Foto: Screenshot EA
Foto: Screenshot EA

Auch in dieser Woche erscheint wieder ein Team of the Week im Rahmen von FIFA 20 Ultimate Team. Wir zeigen euch, welche Spieler eine Spezialkarte erhalten könnten.

Während die Bundesliga-Saison bereits beendet ist, wird in einigen Top-Ligen noch gespielt. Unter anderem wird noch in der spanischen La Liga und in der Serie A in Italien gespielt. Dominiert wird die Vorhersage für das neue Team der Woche aber auch in dieser Woche wieder von britischen Teams.

Als ziemlich sicher können wir die Nominierung von Manchester Citys Raheem Sterling einstufen. Der Engländer erzielte beim 5:0-Erfolg von Pep Guardiolas Citizens über Brighton & Hove Albion drei Treffer. Bereits drei Tage zuvor in der englischen Woche markierte Sterling einen Treffer gegen Newcastle United. An Sterling wird EA Sports daher wohl kaum vorbeikommen. Für den Außenstürmer wäre es die vierte Spezialkarte – unter anderem gibt es von Sterling eine Headliners– und TOTY-Nominee-Karte – und die erste TOTW-Karte.

Der stärkste Spieler in der Prediction von „fifauteam“ ist jedoch Mohamed Salah vom FC Liverpool. Im Falle einer Nominierung würde der Ägypter eine 93er Karte erhalten. Empfohlen hat er sich mit zwei Toren und einer Vorlage gegen Brighton & Hove Albion, die drei Tage vor der Klatsche gegen ManCity auch vom neuen englischen Meister abgefertigt wurden.

Das Tor im Team of the Week 30 könnte derweil Nick Pope hüten. Nick Pope? Da war doch was? Richtig, der Torhüter vom FC Burnley erhielt im Rahmen des FUT-Birthday-Events von EA Sports eine Spezialkarte mit fünf Sternen bei den Spezialbewegungen. Wie das aussieht, wenn ein Torwart zum Fünf-Sterne-Skiller wird, könnt ihr euch hier anschauen.

Vorhersage zum TOTW 30 von fifauteam:

  • TW: Nick Pope, 84, FC Burnley
  • TW: Gunay Guvenc, 77, Gaziantep FK
  • IV: Federico Fazio, 83, AS Rom
  • IV: Victor Ruiz, 82, Besiktas Istanbul
  • IV: Domingos Duarte, 79, FC Granada
  • IV: Sonny Bradley, 78, Luton Town
  • IV: Dominic Iorfa, 77, Sheffield Wednesday
  • ZM: Ever Banega, 86, FC Sevilla
  • RM: Henrikh Mkhitaryan, 84, AS Rom
  • ZOM: Andreas Weimann, 82, Bristol City
  • LM: Oscar Pinchi, 77, Extremadura UD
  • RF: Mohamed Salah, 93, FC Liverpool
  • LF: Raheem Sterling, 91, Manchester City
  • RF: Mahmoud Trezeguet, 81, Aston Villa
  • RF: Amata Ciciretti, 80, FC Empoli
  • LF: Giuseppe Mastinu, 78, Spezia Calcio
  • ST: Michail Antonio, 82, West Ham United
  • ST: Paulinho, 81, SC Braga
  • ST: Junior Negao, 81, Ulsan Hyundai
  • ST: Dominic Solanke, 78, AFC Bournemouth
  • ST: Medonca Cabral, 78, FC Basel
  • ST: Mikael Uhre, 76, Bröndby IF

Was sind TOTW-Predictions?

Predictions sind Vorhersagen darüber, welche Spieler voraussichtlich im Team der Woche (engl. Team of the Week, TOTW) stehen werden. EA Sports präsentiert das TOTW immer mittwochs gegen 16 Uhr. Die Predictions geben einen guten Überblick darüber, welche Spieler es mit welchem Rating ins Team der Woche schaffen könnten, auch wenn die Predictions zumeist nicht 100 Prozent mit dem späteren TOTW übereinstimmen.

+++ Trading Tipps bei FIFA Ultimate Team: So könnt ihr Münzen am Transfermarkt verdienen +++

Was ist eigentlich das Team of the Week?

Jede Woche präsentiert uns EA Sports das Team der Woche. Dabei erhalten 23 Spieler, die im realen Fußball am Wochenende auftrumpften, eine Spezialkarte, auch „Inform“ genannt. Diese Karten haben ein besseres Rating als die Standardkarte eines Spielers. Ein Spieler kann auch mehrere „Informs“ bekommen. Das Rating wird von Karte zu Karte besser. Bestimmt werden die 23 Akteure von Herausgeber EA Sports. Die genauen Kriterien, nach denen der Spielehersteller entscheidet, sind nicht bekannt.

Das Team der Woche wird immer am Mittwochnachmittag von EA Sports präsentiert. Ab 19 Uhr sind die TOTW-Karten dann eine Woche lang in Sets erhältlich – und zwar in Packs, die seltene (Gold)-Spieler enthalten. Danach können diese Karten nur noch auf dem Transfermarkt erworben werden.

Hier findet ihr alle aktuellen News rund um FIFA 20 in der Übersicht.