Foto: AFP
Foto: AFP

Gut zwei Wochen vor dem Release von FIFA 19 wurde die Karte von Lionel Messi veröffentlicht – mit zwei Überraschungen.

Der argentinische Superstar hat auf Cristiano Ronaldo aufgeschlossen! Das lässt zumindest ein Leak vermuten. Demnach hat Messi bei der neuesten FIFA-Version ein Rating von 94 und ist damit genauso gut bewertet wie der Portugiese. Im Vorjahr war Coverstar Ronaldo mit 94 Punkten noch alleiniger Spitzenreiter, musste sich Messi doch mit einer 93er-Wertung begnügen.

Ebenfalls auffällig: Im Gegensatz zu den Vorjahren ist Messi bei FIFA 19 ein zentraler Stürmer, genauer gesagt „MS“. Für Ultimate-Team-Zocker hätte das gravierende Änderungen, denn die Standard-Karte des mehrfachen Weltfußballers könnte somit ohne Chemie-Verluste nicht mehr auf Rechtsaußen eingesetzt werden. In der Vorjahren war Messi stets Außenstürmer.

Im Vergleich zu seiner Standard-Karte bei FIFA 18 legt Messi dem Leak zufolge bei Schießen, Dribbling, Defensive und Physis um einen Punkt zu, während seine Geschwindigkeit bei 89 bleibt. Sein Pass-Wert wurde sogar um zwei Punkte auf 88 gesteigert. Für viele Fans noch immer zu wenig. Auf reddit wird heiß diskutiert: „Wenigstens ist er besser bewertet als im vergangenen Jahr. Sein Pass-Wert ist trotzdem ein Witz“, sagt ein User. Ein anderer meint: „88 bei Passen für einen der besten Spielmacher unserer Zeit, lol!“

Die ersten 80 Spieler der Top 100 Ratings bei FIFA 19 hat EA Sports bereits veröffentlicht. Hier geht’s zu unserer Bildershow mit allen Spielerkarten.