pre-season zweback
Foto: Screenshot YouTube/ZwebackHD

Am Mittwochabend startet bei FIFA 20 ein neues Event im Rahmen des Ultimate-Team-Modus: Die „Pre-Season“. Viele sehen die Promo schon jetzt kritisch, andere sind begeistert.

Im Netz wird fleißig spekuliert, dass EA Sports mit der „Pre-Season“ bereits jetzt die FUT-Saison zu FIFA 21 einläuten könnte. Beispielsweise könnten im aktuellen FIFA-Teil bereits Spieler oder Packs erspielt werden, die ihr dann bei FUT 21 gutgeschrieben bekommt.

Der bekannte Twitch-Streamer „NepentheZ“ zeigte sich beispielsweise auf Twitter begeistert: Wenn man bei dieser Promo bereits Belohnungen für FIFA 21 verdienen könnte, wäre das „insane“. Und das englische Wort für „verrückt“ oder „irre“ ist in diesem Zusammenhang positiv zu sehen.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

„Zweback“, ebenfalls Streamer mit über einer Million Abonnenten bei YouTube, ist ebenfalls ganz schön gehyped. In einem seiner Videos beschrieb er seinen Fans, was uns beim „Pre-Season“-Event erwarten könnte. Jetzt schon Belohnungen für FIFA 21 einsammeln? „Das würde ich absolut lieben“, so Zweback.

Des Weiteren sagt der FIFA-Influencer: „Das könnte etwas sein, das FIFA rettet.“ Was er damit meint? Im Normalfall flaut das Interesse am Ultimate-Team-Modus im Sommer ab. In den Monaten vor dem Release des neuen Teils ist die Luft bei vielen raus. Dieses Event könnte neuen Schwung bringen und gleichzeitig die Vorfreude auf FIFA 21 steigern.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Das sehen jedoch nicht alle so. Die FIFA-Community ist in dieser Frage gespalten. Viele befürchten nämlich, dass eine solche Art der Promo, den Spielspaß bei FUT 21 vermindern könnte.“Das würde wirklich den besten Teil eines FIFA-Releases töten. Die anfängliche Anstrengung, dein Team Woche für Woche besser zu machen“, meint zum Beispiel Twitter-User „@kisiello“.

„@AndrewTavey“ schlägt in dieselbe Kerbe: „Das würde FIFA 21 sofort killen. Der beste Teil bei Ultimate Team ist der Start und das Aufbauen des Teams.“

Fazit: Es kommt ganz auf die Belohnungen für FIFA 21 an. Sollte es wirklich möglich sein, sich bereits jetzt eine schlagkräftige Truppe für den FUT-21-Start zusammenzustellen, könnte das in der Tat den Anfangsspaß mindern.

Andererseits wird seit Jahren von vielen Zockern bemängelt, dass man jedes Jahr aufs Neue ganz von vorne anfangen muss und das vorige Jahr „für die Katz“ war. Dem könnte mit der „Pre-Season“ entgegengewirkt werden.

>> FIFA 21: Infos zu Release, Neuerungen, Editionen und der neuen Konsolengeneration <<

Wir gehen jedoch davon aus, dass EA Sports euch eher kleineren Belohnungen für FUT 21 nachjagen lässt, die auf Dauer keinen großen Einfluss auf euren FUT-21-Verein haben werden. Und selbst wenn ihr euch nun schon eine Ones-to-Watch-Karte für FUT 21 sichern könntet – würde das einen so großen Unterschied machen?

Schließlich gibt es seit Jahren die Möglichkeit, sich im Vorfeld des Releases bei der Bestellung der entsprechenden FIFA-Edition einen untauschbaren Ones-to-Watch-Spieler zu sichern. Und auch hier käme niemand auf die Idee, davon zu sprechen, dass der Anfangsspaß dadurch gemindert wird.

Die „Pre-Season“ startet am Mittwochabend um 19 Uhr. Bei uns bleibt ihr auf dem Laufenden! Hier gibt es unsere Infos zum Event: „Was bringt die ‚Pre-Season‘ am Mittwoch bei FIFA?“.