beiden Ecken gezielt werden. Damit ist es ab sofort schwieriger in die Ecken zu zielen als in einen anderen Bereich des Tores.
  • Die maximale Schussgeschwindigkeit bei Freistößen wurde erhöht.

Fernab des Gameplays wurden wie immer kleinere Bugs behoben. So war es beispielsweise bei Ultimate Team bis dato zum Teil der Fall, dass man sich aus FUT aus- und wieder einloggen musste, um Belohnungen abrufen zu können. Dieser Fehler soll nun der Vergangenheit angehören.

Hier könnt ihr euch alle Bug-Behebungen und Änderungen anschauen, die das Patch mit sich bringt.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Und wie reagiert die Community auf das Titel-Update?

Die ersten Reaktionen auf Twitter auf das Titel-Update sind ausschließlich negativ. Wie bei den vorigen Patches wird auch dieses Mal hauptsächlich kritisiert, dass EA Sports zwei große Baustellen nicht angeht: den fehlerhaften Spielerwechsel und die schlechten Server. „Könnt ihr mal bitte aufhören, das Game zu patchen, löst mal lieber die Server Probleme“, heißt es in einem viel gelikten Kommentar auf Twitter. Ein reddit-User meint in einem viel beachteten Kommentar: „Immer noch keine Verbesserung beim Spielerwechsel. Ich glaube mittlerweile, dass es ein gewollter Teil des Spiels ist und dass der Spielerwechsel immer dann aufhört zu funktionieren, wenn das Spiel will, dass der Gegner ein Tor schießt.