Pre season
Foto: EA Sports

EA Sports hat am Freitagabend zwei neue Spezialkarten im Rahmen der „Pre-Season“-Promo bei FIFA 20 Ultimate Team herausgebracht.

Die FIFA-Gemeinde hegte große Erwartungen an die am Mittwoch gestartete „Pre-Season“-Promo – Erwartungen, denen EA Sports bislang nicht wirklich gerecht wurde. Auch die Inhalte vom Freitag sind eher mau. Immerhin: Es gibt zwei neue Spezialkarten.

Henrikh Mkhitaryan hat eine RTTF-Spezialkarte erhalten, die ihr als Squad Building Challenge abschließen könnt. Der Rechtsaußen von der AS Rom bekommt eine 93er Karte, die im Rating ansteigt, wenn die Italiener in der Europa League weiterkommen. Alle Infos zu den RTTF-Karten erhaltet ihr hier.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Für die Karte des Armeniers, die mit vier Sternen bei den Spezialbewegungen und fünf Sternen auf dem schwachen Fuß daherkommt, müsst ihr rund 90.000 bis 100.000 Münzen hinblättern.

Die zweite Karte, die am Freitag herauskam, ist ebenfalls eine RTTF-Karte. Ansu Fati kann via Aufgaben freigespielt werden. Das Startrating des Jungstars vom FC Barcelona beträgt 92. Eine Woche lang habt ihr nun Zeit vier Teilaufgaben zu lösen.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Für alle weiteren Infos zur „Pre-Season“-Inhalte empfehlen wir euch die Meldung vom 30. Juli: „Pre-Season“ gestartet – diese Inhalte bringt die Promo (siehe unten).


Meldung vom 30. Juli: „Pre-Season“ gestartet – diese Inhalte bringt die Promo

Am Mittwochabend, 19 Uhr ist die „Pre-Season“ im Rahmen von FIFA Ultimate Team gestartet. Bei uns erfahrt ihr, was die neue Promo bringt.

Viel wurde spekuliert, jetzt herrscht Gewissheit. EA Sports hat am Mittwochabend auf Twitter und auf seiner Website verkündet, welche Inhalte die „Pre-Season“ bringt:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Wie erwartet habt ihr die Möglichkeit, schon jetzt bei FIFA 20 Belohnungen zu erspielen, die ihr dann bei FIFA 21 einlösen könnt. Die Belohnungen sind dabei aber nicht wirklich berauschend. In den nächsten zweieinhalb Wochen habt ihr die Möglichkeit via Aufgaben und SBCs folgende Belohnungen freizuschalten:

  • einen Coins-Boost von 500 Coins für fünf Spiele
  • einen Anchor Chemistry Style
  • einen Engine Chemistry Style
  • verschiedene Trikots

Aufgaben

Den Münz-Boost für FIFA 21 erhaltet ihr, wenn ihr drei Teilaufgaben löst. Dazu habt ihr neun Tage Zeit.

  • Spiele drei Partien mit mindestens drei TOTY-Spielern in der Startelf
  • Erziele zwei Tore mit TOTY-Spielern
  • Werde mit einem TOTY-Spieler zum Vorbereiter

Moment mal – TOTY-Spieler? Falls ihr keine Team-of-the-Year-Spieler habt … keine Sorge. Ihr bekommt ein Leihspieler-Pack mit mehreren TOTY-Spielern, die euch dabei helfen, die Aufgaben zu lösen.

„Best of“-Spieler in Packs

Für eine begrenzte Zeit bringt EA die besten der besten Spielerkarten in Packs, darunter sämtliche TOTY-Karten. Insgesamt sind 50 Spezialkarten in Packs, die meisten kommen aus der TOTS-Promo. Hier geht es zur kompletten Liste.

Champions League Showdowns

Wie bereits im Vorfeld vermutet (siehe Meldung unten vom 29. Juli), wird es zu sogenannten Showdowns kommen, die es erstmals im Rahmen des „Summer Heat“-Events gab. Dabei wurden zwei Spieler als Squad Building Challenge herausgebracht, deren Teams im realen Leben aufeinandertrafen. Der Clou: Der Spieler des Siegerteams erhält einen Stärke-Boost von +3. Die SBC muss gelöst werden, bevor es zum Duell im echten Leben kommt.

Halbzeit-SBCs

Während der Halbzeitpausen ausgewählter Spiele der Champions- und Europa-League sollen SBCs kommen. Wie genau diese aussehen und bei welchen Spielen das der Fall sein wird, verrät EA Sports bislang nicht.

Top Transfers

Während der Pre-Season sollen spezielle Spielerkarten herauskommen – und zwar von Spielern, die den Verein gewechselt haben und nun bei einem neuen Klub unter Vertrag stehen. Einzelheiten verrät EA auch hier nicht.

Infrage kämen beispielsweise Leroy Sané vom FC Bayern oder Timo Werner, der sich dem FC Chelsea angeschlossen hat.

Valverde-SBC

Eine SBC ist am Mittwoch erschienen und zwar zu Real Madrids Federico Valverde, der eine Road-to-the-Final-Karte erhält. Was es mit den RTTF-Karten auf sich hat, erfahrt ihr hier. Der Preis für die SBC liegt bei rund 50.000 bis 60.000 Münzen.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

RTTF-Boosts

Alle Spieler, die eine RTTF-Karte erhalten haben und deren Vereine noch im internationalen Wettbewerb vertreten sind, sollen einen Boost von +3 auf ihr Gesamtrating erhalten. Weitere Upgrades wird es dann geben, wenn das Team eine Runde weiterkommt.


Meldung vom 29. Juli: Neue Spekulationen um das „Pre Season“-Event

Mittlerweile gibt es neue Spekulationen rund um das „Pre-Season“-Event, das am heutigen Mittwochabend um 19 Uhr beginnt. EA Sports hat den Vorschauscreen aktualisiert. Auf Twitter gehen die FIFA-Detektive bereits auf Jagd:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Bereits am Dienstag waren die Designs der Team-of-the-Year– sowie der Team-of-the-Season-Karten im Vorschauscreen zu sehen. Hinzu kommen nun Koordinaten, die im eingebetteten Tweet rot umrandet sind.

Diese Koordinaten stehen für die Allianz-Arena in München sowie die Stamford Bridge, wo der FC Chelsea seine Heimspiele austrägt. Welche Schlüsse lässt das auf mögliche Inhalte für den Mittwochabend zu?

Möglicherweise könnte der zum FC Chelsea gewechselte Timo Werner hier eine Rolle spielen. Werner erhielt im Mai eine TOTS-Karte, als er noch für RB Leipzig auf Torejagd ging. Nun könnte seine TOTS-Karte womöglich neu aufgelegt werden – als Spieler des FC Chelsea.

Beachtet jedoch, dass es sich hier um reine Spekulation handelt. So argumentiert ein Twitter-User, dass es keinen Sinn ergeben würde, Werner für seine Leistungen im RB-Trikot eine Chelsea-TOTS-Karte zu geben.

Ebenso brodelt die Gerüchteküche hinsichtlich der Koordinaten der Allianz-Arena. Bekommt der zum Rekordmeister gewechselte Leroy Sané womöglich schon bei FIFA 20 eine FC-Bayern-Karte?

Unten rechts seht ihr zudem ein Symbol eingekreist, das für Wechsel stehen könnte – ein weiteres Indiz dafür, dass es bei der „Pre-Season“ vermehrt um Spieler geht, die den Verein gewechselt haben.

Ein reddit-User hingegen hat eine andere Theorie und glaubt, dass die Koordinaten zu Bayern und Chelsea ein Hinweis auf einen „Showdown“ zwischen beiden Vereinen hinsichtlich ihres Aufeinandertreffens im Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel am 8. August ist.

Einen „Showdown“ brachte EA erstmals im Rahmen des „Summer Heat“-Events heraus. Dabei wurden zwei Spieler als Squad Building Challenge herausgebracht, deren Teams im realen Leben aufeinandertrafen. Der Clou: Der Spieler des Siegerteams erhält einen Stärke-Boost von +3, geht das Spiel unentschieden aus, bekommen beide einen Boost von +1.

Es bleibt spannend, welche Inhalte die „Pre-Season“ am Mittwoch bringt. Bei uns bleibt ihr auf dem Laufenden!


Meldung vom 27. Juli: Das könnte die „Pre-Season“-Promo am Mittwoch bringen

Ein Vorschau-Screen beim Laden von Ultimate Team auf der Konsole verrät, dass am Mittwoch die „Pre-Season“ startet. Der zugehörige Countdown läuft am 29. Juli um 19 Uhr ab.

Was könnte es damit auf sich haben? Im Englischen versteht man unter „Pre-Season“ normalerweise die Vorbereitung auf die neue Saison. Womöglich läutet EA Sports mit diesem Event bereits jetzt die FUT-Saison zu FIFA 21 ein. So ist denkbar, dass ihr bei FIFA 20 Aufgaben löst, die euch Packs oder Spieler für euren FUT-Verein bei FIFA 21 einbringen.

>> Neue „Pre-Season“-Promo löst schon vor Start wilde Diskussionen aus <<

Damit würde EA Sports das Sommerloch überbrücken. Traditionell flaut das Interesse an der noch aktuellen FUT-Periode in den Monaten vor dem Release des neuen FIFA-Teils ab. Hinzu kommt, dass FIFA 21 in diesem Jahr erst am 9. Oktober und nicht wie üblich bereits im September herauskommt.

Die „Pre-Season“ könnte nun dafür sorgen, dass die Übergangsphase zu FIFA 21 kurzweiliger wird. Alle Infos zu FIFA 21 erhaltet ihr übrigens hier.

Andere hingegen befürchten, dass eine solche Art der Promo, den Spielspaß bei FUT 21 vermindern könnte. „Das würde FIFA 21 sofort killen. Der beste Teil bei Ultimate Team ist der Start und das Aufbauen des Teams“, meint beispielsweise Twitter-User „@AndrewTavey“.

Das Design des Vorschaubildes, das die „Pre-Season“ ankündigt, erinnert ein wenig an das Artwork des neuen FIFA-Covers mit Kylian Mbappé. Der Franzose ist auf allen drei Editionen abgebildet. So sieht beispielsweise die Champions-Edition aus:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Im Netz wird nun fleißig spekuliert, was die neue „Pre-Season“ bringen könnte. Eine Theorie ist, dass es dabei möglich sein wird, sich bereits bei FUT 20 Belohnungen zu erspielen, die euch dann bei FUT 21 gutgeschrieben werden.

Dabei könnte es sich beispielsweise um Packs handeln, die dann im neuen FIFA-Teil abgerufen werden können, oder gar um Spieler. Möglicherweise handelt es sich dabei sogar um Ones-to-Watch-Spieler. Auch hier führt das Design des Vorschauscreens zu dieser Vermutung. Dies ähnelt nämlich dem Aussehen der Ones-to-Watch-Karte für FIFA 21, das auf der Werbung für die Ultimate Edition zu sehen ist:

preorder fifa 21 ultimate edition
Bestellt ihr die Ultimate Edition bis zum 14. August vor, erhaltet ihr einen untauschbaren Ones-to-Watch-Spieler. Das Design der Karte ist bereits mittig unten zu sehen. Foto: EA Sports

Falls ihr euch noch nicht sicher seid, zu welcher FIFA-21-Version ihr greifen wollt, empfehlen wir euch diesen Artikel: Die drei FIFA-21-Editionen und was sie können.

Genaue Infos zur „Pre-Season“-Promo gibt es indes noch nicht. Wir rechnen jedoch fest damit, dass es Aufgaben und womöglich auch Squad Building Challenges geben wird. So könnte es beispielsweise möglich sein, dass ihr eine starke FIFA-20-Karte zu Timo Werner erspielen könnt. Damit wiederum könntet ihr Aufgaben absolvieren, die euch eine Ones-to-Watch-Karte des Angreifers, der in der kommenden Saison für den FC Chelsea spielt, bei FUT 21 sichert.

Dies ist aber alles im Bereich der Spekulation. Mehr wissen wir wohl erst am Mittwochabend um 19 Uhr. Dennoch löst die neue „Pre-Season“-Promo bereits jetzt wilde Spekulationen aus.