Die ersten handfesten Infos zu FIFA 20 sind da! Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum neuen Teil der Spieleserie von EA Sports.

Wann kommt FIFA 20 auf den Markt?

EA Sports hat im Rahmen der E3 am 8. Juni erste Informationen zu FIFA 20 bekannt gegeben und dabei auch das Release-Datum mitgeteilt: Wie seine Vorgänger erscheint die Version im Herbst, da ist sich EA Sports treu geblieben. FIFA 20 erscheint am letzten Freitag im September, also dem 27. September 2019. 

Was ändert sich bei FIFA 20?

EA Sports hat sich die Kritik am Gameplay bei FIFA 19 offenbar zu Herzen genommen und sich Ende Mai ausführlich dazu geäußert, was bei FIFA 20 besser werden soll. Unter anderem soll das KI-Abwehrverhalten angepasst werden, auch am Timed Finishing und der Effektivität von Spezialbewegungen wird zurzeit geschraubt. Hier geht es zur ausführlichen Meldung.

Eine weitere Neuheit wird der „Volta“-Modus sein, sozusagen die Neuauflage von FIFA Street. Volta wird in verschiedenen Modi ausgetragen: 3 gegen 3, 4 gegen 4 und 5 gegen 5 – mit und ohne Bande, oder auch nach Futsal-Regeln.

Die Wunschliste der Community beinhaltet auch Anpassungen am Karriere- und Pro-Club-Modus. Diese wurden in der Vergangenheit stark vernachlässigt, während sich EA Sports hauptsächlich auf den gewinnbringenden Ultimate-Team-Modus konzentrierte. Auch dazu kündigte EA Verbesserungen an, ging aber noch nicht ins Detail.

Möglicherweise werden bei FIFA 20 auch wieder neue Ligen hinzukommen. Die Seite „fifplay.com“ hat abstimmen lassen, welche neue Liga sich die Fans am ehesten wünschen. Bei über 2,2 Millionen abgegeben Stimmen liegt zurzeit die erste finnische Liga auf Platz eins der Umfrage, dicht gefolgt von der indonesischen Liga. Platz drei geht an die höchste Spielklasse aus Malaysia.

Welche Versionen wird es bei FIFA 20 geben und was werden sie kosten?

Auch beim neuen FIFA-Teil bringt EA Sports wieder mehrere Versionen auf den Markt. So können Käufer auch bei FIFA 20 zwischen drei Editionen wählen – jeweils für die PS4, Xbox One sowie PC:

  1. Standard Edition mit 3 seltenen Gold-Packs, einem Mid-Icon-Leihspieler-Pick für fünf Spiele und einer Special Edition „FUT KITS“
    > Preis: 69,99 €
  2. Champions Edition mit Vorab-Zugang (3 Tage, 24. September), 12 seltenen Gold-Packs, einem Mid-Icon-Leihspieler-Pick für fünf Spiele und einer Special Edition „FUT KITS“
    > Preis: 89,99 €
  3. Ultimate Edition mit Vorab-Zugang (3 Tage, 24. September), einem untauschbaren FUT 20 Ones To Watch Player, 24 seltenen Gold-Packs, einem Mid-Icon-Leihspieler-Pick für fünf Spiele und einer Special Edition „FUT KITS“
    > Preis: 99,99 €

Wer wird Coverstar bei FIFA 20?

Auch hier kann nur gemutmaßt werden. Allerdings spricht vieles dafür, dass Cristiano Ronaldo nach seinem Coverdasein bei FIFA 19 beim neuen Ableger nicht mehr das Titelbild zieren wird. Nachdem CR7 bereits im Oktober zeitweise vom Cover entfernt wurde, wirbt EA bei offiziellen Mitteilungen mittlerweile nur noch mit Neymar, Kevin de Bruyne und Paulo Dybala. Der Portugiese sah sich zuletzt sowohl mit Vergewaltigungsvorwürfen als auch juristischen Problemen wegen angeblicher Steuerhinterziehung konfrontiert.

Möglicherweise wird bei FIFA 20 erneut Neymar, der bei der aktuellen Version bei bestimmten FIFA-Versionen bereits zusammen mit Ronaldo abgebildet war, auf dem Titel zu sehen sein. Anfang Juni sorgte ein Leak für aussehen: Angeblich zeigt dieser das FIFA-20-Cover – mit Neymar!