Auch bei FIFA 21 Ultimate Team geht es wieder darum, sich durch gutes Trading und ein wenig Pack-Glück ein gutes Team zusammenzustellen. Wir zeigen euch, wie ihr frühzeitig erkennt, wie gut die beste Karte in eurem Pack ist.

Seit einigen Jahren zählt der Walkout zu den spannendsten Ereignissen bei FIFA Ultimate Team. Wenn die Animation beginnt, steigt bei den Zockern der Nervenkitzel.

Hat man Glück und erwischt man einen der besten Spieler wie Cristiano Ronaldo, Lionel Messi oder Cover-Star Kylian Mbappe – wir geben zu, da sind die Chancen leider nicht allzu hoch – oder ist es vielleicht doch nur ein Goldspieler, der nicht einmal selten ist?

>> Hier zeigen wir euch alle Cover-Stars der FIFA-Geschichte <<

Während einige Spieler die Animationen überspringen, um einfach nur Zeit zu sparen, ist es für viele ein wahres Feuerwerk. Und auf genau so ein Feuerwerk hoffen die meisten, denn das ist ein Indikator dafür, dass ihr einen sehr ordentlichen Spieler gezogen habt.

EA Sports spielt seit Jahren damit, wie die unterschiedlichen Animationen für Spieler einer gewissen Kategorie aussehen. Wenn ihr auf Kleinigkeiten achtet und dabei ein Adlerauge hat, erkennt ihr schnell, was ihr zu erwarten habt.

>> Das Rundum-Sorglos-Paket: Alle Informationen zu FIFA 21 <<

Wir zeigen euch die Unterschiede in den Pack-Animationen bei FIFA 21 und sagen euch, worauf ihr achten müsst:

Gewöhnlicher Goldspieler vs. seltener Goldspieler

FIFA 21 Walkout Common Gold Rare Gold
Foto: Screenshot YouTube/NepentheZ

Bei einem gewöhnlichen Goldspieler handelt es sich um die „schlechteste“ Kategorie eines Spielers, den ihr mit einer solchen Animation erwischen könnt. Entsprechend ist es eigentlich folgerichtig, dass die Animation auch die unspektakulärste ist.

Wenn es also eigentlich überhaupt kein Spektakel bei der Animation gibt, könnt ihr euch sicher sein, dass ihr einen gewöhnlichen Goldspieler erwischt habt. Die Tür, die ihr seht, ist einfach gehalten und der Rahmen einfarbig.

>> Diese drei Editionen gibt es bei FIFA 21 – wir sagen euch, welche für euch am besten ist <<

Bei einem seltenen Goldspieler hingegen gibt es – auch im Screenshot zu sehen –  links oben und rechts unten einen anderen, helleren, Farbton im Rahmen der Tür. Das ist das extremste Merkmal, allerdings ist die komplette Animation schon deutlich prunkvoller.

Unter anderem gibt es schon ein kleines Feuerwerk. Allerdings ist es bei beiden Kategorien so, dass die Animation schon kurz hinter der Tür beendet ist – das ist schon der deutlichste Unterschied zu den kommenden Animationen.

Seltener Goldspieler vs. Board

FIFA 21 Walkout Rare Gold Non-Board Gold
Foto: Screenshot YouTube/NepentheZ

Dann folgt ein größerer Schritt, denn als nächstes kommen die sogenannten „Board-Spieler“, die auch einfach „Board“ genannt werden. Das ist die Bezeichnung für Spieler mit einem Rating von 83-85.

Auf dem Papier ist der Unterschied zwischen einem Spieler mit einem 82er- oder einem 83er-Rating nur minimal – was die Animation betrifft, gibt es allerdings einen gewaltigen Unterschied.

Denn der Board bekommt schon einen gewaltigeren Einzug. Zwischen den Türen gibt es bei den seltenen Goldspielern und den Boards keinen Unterschied. Trotzdem ist schon früh zu erkennen, ob es sich um einen Board handelt.

Denn den Namen tragen sie, weil am Ende nicht nur die Karte im kleinen Format, sondern auch ein ganzes Board zu sehen ist, bei dem nochmal das Rating, die Nationalität und der Verein gezeigt werden.

Allerdings ist es auf dem ersten Blick nicht so leicht, den Unterschied zu erkennen: Aber es gibt einen kleinen Unterschied, schon bevor die Nationalität angezeigt wird. Dabei geht es um eine kleine Lücke, die es bei Spielern mit 82 oder niedriger zwischen dem leuchtenden Bereich am Ende gibt.

Bei den „Boards“ leuchtet es durchgehend, dort ist keine Lücke zu sehen. Wir geben zu: Da ist aber wirklich schon ein Adlerauge gefragt. Also muss sich keiner grämen, der darauf wartet, ob die Indikatoren wie Rating und Nationalität kommen.

FIFA 21 Board Spieler Walkout
Foto: Screenshot YouTube/NepentheZ

Spätestens nach der Tür könnt ihr dann sehen, ob es ein Spieler mit 83 oder besser ist – oder ihr doch leider Pech hattet.

Auf dem Weg hin zum Board werden auch schon einmal die Nationalität, die Position und der Verein des Spielers gezeigt – da entsteht dann ein Spannungsbogen, um wen es sich potentiell handeln könnte.

Board-Spieler vs. Walkout

FIFA 21 Walkout Board-Spieler
Foto: Screenshot YouTube/NepentheZ

Dann kommt es zur Königsdisziplin: den Walkouts. Auch bei ihnen könnt ihr schon früh, nämlich an der ersten Tür erkennen, ob es sich um einen Walkout handelt. Denn von den drei Leuchtstreifen auf der linken Seite ist bei den Walkouts einer nicht beleuchtet – bei den „Boards“ hingegen schon.

>> Das sind die 50 besten Spieler bei FIFA 21 <<

Danach ist allerdings der Vorgang ziemlich gut zu vergleichen mit der „Board“-Animation – natürlich werden auch Nationalität, Position und der Verein angezeigt. Auch bei den Walkouts gibt es das große Board.

Was steht beim Walkout aber im Mittelpunkt? Natürlich der Walkout selbst! Also läuft der Spieler am Ende der Animation raus und feiert mit dir, dass dir ein so guter Zug gelungen ist. Dazu gibt es noch viel Glitter und viel Feuerwerk – es kann gefeiert werden!

Nicht-Inform vs. Inform

FIFA 21 Inform Non-Inform
Foto: Screenshot YouTube/NepentheZ

Das Design bei einem Inform-Spieler ist dem etwa eines „Board“-Spielers sehr ähnlich. Auch bei einer Inform-Karte gibt es ein Board am Ende der Animation, allerdings verbirgt sich auf dem Weg dorthin ein kleines Detail, das den Unterschied macht.

>> Viel Spaß beim Durchhören – das ist der FIFA 21 Soundtrack <<

Dabei geht es um das Design der Wände auf der linken und rechten Seite, durch die ihr unterscheiden könnte, ob es sich um eine Inform oder eine normale Karte handelt. Die Struktur ist anders – bei einer Nicht-Inform-Karte sind dunklere Elemente verarbeitet.

Zudem ist die Linienführung anders: Die dunklen Elemente der Nicht-Informs sind abwärts gerichtet, bei den helleren Wänden der Inform-Karten ist das Muster deutlich schlichter gehalten.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Allerdings merkt ihr, dass da gutes Auge gefragt ist, denn die Unterschiede sind minimal. Wer aber ein gutes Gefühl für diese Kleinigkeiten bekommt, weiß sehr schnell, ob es Grund zur Freude gibt.

Allerdings wurde von Seiten von EA Sports längst nicht nur an den Walkout-Animationen gearbeitet. Auch am Ultimate-Team-Modus generell wurde geschraubt. Einen größeren Fokus haben die Hersteller bei FIFA 21 auch wieder auf den Karrieremodus gelegt – die Neuerungen zeigen wir euch hier.

Was aber bei all dem Spaß, den die verschiedenen Spielmodi bringen, immer noch elementar ist, ist natürlich das Gameplay. Auf welche neues Features ihr euch freuen könnt, könnt ihr euch hier anschauen. Wir wünschen auf jeden Fall schon viel Spaß und viel Glück mit den Packs.