Gaming-Knaller im Juni: Alle Infos und Highlights zur E3

Aufgrund der Corona-Krise findet die E3 2021 vom 15. bis 17. Juni 2021 digital statt. Dennoch haben sich bereits viele namhafte Publisher für das Mega-Event angekündigt. Wir liefern alle Infos und zeigen die Highlights der wichtigsten Videospielmesse der Welt.
E3 2021
Foto: Electronic Entertainment Expo

Videospielmessen wie die E3 in Los Angeles und die Gamescom in Köln kämpfen auch 2021 mit den Folgen der Corona-Krise. Dennoch haben sie als Event für Gamer nichts von ihrer Faszination verloren. Wir listen die Termine der wichtigsten Konferenzen auf, verraten alle Infos zur Messe und werfen einen Blick auf die Highlights.

>> Zum Finale der E3 2021: Das waren die Highlights der Messe – alle Trailer auf einen Blick! <<

„Electronic Entertainment Expo“ wird zur „Electronic Entertainment Experience“

„E3“ mal anders: Die über Jahre bestehende Abkürzung steht 2021 erstmals für einen neuen Namen. Da die Messe aufgrund von Corona nicht wie gewohnt in den Messehallen vor Ort in Los Angeles stattfinden kann, wird aus der „Expo“ in diesem Jahr eine digitale „Experience“.

>> Hintergrund: Gaming-Messe E3 2021 wird zur digitalen „Experience“ <<

Wann findet die E3 2021 statt?

Die E3 2021 findet vom 12. bis 15. Juni 2021 als digitales Event statt. Dabei handelt es sich um die nun schon 26. Ausgabe der E3. Die Moderation übernehmen eSport-Kommentator Alex „Goldenboy“ Mendez, Jacki Jing (IGN) und Greg Miller (Kinda Funny).

>> Auch die Gamescom 2021 findet nur digital statt: Termin und alle Infos <<

Nintendo, Microsoft, Ubisoft und Co.: Wann finden die großen E3-Konferenzen 2021 statt?

Bekanntlich steht bei der E3 weniger die Messe im Fokus als vielmehr die großen Konferenzen der Publisher, allen voran Nintendo und Microsoft. Sony gehört abermals nicht zum „Team E3“ und wird (wie Electronic Arts) eine eigene Präsentation abhalten. Wann und in welcher Form ist unbekannt.

Auch abseits der E3 gibt es einige spannende Formate im direkten Umfeld: Bereits am Donnerstag, dem 10. Juni moderiert Gaming-Moderator Geoff Keighley die mit Premieren vollgepackte Eröffnungs-Show zum „Summer Game Fest“. Am 11. Juni stellt Publisher Koch Media im Rahmen des Summer Game Fest einen eigenen Stream zusammen, um spannende Neuheiten vorzustellen. Direkt im Anschluss an die E3 lockt zudem das einwöchige „Steam Next Fest“ vor den Monitor.

Hier die Übersicht der bekannten Termine. Die genannten Uhrzeiten gelten bereits für Deutschland:

  • Donnerstag, 10. Juni ab 20 Uhr – Summer Game Fest Eröffnungs-Show (nicht Teil der E3)
  • Freitag, 11. Juni ab 21 Uhr – Koch PrimeTime
  • Samstag, 12. Juni 2021 ab 19 Uhr – Pre-Show
  • Samstag, 12. Juni 2021 ab 21 Uhr – Ubisoft Forward
  • Samstag, 12. Juni 2021 ab 23 Uhr – Gearbox Entertainment
  • Sonntag, 13. Juni 2021 ab 17.45 Uhr – Pre-Show
  • Sonntag, 13. Juni 2021 ab 19 Uhr – Xbox & Bethesda Game Showcase
  • Sonntag, 13. Juni 2021 ab 21.15 – Square Enix Livestream
  • Sonntag, 13. Juni 2021 – Warner Bros. Games, PC Gaming Show & Future Games Show
  • Montag, 14. Juni 2021 ab 17 Uhr – Pre-Show
  • Montag, 14. Juni 2021 – Take-Two Interactive, Razer, Capcom, Intellivision
  • Dienstag, 15. Juni 2021 ab 17 Uhr – Pre-Show
  • Dienstag, 15. Juni 2021 ab 18 Uhr – Nintendo Direct und Nintendo Treehouse
  • Dienstag, 15. Juni 2021 – Bandai Namco, E3 2021 Awards
  • Mittwoch, 16. Juni bis Dienstag, 22. Juni – Steam Next Fest (nicht Teil der E3)
  • Donnerstag, 22. Juli – EA Play (nicht Teil der E3)

>> PlayStation 5, Nintendo Switch und Xbox Series: Das sind die besten Games des Jahres! <<

12. Juni 2021 ab 21 Uhr – Ubisoft Forward

Das Programm von Ubisoft zur E3 ist vollgepackt mit heiß erwarteten Fortsetzungen (Far Cry 6), spannenden Neuentwicklungen (Riders Republic) und der einen oder anderen Überraschung, welche das Internet nach der Konferenz heiß laufen lässt. Daumen drücken, dass wir am 12. Juni erneut breit grinsend vor dem Bildschirm sitzen dürfen!

13. Juni – Microsoft/Xbox

Microsoft hat über die vergangenen Jahre so viele Studios eingekauft, dass sich die Investition früher oder später auszahlen muss. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an eine digitale Microsoft-Konferenz, welche neben den obligatorischen Highlights aus eigenem Hause (Halo, Fable, Forza) erstmals auch voll und ganz auf die Kooperation mit Publisher-Gigant Bethesda als Teil der Xbox Games Studios setzen kann.

>> Weltpremiere zu Battlefield 2042: EA zeigt bombastischen Trailer <<

13. Juni – Square Enix

Noch ist nichts offiziell angekündigt, aber es ist naheliegend, dass Square Enix auch auf dieser E3 eine Ausgabe von „Square Enix presents“ zeigen wird. Mit an Bord dürften Titel wie „Final Fantasy 16“, „Forspoken“ und „Life is Strange: True Colors“ sein.

13. Juni 2021 – PC Gaming Show & Future Games Show

Gleich zwei Events zum Preis von einem: „PC Gamer“ und „GamesRadar“ schließen sich in diesem Jahr an einem Tag zusammen, um euch über 150 Minuten lang mit neuen Ankündigungen und jeder Menge Trailer zu bombardieren und an den Bildschirm zu fesseln.

15. Juni – Nintendo

Nintendo ist in diesem Jahr auf der E3 vertreten. Die offizielle Bestätigung seitens der Veranstalter weckt Hoffnungen, dass wir bereits zum Start der Messe mit einem neuen „Nintendo Direct“ versorgt werden. Da die letzten Neuigkeiten zu Top-Hits wie „Metroid Prime 4“, „Bayonetta 3“ und „The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2“ gefühlt mehrere hundert Jahre zurückliegen, hoffen die Fans auf einige große Enthüllungen.

>> Die besten Download-Games für die Nintendo Switch: Geheimtipps im Nintendo eShop <<

16. bis 22. Juni – Steam Next Fest

Das „Steam Next Fest“ gehört zwar nicht offiziell zur E3, verdient aber dennoch eure Aufmerksamkeit. Kurz nach der Messe rückt Valve die eigene Plattform „Steam“ in den Mittelpunkt für zahlreiche Neuentwicklungen. Wir erwarten jede Menge spannende Demos sowie einen Haufen mal lustiger, mal schräger Entwickler-Livestreams.

Tipp: Die nächste Welle reduzierter Steam-Preise steht uns höchstwahrscheinlich direkt im Anschluss ins Haus. Der obligatorische Steam Summer Sale findet jährlich Ende Juni statt.

>> Steam Sales 2021: Termine, Tipps und Empfehlungen <<

22. Juli – EA Play

Too late but not too little: Am 22. Juli, also einen Monat nach der E3, will EA ein neues „EA Play“ auf YouTube veröffentlichen. Damit hat der Konzern etwas mehr Zeit sich für die Enthüllung seiner nächsten Blockbuster vorzubereiten. Darunter finden sich mit ziemlicher Sicherheit auch „Battlefield 2042“ und „FIFA 22“.

>> FIFA 21 TOTS: Alle News zum „Team of the Season“-Event – Zeitplan, Ligen, Predictions <<

TBA – Sony

Sony gehört nicht zum „Team E3“ und kocht sein eigenes Süppchen. Damit ist der Konzern theoretisch auch vom Zeitplan der E3 befreit. Wir rechnen trotzdem mit einer zeitnahen Reaktion auf Microsoft und Nintendo. Mit dabei hat Sony hoffentlich neues Material zu „Horizon Forbidden West“, „Gran Turismo 7“ und „God of War: Ragnarök“.

>> PlayStation 5 macht sich weiter „rar“: Alle Infos zum schwierigen Kauf der Next-Gen Konsole <<

E3 2021 mit neuem Online-Portal und mobiler App

Mit viel PR-Tamtam kündigten die Veranstalter eine vollkommen neue Art an, die E3 zu erleben. Oder um es simpel auszudrücken: Passend zur komplett digitalen Electronic Entertainment Experience werden ein neues Online-Portal und eine passende App aus dem Boden gestampft.

Über die Online-Registrierung auf der Website der E3 erhaltet ihr Zugriff auf das neue Portal und die passende App. Folgendes soll ab dem 12. Juni auf beiden Plattformen geboten werden:

  • Livestreams sämtlicher Konferenzen
  • Jeder Teilnehmer kann ein eigenes Profil für sich erstellen
  • Virtuelle Messestände mit speziellen Events, VOD-Inhalten und Artikeln rund um alle Neuheiten der Publisher
  • Virtuelle Lounges als Treffpunkt für alle Teilnehmer
  • Foren
  • Leaderboards als zusätzlicher Anreiz, die Messe virtuell zu erforschen

>> Highlights und Neuheiten: Diese Brett- und Kartenspiele versüßen jeden Abend <<

E3 2021 – Diese Publisher sind dabei

Obwohl sich der Katalog prominenter Publisher mittlerweile mehr als blicken lassen kann, glänzen einige große Schwergewichte weiter mit ihrer E3-Abstinenz: Sony will auch in diesem Jahr „sein eigenes Ding“ machen, also höchstwahrscheinlich eine XXL-Ausgabe des populären YouTube-Formats „State of Play“.

>> PlayStation 5 – Tipps und Tricks für Anfänger <<

Ebenfalls schmerzlich vermisst wird EA, das erst am 22. Juli, also einen Monat später, mit einer neuen Ausgabe des YouTube-Formats „EA Play“ an den Start geht. Anfang Mai gab es hingegen noch ein dickes Publisher-Update mit vielen bekannten Gesichtern, die bislang nicht auf der Liste vertreten waren. Darunter unter anderem Square Enix, Bandai Namco Entertainment, Sega und Gearbox.

  • Activision
  • Amazon Game Studios
  • Bad Button Studio
  • Bandai Namco
  • Bethesda
  • Capcom
  • Devious Eye Entertainment
  • Deep Silver
  • Epic Games
  • Freedom Games
  • Funcom
  • Gameloft
  • Gearbox
  • GungHo Online Etertainment
  • Kalypso Media
  • Limited Run Games
  • NCSOFT
  • nDreams
  • Nintendo
  • Nvidia
  • Oculus
  • Rebellion
  • Sega
  • Square Enix
  • Take-Two
  • THQ Nordic
  • Ubisoft
  • Warner Bros. Games
  • Verizon
  • Xbox
  • Xseed Games

Überraschend abgesprungen ist Konami: Der japanische Publisher begründet sein Fehlen mit dem schlechten „Timing“ der Messe. Wie es um die Zukunft des FIFA-Konkurrenten „eFootball PES“ aussieht, werden Fans also erst später, wahrscheinlich im Rahmen der Gamescom 2021, erfahren.

>> Traute Zocksamkeit: Die besten Couch-Koop-Games <<

E3 2021 live verfolgen: Livestreams, Geheimtipps und praktische Tipps

Leider hat sich die E3 in den letzten Jahren immer weiter von Deutschland-kompatiblen Zeiten entfernt. Will heißen: Wer hierzulande live bei den neuesten Spiele-Premieren dabei sein will, sollte sich einige Energy-Drinks zurücklegen, zuvor genug Kaffee kochen und die Augen in der tiefen Nacht notgedrungen mit Streichhölzern offen halten.

Wer sich für die langen E3-Tage und -Nächte vorbereiten will, sollte sich folgende Links unbedingt bookmarken:

Die großen Konferenzen werden beinahe auf jeder großen Gaming-Seite live übertragen.  Im deutschsprachigen Raum ganz vorne mit dabei sind natürlich die „Bohnen„: Die Rundumbetreuung aus der Hamburger Bohnenvilla findet ihr im YouTube-Kanal RocketbeansTV.

Als offizieller E3-Partner darf hierzulande die Webedia-Gruppe auftreten, zu der unter anderem die GameStar, GamePro und MeinMMO gehören. Das exklusive Angebot umfasst neben den obligatorischen Livestreams auch diverse Highlight-Videos auf den Twitch- und YouTube-Kanälen der Spielemagazine.

Eine äußerst praktische Übersicht über alle neuen Trailer der E3 findet sich auf e3recap.com. Die jahrelang als hervorragende Quelle für Presse-Fotos und -Texte sowie neue Trailer genutzte Website allgamesdelta.net hat kurz vor der E3 2021 leider den Stecker gezogen und steht somit nicht mehr zur Verfügung.

Weitere Pflichtadressen zur E3 sind unter anderem: