Live Music Hall - Köln |

Yellowcard

Das Event liegt in der Vergangenheit.
Foto: Veranstalter

Die Violine ist wieder im Einsatz. Nach dem am 10. Oktober das mit Spannung erwartete, neunte Studioalbum von Yellowcard "Lift A Sail" in den deutschen Plattenläden erschien, sind die Jungs endlich wieder auf Tour. Keine Frage, dass da auch ein Besuch in Deutschland ansteht. Am 22. März ist es endlich soweit: Die Band ist live in der Music Hall Köln.

Nach der Debütsingle "One Bedroom" hat das Quartett zwei weitere Songs, "Make Me So" und "Crash The Gates" aus dem Album ausgekoppelt. Doch den Aufnahmen ging ein turbulentes Jahr voraus, sowohl im Privatleben als auch in der Banddynamik. So wurde die Frau von Sänger Ryan Key bei einem Unfall schwer verletzt. Zudem verkündete im Februar letzten Jahres Drummer und Gründungsmitglied Longineu W. Parsons III seinen Austieg. Diese Ereignisse beeinflussten die Jungs stark - Das merkt man auch am Sound.

Doch begann so auch die passende Zeit für Veränderungen. Für die Aufnahmen des neuen Albums und die Warped Tour USA übernahm Nate Young das Schlagzeug. Aber auch musikalisch tat sich etwas. Inspiriert von Bands wie Nirvana, Smashing Pumpkins oder Weezer klingen die neuen Songs weniger nach Pop-Punk als nach Alternative Rock. Aber eins ist geblieben: Sie klingen immernoch verdammt gut. ;-)

Im März in Köln

Nach ihren "Ocean Avenue Acoustic" Shows im Herbst 2013 kommen Yellowcard also jetzt im März 2015 nach Deutschland. Musikalisch supportet werden die Jungs dabei von "Less than Jake". Also, freut euch aufs abrocken in Köln.