Das beste STG44 Setup & Loadout in Vanguard

Das STG44 ist nicht nur das stärkste Sturmgewehr in CoD: Vanguard, sondern vermutlich die stärkste Waffe im ganzen Spiel. Weil natürlich jeder Spieler wissen möchte, was die derzeit besten Waffen in Call of Duty sind und wie man sie am besten spielt, zeigen wir euch heute das beste STG44 Setup und Loadout in CoD: Vanguard.
Foto: Activision

Das STG44 ist das erste verfügbare Sturmgewehr in Call of Duty: Vanguard und muss dementsprechend gar nicht erst freigespielt werden. Wie sich inzwischen gezeigt hat, ist es außerdem eine der stärksten, wenn nicht sogar die stärkste Waffe im Multiplayer. Wer das ikonische Sturmgewehr aus dem Zweiten Weltkrieg ausprobieren möchte, bevor Sledgehammer Games Wind von seiner enormen Beliebtheit bekommt und es nerft, sollte sich mal unseren STG44 Setup Guide anschauen.

>> Die besten Waffen in Call of Duty: Vanguard <<

STG44 Vanguard Setup

Das gute an der STG44 ist seine Vielseitigkeit. Das Sturmgewehr ist in fast jeder Situation und auf so ziemlich jede Entfernung einsetzbar. Je nachdem, mit welchen Aufsätzen wir das Gewehr ausstatten, ist es extrem Präzise auf Distanz oder rasiert alles im Nahkampf. Wir nutzen in unserem Setup aber vor allem die Power des STG44, das mit nur zwei bis drei Treffern jeden Gegner erledigen kann.

Mit insgesamt zehn Aufsätzen in Vanguard können wir so ziemlich alles erreichen, was man sich wünschen kann. Unser Setup gibt euch eine enorm starke Allrounder-Waffe:

  • Mündung: Rückstoß-Booster
  • Lauf: VDD 760mm 05B
  • Visier: G16 2,5x
  • Schaft: Krausnick-Faltrahmen
  • Unterlauf: M3-Bereitschafts-Griff
  • Magazin: Kurzes Russisches .30 30-Schuss-Magazin
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Stoffgriff
  • Fertigkeit: Vital
  • Kit: Voll geladen

In unserem STG44 Setup erhöhen wir sogut wie alle Stats. Die wichtigsten Aufsätze sind hier aber der Rückstoß-Booster, der die Feuerrate erhöht sowie das Magazin und die Fertigkeit Vital. Das Magazin erhöht unter anderem den Schaden, was es euch erlaubt, Gegner mit nur zwei Kopftreffern auszuschalten. In Kombination mit Vital wird die Kopftrefferzone bis auf den oberen Brustbereich ausgeweitet – zwei Treffer auf die Brust oder höher reichen also schon für den Kill. Die übrigen Aufsätze reduzieren den Rückstoß, erhöhen die Kugelschnelligkeit und gleichen das verlorenen Tempo aus. Alles in allem bekommen wir so ein extrem starkes Allrounder-Sturgewehr.

>> Das beste MP-40 Setup & Loadout in Vanguard <<

Foto: Activision

STG44 Vanguard Loadout

Da das STG44 auf fast alle Distanzen hervorragend funktioniert, raten wir zu einer einfachen Pistole als Zweitwaffe. Hier ist die Maschinenpistole die mit Abstand stärkste Wahl, die allerdings nur auf sehr kurze Distanzen effektiv nutzbar ist. Bei den Granaten ist Thermit die wohl beste Wahl, da es euch erlaubt, über einen längeren Zeitraum Schaden zu verursachen oder enge Gänge, Räume etc. für einen Moment unzugänglich zu machen. Betäubungsgranaten runden das Loadout schließlich ab und vereinfachen das Stürmen einzelner Räume oder das Einnehmen von Zielen. Abschließend packen wir noch Panzerplatten ein, die relativ selbsterklärend sind – wir können einfach ein paar extra Treffer einstecken.

Bei den Extras setzen wir auf Ninja im ersten Slot, Radar im zweiten und Eiltempo im dritten. Dank Ninja können wir uns lautlos bewegen und so Gegner unbemerkt umgehen. Radar zeigt uns Feinde auf der Minimap, wenn diese eine Waffe ohne Schalldämpfer abfeuern und Eiltempo verlängert unsere Sprintdauer. Mit diesen Extras sind wir also sehr mobil, unauffällig und wissen immer, wo die meiste Action stattfindet.

  • Sekundärwaffe: Maschinenpistole
  • Primär: Thermit
  • Taktik: Betäubung
  • Extra 1: Ninja
  • Extra 2: Radar
  • Extra 3: Eiltempo
  • Feld-Upgrade: Panzerplatten

Das war unser beste STG44 Setup und Loadout für den Vanguard Multiplayer. Habt ihr die Waffe schon ausprobiert?

>> Das beste Kar98k Setup & Loadout in Vanguard <<