Die besten Controller-Einstellungen für Warzone

Ihr zockt lieber auf Konsole als auf PC? Ihr steht auf Warzone und wollt wissen, was die besten Einstellungen für euren Controller sind? Eure Suche ist hier zu Ende, wir haben die besten Controller Settings für Warzone.
Foto: Activision

Wer Warzone auf der Konsole zockt, hat sich wahrscheinlich schon öfter gefragt, wie er gegen die PC-Masterrace Gamer ankommen soll. Maus und Tastatur sind in Shootern einfach oft überlegen. Man kann mit den richtigen Controller-Einstellungen aber ein paar Nachteile ausgleichen. Wer bisher immer mit den Standard-Einstellungen gezockt hat, sollte sich unsere Tipps mal anschauen. Wir garantieren, dass sich euer Gameplay deutlich verbessern wird!

>> Warzone: Die besten Einstellungen für hohe FPS <<

Die besten Controller-Einstellungen in Warzone

Steuerung

Foto: Activision

  • BR-Tastenbelegung: Taktik. Beim taktischen Layout wird die Belegung von Nahkampf und Ducken/Hinlegen/Rutschen getauscht. Letzteres liegt jetzt auf dem rechten Stick, wodurch es möglich ist, im Kampf zu rutschen, ohne den Daumen vom Analog-Stick entfernen zu müssen.
  • Stick-Belegungs-Voreinstellung: Standard.
  • Vertikale Sicht umkehren: Deaktiviert.
  • Toter Bereich: Stellt den Wert hier so niedrig ein wie euer Controller zulässt, ohne zu driften. Die Analogsticks sollen auf die kleinste Berührung reagieren, aber wenn der Wert zu niedrig ist, kann es sein, dass die Sticks auch reagieren, ohne dass sie berührt werden – es kommt zum Stick Drift.
  • Horizontale Stick-Empfindlichkeit: 8. Wer mit einer niedrigeren Empfindlichkeit spielt, sollte sich langsam bis auf 8 hocharbeiten. Wenn ihr auf 8 aber gar nichts mehr treffen könnt, geht natürlich die persönliche Vorliebe vor.
  • Vertikale Stick-Empfindlichkeit: 8. Hier gelten dieselben Regeln wie oben.
  • ZV-Empfindlichkeits-Multiplikator: 0,9. Beim Anvisieren wollen wir besonders präzise sein, weshalb wir die Sensitivität hier etwas runterdrehen.
  • Zielreaktionskurve: Dynamisch. Diese Einstellung ist etwas gewöhnungsbedürftig, ermöglicht uns aber so schnell zu Schießen, wie PC-Spieler mit der Maus. Es bedeutet, dass sich der Charakter im Spiel schnell bewegt und zielt, wenn man anfängt den Stick zu bewegen, aber dann langsamer wird, wenn man die Analogsticks mit mehr Kraft drückt. Wir können uns also sehr schnell bewegen und reagieren, aber wenn wir uns schnell umdrehen, um auf jemanden zu zielen, werden wir langsamer, um den Schuss genau am Ende des Weges des Analogsticks abgeben zu können.
  • Controller-Vibration: Aktiviert.

>> Die besten Loot- &amp; Landing-Spots in Warzone Caldera <<

Waffen

Foto: Activision

  • Anvisierhilfe: Standard. Die Einstellung Präzision ist gut für Spieler mit sehr gutem Aim und Fokussierung ist gut für neuere Spieler, aber Standard ist in der Regel optimal für den durchschnittlichen Spieler.
  • Waffenstütze-Geteilte Eingabe: ZV + Nahkampf. Nur ZV kann auch gut sein, allerdings kann es dazu führen, dass man versehentlich die Waffe aufstützt ohne es zu wollen. Für die meisten Spieler ist daher ZV + Nahkampf die beste Option.
  • Waffenstütze-verlassen-Bewegung: Aktiviert. So lässt sich das Aufstützen am schnellsten wieder abbrechen.
  • Zielvorrichtung: Halten
  • Ausrüstungs-Verhalten: Halten.
  • Benutzen/Nachladen-Verhalten: Drücken zum Nachladen. Das ist der sogenannte „Contextual Tap“, von dem Warzone Profis oft sprechen. Die Einstellung erlaubt uns, die Taste einfach anzutippen, um mit Dingen in unserer Umgebung zu interagieren, anstatt die Taste gedrückt zu halten.
  • Automatischer Waffenwechsel bei verbrauchter Munition: Aktiviert.
  • Panzerplattenverhalten: Alle anbringen.

Bewegung

Foto: Activision

  • Rutsch-Verhalten: Tippen. Wir wollen immer so schnell wie möglich Sliden können, das verschafft uns in Feuergefechten einen Vorteil gegenüber Spieler, die das Rutschen nicht einsetzen.
  • Automatisch vorwärts: Deaktiviert.
  • Automatischer Sprint: Automatischer Taktiksprint. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber unglaublich hilfreich. Mobilität ist in Warzone der Schlüssel zum Erfolg , allerdings ist es so schwieriger, sich an Gegner anzuschleichen, die einen noch nicht bemerkt haben.
  • Fahrzeugkamera zentrieren: Aktiviert.
  • Automatischer Fallschirmeinsatz: Deaktiviert. Ja, man wird die ersten paar Male vermutlich auf den Boden klatschen, weil man sich noch nicht daran gewöhnt hat, aber es hilft euch, so schnell wie möglich beim begehrten Loot anzukommen.

Das waren unsere besten Warzone Controller-Einstellungen. Wir hoffen, dass sie euch zum einen oder anderen Sieg verhelfen können.

>> Warzone: So gewinnt ihr jeden Gulag! <<