totw moments
Foto: EA Sports

EA Sports hat im Rahmen von FIFA Ultimate Team mehrere Maßnahmen beschlossen. Dazu gehört auch, dass ab sofort wöchentlich ein TOTS-Moments-Team erscheint. Wir erklären euch, was es damit auf sich hat.

Das Coronavirus macht auch vor dem Fußball nicht Halt. Somit hat die aktuelle Situation auch Auswirkungen auf FIFA Ultimate Team (FUT), das von aktuellen Ereignissen in der Welt des Fußballs lebt.

Weil der Spielbetrieb im Weltfußball auf unbestimmte Zeit ruht, hat Electronic Arts beschlossen, vorerst kein Team of the Week mehr zu veröffentlichen und Ersatz angekündigt.

Mittlerweile ist klar, wie dieser Ersatz aussieht: Das Team of the Week wird ab sofort wöchentlich durch ein TOTW-Moments ersetzt.

FIFA 20: So sieht der Ersatz für das Team of the Week 27 aus

Was hat es mit dem TOTW-Moments auf sich?

Bei den TOTW-Moments-Karten handelt es sich um Spieler, die in früheren FUT-Teilen ab dem März eine TOTW-Karte erhalten haben. Diese werden nun neu aufgelegt und von EA Sports wöchentlich in Teams gepackt, die die regulären TOTW ersetzen.

Das Rating der Karten orientiert sich am FUT-20-Upgrade-Pfad eines Spielers. So erhielt beispielsweise Kyle Walker beim ersten TOTW Moments eine 87er TOTW-Moments-Karte, obwohl die Spezialkarte sich auf seine Inform aus FUT 18 bezieht, wo sein Rating 86 betrug. Im aktuellen FUT-Teil besitzt Walker allerdings bereits eine 86er Inform aus dem TOTW 8, weshalb er nun automatisch das nächst bessere Upgrade bekam.

Was muss ich noch zum TOTW-Moments-Team wissen?

  • Die Spieler befinden sich analog zum TOTW immer ab Mittwoch, 19 Uhr in Packs.
  • Die TOTW-Moments-Teams werden solange veröffentlicht, bis im realen Leben wieder ein regulärer Fußballbetrieb stattfindet.
  • Ein TOTW-Moments-Spieler spielt bei seiner neuen Spezialkarte für sein aktuelles Team und nicht für das Team, für das er die TOTW-Karte einst erhielt.
  • Ein Spieler kann nicht zweimal in Folge im TOTW-Moments-Team vertreten sein.
  • Spieler, die nicht mehr aktiv sind oder keine FUT-Karte mehr haben, werden grundsätzlich nicht in ein TOTW-Moments-Team aufgenommen.
  • Die TOTW-Moments-Karten ersetzen die regulären TOTW-Karten auch als Weekend-League-Belohnungen, in den Squad-Battles-Partien, als SBC-Anforderung und im Draft-Modus.

Was passiert mit den anderen dynamischen Karten?

Nicht nur das Team of the Week ist von der aktuellen Situation betroffen, sondern auch die dynamischen Spezialkarten. So geht EA Sports damit um:

Ones to Watch: OTW-Spieler werden weiterhin Upgrades erhalten und zwar dann, wenn der entsprechende Spieler im TOTW-Moments-Team vertreten ist

Headliners: Auch die Headliners erhalten Upgrades. So wurde beispielsweise die Headliners-Karte von Kyle Walker auf 88 aufgewertet, weil er im ersten TOTW-Moments-Team vertreten ist. Die Siegesserien der Teams pausieren, bis die Saison 2019/20 wieder fortgesetzt wird.

Road-to-the-Finals-Karten: Zur Erinnerung: RTTF-Karten erhalten dann ein Upgrade, wenn der Verein in den europäischen Wettbewerben eine Runde weiter kommt. Hier passiert erst einmal nichts. Die Karten werden erst dann wieder aufgewertet, sobald die europäischen Wettbewerbe im echten Leben fortgesetzt werden.

Was ändert sich noch bei FIFA 20 Ultimate Team?

  • Auf die Top-Partien-SBCs müsst ihr nicht verzichten. Diese werden durch Top-Partien-Moments-SBCs ersetzt.
  • Die Spieler-des-Monats-Spezialkarten werden vorerst ausgesetzt, bis der reguläre Fußballbetrieb wieder aufgenommen wurde
  • Man-of-the-Match-Spezialkarten wird es ebenfalls vorerst nicht geben