Manchester City - FC Watford Kevin de Bruyne
Foto: Martin Rickett/dpa

EA Sports hat das neue TOTW Moments veröffentlicht. Bei uns erfahrt ihr, welche Spieler eine neue Spezialkarte erhalten haben und ab Mittwoch (19 Uhr) in Packs verfügbar sind.

Eigentlich erscheint mittwochs immer das Team of the Week mit den besten Spielern vom vorigen Wochenende. Da wegen der Coronavirus-Krise aber weltweit der Ball ruht, muss Ersatz her – in Form des TOTW Moments, das sich aus TOTW-Spielern aus früheren FUT-Teilen zusammensetzt. Hier bekommt ihr alle Infos dazu:

FIFA 20 TOTW Moments: So funktioniert der Team-of-the-Week-Ersatz bei FUT

Das zweite TOTW Moments bezieht sich auf das Team of the Week 31 aus FUT 19. Bester Spieler im neuen TOTW Moments ist demnach Kevin De Bruyne, der eine 95er Spezialkarte erhält, die extrem beliebt und zugleich extrem teuer werden dürfte. Der zweite Spieler im 90er Bereich ist Neapels Abwehrmann Kalidou Koulibaly (91).

Aus der Bundesliga ist lediglich Kingsley Coman mit einer 86er Spezialkarte mit dabei. Vom Zweitligisten VfL Bochum steht Angreifer Lukas Hinterseer in der Auswahl.

Aus den Headliners-Teams ist mit Radja Nainggolan ein Spieler am Start. Auch aus dem Ones-to-Watch-Dunstkreis dürfen sich Karteninhaber eines Spielers freuen: Nicolas Pepe vom FC Arsenal erhält eine Aufwertung.

Das ist das zweite Team of the Week Moments (TOTW-28-Ersatz):

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Startelf:

  • ZM: Kevin De Bruyne, 95, Manchester City
  • IV: Kalidou Koulibay, 91, SSC Neapel
  • RM: Nicolas Pepe, 87, FC Arsenal *
  • ZOM: Radja Nainggolan, 87, Cagliari Calcio **
  • ST: Inaki Williams, 86, Athletic Bilbao
  • LF: Kingsley Coman, 86, FC Bayern
  • ST: Lucas Moura, 85, Tottenham Hotspur
  • TW: Pepe Reina, 84, Aston Villa
  • LM: Rafa, 84, Benfica Lissabon
  • IV: Fabian Schär, 82, Newcastle United
  • RAV: Mathieu Debuchy, 82, AS Saint-Etienne

Bank und Reserve:

  • LM: Ryan Fraser, 84, AFC Bournemouth
  • ST: Rogelio Funes Mori, 84, CF Monterrey
  • ST: Darwin Machis, 84, FC Granada
  • ZM: Mason Mount, 82, FC Chelsea
  • TW: Bartlomiej Dragowski, 82, AC Florenz
  • ST: Dwight Gayle, 81, Newcastle United
  • IV: Ramiro Funes Mori, 81, FC Villarreal
  • ST: Klaas-Jan Huntelaar, 81, Ajax Amsterdam
  • ZOM: Edwin Cardona, 81, Club Tijuana
  • ST: Lukas Hinterseer, 80, VfL Bochum
  • ST: Milan Duric, 76, US Salernitana

* Spieler, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, haben eine Ones-to-Watch-Karte, die im Fall einer Inform ein Upgrade erhält.

** Spieler, die mit zwei Sternen (**) gekennzeichnet sind, haben eine Headliners-Karte, die im Fall einer Inform ebenfalls ein Upgrade erhält.

Was hat es mit dem TOTW-Moments auf sich?

Bei den TOTW-Moments-Karten handelt es sich um Spieler, die in früheren FUT-Teilen ab dem März eine TOTW-Karte erhalten haben. Diese werden nun neu aufgelegt und von EA Sports wöchentlich in Teams gepackt, die die regulären TOTW ersetzen.

Das Rating der Karten orientiert sich am FUT-20-Upgrade-Pfad eines Spielers. So erhielt beispielsweise Kyle Walker beim ersten TOTW Moments eine 87er TOTW-Moments-Karte, obwohl die Spezialkarte sich auf seine Inform aus FUT 18 bezieht, wo sein Rating 86 betrug. Im aktuellen FUT-Teil besitzt Walker allerdings bereits eine 86er Inform aus dem TOTW 8, weshalb er nun automatisch das nächst bessere Upgrade bekam.

Was muss ich noch zum TOTW-Moments-Team wissen?

  • Die Spieler befinden sich analog zum TOTW immer ab Mittwoch, 19 Uhr in Packs.
  • Die TOTW-Moments-Teams werden solange veröffentlicht, bis im realen Leben wieder ein regulärer Fußballbetrieb stattfindet.
  • Ein TOTW-Moments-Spieler spielt bei seiner neuen Spezialkarte für sein aktuelles Team und nicht für das Team, für das er die TOTW-Karte einst erhielt.
  • Ein Spieler kann nicht zweimal in Folge im TOTW-Moments-Team vertreten sein.
  • Spieler, die nicht mehr aktiv sind oder keine FUT-Karte mehr haben, werden grundsätzlich nicht in ein TOTW-Moments-Team aufgenommen.
  • Die TOTW-Moments-Karten ersetzen die regulären TOTW-Karten auch als Weekend-League-Belohnungen, in den Squad-Battles-Partien, als SBC-Anforderung und im Draft-Modus.