EA Sports hat den Spieler des Monats der Premier League bekannt gegeben. Jamie Vardy von Leicester City hat die Auszeichnung „Player of the Month“ für den April eingeheimst.

Damit erhält Jamie Vardy eine weitere Spezialkarte bei FIFA 19 Ultimate Team. Bis dato waren die zweite Inform sowie die Ligen-SBC-Karte mit einer 86er Wertung die stärkste Karte des englischen Angreifers. Die neue POTM-Karte hat eine Gesamtwertung von 88.

Der Leicester-Stürmer setzte sich bei der Abstimmung damit gegen namhafte Konkurrenz durch: Unter anderem waren Eden Hazard (FC Chelsea) und Mohamed Salah (FC Liverpool) nominiert.

Vardy, der mit einer 98 bei der Sprintgeschwindigkeit und der Höchstwertung von 99 bei Aggressivität daher kommt, trumpfte in der Premier League im April mit fünf Treffern in vier Spielen auf.

Wollt ihr den Goalgetter bei FUT in eurem Team haben, müsst ihr eine Squad Building Challenge absolvieren, die laut „futbin.com“ rund 230.000 Münzen kostet (Stand 7. Mai 13.30 Uhr). Dabei müssen drei Teil-SBC’s absolviert werden: Bei „Premier League“ braucht ihr eine 84er Truppe mit zwei Informs – ebenso bei „England“. Bei „Player of the Month“ gibt es keine Mindest-Team-Bewertung, zwei Informs und neun weitere Goldspieler müssen es allerdings schon sein. 13 Tage lang habt ihr dafür Zeit.