Foto: EA Sports
Foto: EA Sports

Electronic Arts und die UEFA haben das Finale der eChampions League für den 31. Mai in Madrid angekündigt.

Am Freitag treffen in der spanischen Hauptstadt acht der weltbesten EA SPORTS FIFA 19 Spieler aufeinander. Der Sieger des erstmalig ausgerichteten Wettbewerbs, der exklusiv auf PlayStation gespielt wird, darf seinen Pokal vor dem UEFA Champions League Finale am 1. Juni im Estadio Metropolitano in den Himmel recken.

In der spannenden Vorrunde in Manchester kämpften 64 Spieler um den Einzug in eChampions League-Finale. Am Ende konnten sich die folgenden Spieler durchsetzen:

  • DrNightWatch (Bulgarien)
  • AlanAvi (USA)
  • coL Joksan (USA)
  • TG Zezinho (Brasilien)
  • Rafsou (Frankreich)
  • NYC_Chris (USA)
  • Marcuzo (Dänemark)
  • xLevVinken (Niederlande)

So sieht der Spielplan aus:

In Madrid wählen die Finalteilnehmer per Draft ihr Team. Der Draft-Pool setzt sich aus allen Teilnehmern der diesjährigen UEFA Champions League-Gruppenphase zusammen. Der Sieger der ersten eChampions League erhält seinen Pokal wenige Minuten vor dem UEFA Champions League Finale zwischen den Tottenham Hotspurs und dem FC Liverpool.

Zusätzlich gibt es ein VIP-Ticket für das Endspiel sowie ein Preisgeld von ca. 90.000 Euro, aus einem Gesamt-Preispool von knapp 250.000 Euro. Für die UEFA war die Zusammenarbeit mit EA SPORTS bei der Schaffung einer eChampions League angesichts der weltweit wachsenden eSports-Popularität ein logischer Schritt.

„EA SPORTS FIFA zieht Millionen von Spieler aus aller Welt in seinen Bann und unsere umfangreiche Einbindung innerhalb der zahlreichen Ingame-Features ermöglicht der UEFA Champions League spannende Anbindungspunkte zu den Spielern“, sagte UEFA-Marketingdirektor Guy-Laurent Epstein. „Für uns ist die eChampions League ein wichtiger Schritt, wenn es um die Verbindung zu alten und neuen Fans der UEFA Champions League geht.“

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden