Freistöße gelten als die Königsdisziplin des Fußballs. Auch in FIFA ist es mit den Freistößen so eine Sache: Die einen lieben sie, bei den anderen herrscht pure Abneigung.

Das weiß auch Marie-Luise, besser bekannt als „DiLeXiT“. Oder gerade sie. Als Teil der sogenannten „Game Changers“ durfte sie FIFA 21 bereits vor der breiten Masse testen. Mit EA Play könnt ihr das seit Donnerstag übrigens auch. Und da kommt es dann irgendwann zwangsläufig zum ersten Freistoß in Tornähe.

>> FIFA 21: Infos zu Early Access, Neuerungen, Editionen und der neuen Konsolengeneration <<

Als das passiert, ist „DiLeXiT“ gerade im Livestream. „Oha, erster Freistoß, jetzt wird’s interessant. Ich hab keinen Plan, wie das hier funktioniert“, sagt sie – ehe sie den Ball mit Mo Salah aus 17 Metern in den linken Winkel schweißt. Den entsprechenden Ausschnitt aus ihrer Partie in FIFA Ultimate Team lud sie anschließend auf Twitter hoch:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Als der Ball die Linie überquert, brechen bei „DiLeXiT“ alle Dämme. „Oh, mein Gott, oh, mein Gott, oh, mein Gott – oh, Scheiße. Oh, mein Goooott“, schreit sie, während sie ihren Gaming-Sessel im Überschwang der Gefühle förmlich durch ihr Zimmer schmeißt. „Fuck! Scheiße! Oha!“, schießt sie noch hinterher. Dann geht es beim Spielstand von 1:2 aus ihrer Sicht weiter. Wohl ganz, ganz selten hat sich jemand so sehr über einen Anschlusstreffer gefreut!

>> Standard-Tutorial: So funktionieren die Freistöße bei FIFA <<

FIFA 21: Das sind die besten Freistoß-Schützen

Eine nicht unerhebliche Rolle bei ihrem versenkten Freistoß spielte – neben ihrer Gaming-Fähigkeiten – die Tatsache, dass Mohamed Salah vom FC Liverpool kein schlechter Freistoßschütze ist. Zu den besten zehn gehört er zwar nicht, aber wir haben Euch trotzdem die Top Ten der Freistoß-Spezialisten einmal zusammengestellt:

  • Platz 1: Lionel Messi (FC Barcelona) – Freistoß-Präzision: 94
  • Platz 2: Dani Parejo (FC Villareal) – Freistoß-Präzision: 93
  • Platz 3: Miralem Pjanic (FC Barcelona) – Freistoß-Präzision: 92
  • Platz 4: Enis Bardhi (UD Levante) – Freistoß-Präzision: 91
  • Platz 5: Sebastian Giovinco (Al-Hilal Riad) – Freistoß-Präzision: 91
  • Platz 6: Shunsuke Nakamura (Yokohama FC) – Freistoß-Präzision: 90
  • Platz 7: Neymar Jr. (Paris Saint-Germain) – Freistoß-Präzision: 89
  • Platz 8: James Ward-Prowse (FC Southampton) – Freistoß-Präzision: 89
  • Platz 9: Robert Skov (TSG 1899 Hoffenheim) – Freistoß-Präzision: 89
  • Platz 10: Ruslan Malinovskyi (Atalanta Bergamo) – Freistoß-Präzision: 88

>> Noch nicht genug von FIFA 21? Hier gibt es alle News und Infos zum Spiel! <<