Foto: dpa/Ina Fassbernder
Foto: dpa/Ina Fassbernder

EA Sports hat das neue Team of the Week Moments veröffentlicht. Wir zeigen euch, welche Spieler eine neue Spezialkarte erhalten und damit ab Mittwochabend in Packs verfügbar sind.

EA Sports hat wohl aus dem heftigen Shitstorm aus der Vorwoche seine Lehren gezogen und ein starkes Team of the Week Moments veröffentlicht, das sich auf das Team-of-the-Week 30 aus FUT 19 bezieht. Mit Robert Lewandowski (94), Heung-min Son (91) und Josip Ilicic (90) lassen sich gleich drei Spieler im 90er Bereich im neuen TOTW-Ersatzteam wiederfinden. Auch die 87er Karte von James Vardy lässt sich sehen.

Wer Bayerns Lewandowskis Headliners-Karte besitzt, darf sich freuen. Diese steigt nun automatisch auf ein 95er Rating an. Mit Ilicic und Vardy sind noch zwei weitere Spieler aus dem Headliners-Dunstkreis sind vertreten. In Pablo Sarabia hat es zudem ein Ones-to-Watch-Spieler in das TOTW Moments geschafft.

Neben Lewandowski haben es mit Makoto Hasebe (Eintracht frankfurt), Ishak Belfodil (TSG Hoffenheim) und Jean-Philippe Mateta (FSV Mainz) drei weitere Bundesliga-Spieler in die Auswahl geschafft.

In der Vorwoche musste EA Sports noch herbe Kritik einstecken, weil es ein sehr schwaches TOTW Moments veröffentlichte – kein Spieler kam über ein Rating von 87.

Das ist das vierte Team of the Week Moments (TOTW-30-Ersatz):

Startelf:

  • ST: Robert Lewandowski, 94, FC Bayern München **
  • ST: Josip Ilicic, 90, Atalanta Bergamo **
  • ZOM: Heung-min Son, 91, Tottenham Hotspur
  • ST: Jamie Vardy, 87, Leicester City **
  • RM: Pablo Sarabia, 86, Paris Saint-Germain *
  • RM: Anderson Talisca, 86, Guangzhou Evergrande
  • TW: Pau Lopez, 85, AS Rom
  • IV: Makoto Hasebe, 83, Eintracht Frankfurt
  • IV: Dante, 82, OGC Nizza
  • RV: Hugo Mallo, 82, Celta Vigo
  • LM: Adem Ljajic, 84, Besiktas Istanbul

Bank und Reserve:

  • IV: Phil Jagielka, 81, Sheffield United
  • ST: Alexander Isak, 84, Real Sociedad
  • ZM: Rodrigo Javier De Paul, 84, Udinese Calcio
  • TW: Igor Akinfeev, 83, ZSKA Moskau
  • ST: Ishak Belfodil, 82, TSG Hoffenheim
  • ST: Jean-Philippe Mateta, 82, FSV Mainz 05
  • RM: Viktor Tsygankov, 82, Dynamo Kiew
  • LF: Scott Arfield, 80, Glasgow Rangers
  • RM: Agustin Bouzat, 80, Velez Sarsfield
  • LF: Diego Rossi, 79, Los Angeles FC

* Spieler, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, haben eine Ones-to-Watch-Karte, die im Fall einer Inform ein Upgrade erhält.

** Spieler, die mit zwei Sternen (**) gekennzeichnet sind, haben eine Headliners-Karte, die im Fall einer Inform ebenfalls ein Upgrade erhält.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Was hat es mit dem TOTW-Moments auf sich?

Eigentlich erscheint mittwochs immer das Team of the Week mit den besten Spielern vom vorigen Wochenende. Da wegen der Coronavirus-Krise aber weltweit der Ball ruht, muss Ersatz her – in Form des TOTW Moments, das sich aus Team-of-the-Week-Spielern aus früheren FUT-Teilen zusammensetzt.

Bis dato verfolgt EA die Strategie, ein ganz bestimmtes TOTW aus derselben Zeit in einem vorigen FUT-Teil zu nehmen und diese Spieler zu adaptieren. Es handelt sich also jeweils quasi um eine Kopie eines früheren TOTW.

Das Rating der Karten orientiert sich jedoch am FUT-20-Upgrade-Pfad eines Spielers. So erhielt beispielsweise Kyle Walker beim ersten TOTW Moments eine 87er TOTW-Moments-Karte, obwohl die Spezialkarte sich auf seine Inform aus FUT 18 bezieht, wo sein Rating 86 betrug. Im aktuellen FUT-Teil besitzt Walker allerdings bereits eine 86er Inform aus dem TOTW 8, weshalb er nun automatisch das nächst bessere Upgrade bekam.

FIFA 20 TOTW Moments: So funktioniert der Team-of-the-Week-Ersatz bei FUT

Was muss ich noch zum TOTW-Moments-Team wissen?

  • Die Spieler befinden sich analog zum TOTW immer ab Mittwoch, 19 Uhr in Packs.
  • Die TOTW-Moments-Teams werden solange veröffentlicht, bis im realen Leben wieder ein regulärer Fußballbetrieb stattfindet.
  • Ein TOTW-Moments-Spieler spielt bei seiner neuen Spezialkarte für sein aktuelles Team und nicht für das Team, für das er die TOTW-Karte einst erhielt.
  • Ein Spieler kann nicht zweimal in Folge im TOTW-Moments-Team vertreten sein.
  • Spieler, die nicht mehr aktiv sind oder keine FUT-Karte mehr haben, werden grundsätzlich nicht in ein TOTW-Moments-Team aufgenommen.
  • Die TOTW-Moments-Karten ersetzen die regulären TOTW-Karten auch als Weekend-League-Belohnungen, in den Squad-Battles-Partien, als SBC-Anforderung und im Draft-Modus.