Wann kommt der Winter Refresh: Alle Infos zum FUT-Event bei FIFA 21

Seit Jahren gehört der Winter Refresh zum festen Bestandteil des FUT-Kalenders – wir geben euch alle Infos zum Event bei FIFA 21.
erling haaland fifa 21
Foto: EA Sports

Die Rückrunde ist längst im Rollen, auch die Transferperiode ist abgeschlossen. Da wird es im FUT-Kalender Zeit für den Winter Refresh. Wir geben euch alle Infos dazu, wie das Event aussieht.

Seit vielen Jahren ist der Winter Refresh fester Bestandteil des Jahreskalenders bei Ultimate Team. Hierbei können sich Spieler, die in den vergangenen Monaten gute Leistungen gezeigt haben, Hoffnung auf ein Upgrade ihrer Standardkarte machen. Bisher wurde der Winter Refresh für FIFA 21 nicht angekündigt – möglich ist, dass EA Sports das Event in den März schiebt.

>> Kalender zu FIFA 21 Ultimate Team: Wann startet welches FUT-Event? <<

Warum gibt es eigentlich ein Winter Refresh?

Während die Spielerwerte beim Anstoß-Modus in FIFA Schwankungen unterliegen und regelmäßig an die Leistungen aus dem realen Leben angepasst werden, sind die Standardkarten bei FIFA Ultimate Team unflexibel.

Lediglich einmal im Jahr, wenige Wochen nach dem Rückrundenstart, wird das Standard-Rating derjenigen Spieler, die in der aktuellen Saison bis dato besonders überzeugten, aufgewertet. Entsprechend ist der Winter Refresh ein spannendes Event gerade für Spieler, die in der ersten Halbserie der Meinung waren, besonders gut performt zu haben – sie könnten dafür belohnt werden.

Wie funktioniert der Winter Refresh?

Erhält ein Spieler ein Upgrade, wird die neue Standard-Karte in das Spiel implementiert und ist dann in Packs erhältlich. Die alte Standardkarte mit dem alten Rating bleibt allerdings im Spiel, ist jedoch nur noch auf dem Transfermarkt und nicht mehr in Sets erhältlich. Befindet sich in eurem Kader eine Standardkarte eines Spielers, der ein Upgrade erhalten hat, bleibt diese Karte unverändert.

>> FIFA 21 Ultimate Team: So erkennt ihr einen Walkout <<

In den vergangenen Jahren wurden von EA-Seite allerdings verschiedene Modelle probiert, wie der Winter Refresh gestaltet wird. Bei FIFA 20 war die Zahl der Spieler, die ein Upgrade bekommen haben, auf 50 aus allen Ligen begrenzt. Zuvor war es so, dass jede der Top-Ligen und auch der Rest ein eigenes Upgrade-Paket bekam.

Gibt es auch Downgrades?

Einmal hat es EA Sports auch mit Downgrades versucht, bei FIFA 17 wurden einige Spieler im Winter auch abgewertet. Die Reaktionen darauf fielen wenig überraschend nicht allzu positiv aus, entsprechend nahm der Spielehersteller bei FUT 18 von dieser Idee wieder Abstand und wertete Spieler wieder lediglich auf und nicht mehr ab – so hat es sich seitdem etabliert.

Was passiert mit den Spezialkarten?

Die Upgrades der Standardkarten können wiederum Auswirkungen auf die Spezialkarten derjenigen Spieler haben, die eine Aufwertung erhalten haben – und hier wird es nun kompliziert.

Erreicht die Standardkarte durch das Upgrade dasselbe Rating wie die Spezialkarte eines Spielers oder übersteigt dieses sogar, so wird auch die Spezialkarte angepasst, um weiterhin besser zu sein.

>> FIFA: Packs bei Ultimate Team – die komplette Liste <<

Hat ein Spieler mehrere Spezialkarten, wird die nächstbessere Spezialkarte immer so angepasst, dass sie immer noch besser ist als die schlechtere Karte. Somit soll also verhindert werden, dass keine der Spezialkarten schlechter ist als die dann aktuelle Standardkarte – zumindest bei Goldspielern.

Allerdings gibt es auch Ausnahmen: Wird ein Silberspieler, der bereits eine Inform bekommen hat, durch den Refresh zu einer Gold-Karte, bleibt seine Inform eine Silberkarte und ändert sich nicht. Wer eine Spezialkarte eines Spielers hat, die aufgewertet wird, darf sich freuen, denn hier werden bereits im Verein vorhandene Spieler angepasst.

Gibt es auch Upgrades bei Spezialbewegungen und dem schwachen Fuß?

Da sind bei EA Sports keine Grenzen gesetzt! Nicht nur am Rating wird gearbeitet, auch die Spezialbewegungen und der schwache Fuß wird bei einigen Spielern angepasst – allerdings auch hier nach oben.

>> FIFA Skill-Moves-Guide: Die besten und effektivsten Tricks <<

Bei FIFA 20 wurde Hakim Ziyech, damals noch in Diensten von Ajax Amsterdam, in die Riege der Fünf-Sterne-Skiller aufgenommen. Damit hat EA Sports auf die Leistungen des Marokkaners in Champions League und Eredivisie, in denen er eben gerade durch sehr gute Technik brillierte, reagiert. Luuk de Jong vom FC Sevilla hat etwa ein Upgrade bei seinem schwachen (linken) Fuß von drei auf fünf Sternen erhalten.

So sah der Winter Refresh bei FIFA 20 aus

Wenn leidenschaftlichen FUT-Zocker an den Winter Refresh 2020 zurückdenken, dürfte den meisten erst einmal ein Name einfallen: Erling Haaland. Nach seiner beeindruckenden Halbserie bei RB Salzburg hatte er auch in den ersten Spielen für Borussia Dortmund unterstrichen, wie stark der Angreifer ist. Damals bekam er ein Upgrade von 73 auf 79 – bei FIFA 21 ist er schon bei 84 angekommen und sein stärkste Spezialkarte hat ein 90er-Rating.

>> FIFA 20 Winter Refresh: Hier geben wir euch ein Rückblick <<

Ebenfalls verbessert wurden die Ratings unter anderem von Timo Werner (damals RB Leipzig/auf 86), Jamie Vardy (Leicester City/auf 85), Achraf Hakimi (damals Borussia Dortmund/auf 82) und Adama Traoré (Wolverhampton Wanderers/auf 77).

Was passiert mit den Icon-Karten?

In den vergangenen Jahren hat EA Sports den Winter Refresh mit einem neuen Meilenstein bei den Icons verbunden. Gleichzeitig sind nämlich in den vergangenen Jahren auch die Moments-Icons erschienen.

>> FIFA 21: Wann kommt der Icon Swap II? Alle Infos <<

Das würde auch bei FIFA 21 in den von EA Sports veröffentlichten Zeitplan passen. Denn die Mid-Icons werden im Laufe des Februars von den Moment-Icons abgelöst, die dann bis Ende von FIFA 21 bleiben. Auch das ist ein Grund für Vorfreude bei den FUT-Zockern, denn mit den Moment-Icons kommen die Besten der Besten in den Packs.

>> Das ist der Icons-Fahrplan für FIFA 21 <<