Foto: EA Sports
Foto: EA Sports

EA Sports hat das fünfte Titel-Update für FIFA 19 herausgebracht. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal die angeschnittenen Schüsse. Das sind die wichtigsten Infos.

Wie bereits bei allen bisherigen Updates ist auch der fünfte Patch mit der Ankündigung direkt für den PC erschienen. Seit Dienstag dürfen sich auch Konsolenzocker über das Update freuen.

Nachdem beim vierten Patch die Verteidigung angepasst wurde, nimmt sich der Spielehersteller beim fünften Titel-Update wieder die Schüsse vor, genauer gesagt die angeschnittenen Schüsse, auch „Finesse-Schüsse“ genannt. Deren Effektivität wurde bereits beim dritten Patch abgestuft.

Finesse-Schüsse werden weiter abgeschwächt

In den Pitch-Notes erklärt EA Sports ausführlich, was sich nach dem Update ändert. Das Wichtigste: Finesse-Schuss-Direktabnahmen werden deutlich abgeschwächt und seltener den Weg ins Tor finden. Schwächer wird ein Schuss vor allem dann, wenn der Ausfallswinkel des Balles sich stark vom Einfallswinkel des Passes unterscheidet. Bekommt euer Schütze beispielsweise einen Pass von rechts und versucht er den Ball direkt in das linke Toreck zu schießen, so verfehlt dieser zukünftig eher sein Ziel.

Elastico-Skill-Move wird überarbeitet

Weil der Ball beim Ausführen des Elastico-Skill-Moves zu weit vom dribbelnden Spieler wegsprang, hat EA diesen Trick überarbeitet. Die Kugel bleibt nun nach Ausführung näher am Spieler. In diesem Video zeigt der Spielehersteller den Vorher-Nachher-Effekt.

Wie immer hat EA Sports auch mehrere kleine Bugs ausgemerzt. Die Details findet ihr auch in einem Forenbeitrag des Herstellers.