FIFA 21 Kylian Mbappe
Foto: EA Sports

Für viele leidenschaftliche Zocker von FIFA 21 ist der Donnerstagmorgen ein ganz entscheidender Punkt in ihrer Wochenplanung, denn da gibt es die Rewards für die Division Rivals und für die Weekend League. Am 28. Januar gab es da aber große Probleme!

Die Weekend League ist die „Königsklasse“ bei FIFA 21, da duellieren sich die besten Spieler des Ultimate-Team-Modus von Freitagmorgen bis Montagmorgen in 30 Spielen und wollen die bestmöglichen Ergebnisse erzielen.

>> Hier gibt’s alle Infos zur Weekend League und die Belohnungen im Überblick <<

Lukrativ ist gerade dieser Wettbewerb, weil es gute Belohnungen gibt – über die kann man sich dann, genauso wie bei den Division Rivals, wo die Woche am Donnerstagmorgen zu Ende geht, donnerstags um 9 Uhr freuen.

Im Fokus stehen dabei die sogenannten „Player Picks“, bei denen Spieler, die in der vergangenen Weekend League besonders gute Ergebnisse abgeschlossen haben, Spieler aus dem aktuellen Team of the Week erhalten.

>> Hier zeigen wir euch das aktuelle Team of the Week <<

Abhängig davon, wie gut man abgeschnitten hat, bekommt man eine bestimmte Anzahl an Spielern für seine gute Leistung. Welcher Spieler es am Ende wird, das ist einer der Spannungsmomente – sicher ist aber eigentlich, dass es eine Inform-Karte ist.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Aber nur eigentlich! Denn am Donnerstag, den 28. Januar, dürfte es bei den Zockern von Verwunderung über Aggression bis zu Empörung alles gegeben haben – denn offenbar hat es bei EA Sports einen Fehler gegeben. Anstelle der Inform-Karten wurden einfach „normale“ Gold-Karten in die „Player Picks“ gepackt.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

So sind bei einigen Spieler nicht neue und besonders wertvolle Karten mit Upgrades in Bezug auf die Ratings aufgetaucht, sondern Karten, die sie möglicherweise schon längst haben, und unter Umständen nur einige Hundert Münzen wert sind. Die Wut bei vielen Zockern, die sich für gute Rewards die Nächte um die Ohren geschlagen haben, ist groß.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

EA Sports hat inzwischen reagiert und zumindest auf Twitter bestätigt, dass sie die Probleme zur Kenntnis genommen haben. Sie erklären, das Problem inzwischen behoben zu haben (Stand: Donnerstag, 16 Uhr). Zocker, die fortan ihre Player Picks öffnen, dürften keine Probleme mehr haben.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Allerdings steht auch am Freitagmorgen immer noch nicht fest, was mit den FIFA-Spielern passiert, die die falschen Belohnungen bekommen haben und wie die Entschädigungen aussehen.

Die letzte Wasserstandsmeldung gab EA dazu am späten Donnerstagabend via Twitter ab: Man untersuche noch.