Call of Duty: Vanguard Map Guide – Eagle’s Nest

Call of Duty: Vanguard ist mit insgesamt 16 verdammt guten Multiplayer Maps gestartet und wir wollen euch jede einzelne davon in einem Map Guide näher bringen. Heute geht es um Käpfe mit Panorama im Kehlsteinhaus – Eagle's Nest.
Foto: Activision

Eagle’s Nest ist eine mittelgroße Karte, die sich aber eher wie eine der chaotischeren kleinen Maps spielt. Sie wurde, wie üblich, für 6v6-Matches konzipiert, kann aber im Angriffs- oder Blitz-Modus auch mit mehr Spielern gespielt werden. Eagle’s Nest bietet uns ein schönes Bergpanorama, mit dem es gleich noch viel mehr Spaß macht, sich gegenseitig über den Haufen zu ballern.

Die Hintergrundgeschichte zu Eagle’s Nest ist einfach: Eagle’s Nest ist der englische Name für das Kehlsteinhaus, ein Haus, das unter dem NS-Regime als Versammlungshaus für wichtige Führungskräfte diente. Genaueres wird im Spiel nicht erklärt, aber vermutlich sollen die Multiplayer Matches hier eine Art Sturmangriff der Alliierten auf das Kehlsteinhaus darstellen. Was auch immer die genaue Geschichte hinter der Map Eagle’s Nest ist, hier ist unser Map Guide!

>> Call of Duty: Vanguard Map Guide – Das Haus <<

Eagle’s Nest: Aufbau

Eagle’s Nest in Call of Duty: Vanguard besteht hauptsächlich aus einem zentralen Gebäude, dem Kehlsteinhaus. Das Haus befindet sich auf einem Berggipfel in den Alpen und bietet eine fantastische Aussicht. Natürlich handelt es sich wieder um eine Map mit typischem 3-Lane-Aufbau, da das Gebäude auf beiden Seiten von je einem schmalen Weg flankiert wird. Außerdem gibt es auf jeder Seite der Map einen kleinen, offenen Platz, der als Spawnbereich für die beiden Teams dient. Die meisten Kämpfe finden allerdings innerhalb des Gebäudes statt. Zum besseren Verständnis seht ihr hier die Minimap von Eagle’s Nest:

Foto: Activision

Das Haus selbst ist in mehrere Räume unterteilt und bietet auch zahlreiche zerstörbare Elemente wie Holzwände oder Fensterläden. Über die Fenster lassen sich auch die beiden äußeren Lanes unter Beschuss nehmen. Gerade der nördliche, sehr Enge Gang bietet die einzige Möglichkeit, über längere Distanzen zu kämpfen, weshalb hier auch gerne auf beiden Seiten gecampt wird. Die südliche Lane bietet, dank einiger Bäume, etwas mehr Deckung. Auch hier können Spieler mit LMGs oder Scharfschützengewehren aber ziemlich nervig werden.

>> Call of Duty: Vanguard Map Guide – Gavutu <<

Eagle’s Nest: Gameplay & Ausrüstung

Eagle’s Nest ist eine sehr schnelle und teilweise chaotische Map. Wer nicht ständig weggesnipet oder von LMGs niedergemäht werden möchte, sollte sich vor allem auf das Haus konzentrieren. Im Inneren gibt es mehr als genug Deckungsmöglichkeiten und Camper lassen sich hier gut umgehen. Wer allerdings darauf aus ist, einfache Kills zu farmen, dem können wir empfehlen sich an den nördlichen Gang zu halten und dort unvorsichtige Spieler abzusammeln.

Je nach Spielstil raten wir also auch zu unterschiedlichen Loadouts. Im Haus sind besonders MPs und auch Shotguns im Vorteil, da sie sehr mobil sind und sich perfekt für den Nahkampf eignen. Eine MP-40 oder die Kampfflinte sind ihr eine gute Wahl. Auch ein paar Granaten wirken in den engen Räumen Wunder. Wer sich allerdings eher auf die Außenbereiche konzentriert, sollte zu einem Sturmgewehr oder LMG greifen und etwas zurückhaltender spielen. Das STG44 und das MG42 sind hier die stärkste Wahl. Das übrige Setup für Eagle’s Nest sollte in etwa so aussehen:

  • Extra 1: Verstärkt
  • Extra 2: Spurenleser
  • Extra 3: Sprengkommando
  • Primär: Thermit
  • Taktik: Betäubungsgranate

Die Extras sind recht selbsterklärend. Verstärkt lässt uns weniger Schaden von Explosionen nehmen – das ist besonders in den engen Innenräumen von Vorteil. Spurenleser zeigt uns die Fußspuren naher Gegner, was nicht zwingend nötig, aber definitiv hilfreich ist. Den letzte Slot füllen wir mit Sprengkommando, um mehr Granaten mitnehmen zu könne, Eiltempo wäre hier aber auch eine gute Wahl. Bei den Granaten bevorzugen wir Thermit oder Splittergranaten, da diese in kleinen Räumen die beste Wirkung erzielen.

Das waren unsere wichtigsten Tipps zu Eagle’s Nest in Call of Duty: Vanguard. Wenn ihr gerne mehr über die Waffen in Vanguard wissen wollt, haben wir hier eine kleine Liste für euch:

>> Die besten Waffen in Call of Duty: Vanguard <<